Dein Profil

Hier findest du dein Interessenprofil und deine gemerkten Studiengänge.

Abmelden
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt? Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Interessentest Ranking Ratgeber Merkliste
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt?
Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Studiengangsprofil
Im Ranking

Mittelalterstudien

Short-Facts
  • Abschluss: Master
  • Sachgebiet(e): Latinistik, Mittelalterliche Geschichte
  • Regelstudienzeit: 4 Semester
  • Hauptunterrichtssprache: Deutsch
  • Studienform(en): Vollzeitstudium, Teilzeitstudium
  • Standort(e): Heidelberg
  • Trägerschaft: öffentlich-rechtlich
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
Kontakt
Hochschulstandort
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Seminarstraße 2
69117 Heidelberg
Tel: 06221 54-0
Weitere Informationen / Services:
FAQ zu Mittelalterstudien
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
Welchen Abschluss erhalte ich, wenn ich Mittelalterstudien studiere?
Beim Studiengang Mittelalterstudien an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg handelt es sich um einen Studiengang mit dem Abschluss Master
Welches Sachgebiet beinhaltet der Studiengang?
Das Sachgebiet des Studiengangs ist Latinistik, Mittelalterliche Geschichte.
Wie lange dauert das Studium?
Die Regelstudienzeit beträgt 4 Semester. Ein Semester sind 6 Monate. Somit dauert das Studium in der Regel 24 Monate.
In welcher Sprache finden die Lehrveranstaltungen statt?
Die Vorlesungen, Seminare oder Kurse finden in Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch statt.
In welcher Form wird das Studium Mittelalterstudien angeboten?
Das Studium wird als Vollzeitstudium und als Teilzeitstudium in Heidelberg angeboten.
Wo finden die Lehrveranstaltungen statt?
Die Lehrveranstaltungen werden in Heidelberg angeboten.
Kann ich mich zum Sommer- oder zum Wintersemester bewerben?
Du kannst dich zu folgendem Semester bewerben: Sommer- und Wintersemester.
Welche Zulassungsbedingung muss ich erfüllen?
Der Studiengang Mittelalterstudien hat keine Zulassungsbeschränkung / ist ohne NC.
Gibt es spezielle Zugangsvoraussetzungen, um Mittelalterstudien zu studieren?
Für das Studium des Fachs Mittelalterstudien gelten folgende Zugangsvoraussetzungen:
zugangsbeschränkt, siehe Zulassungsordnung, eventuell erforderliche Sprachnachweise entnehmen Sie bitte der Zulassungsordnung
Welche Themenschwerpunkte gibt es?
Themenschwerpunkte im Studienfach Mittelalterstudien sind:
Schwerpunkte:
Germanistik, Geschichte, Historische Grundwissenschaften, Jüdische Studien, Kunstgeschichte, Lateinische Philologie des Mittelalters, Mittellatein, Romanistik
Weitere Sprachen:
Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch
Wann kann ich mich bewerben?
Hier findest du die Fristen und Termine für deine Bewerbung:

Nächste Vorlesungszeit:
14.10.2024 - 08.02.2025
Hier finden Sie immer die aktuellen Termine und Fristen:

https://www.uni-heidelberg.de/de/studium/studienorganisation/termine-und-fristen
Aktuelle Anmeldungsfrist:
01.04.2024 - 30.09.2024
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem EU-Ausland:
01.04.2024 - 30.09.2024
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem Nicht-EU-Ausland:
01.04.2024 - 30.09.2024
Weitere Informationen zu aktuellen oder künftigen Vorlesungszeiten sowie Anmelde- und Bewerbungsfristen findest du im Hochschulprofil.
Zulassung & Bewerbung

Zulassungssemester:
Sommer- und Wintersemester
Zulassungsmodus:
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Zugangsvoraussetzungen:
zugangsbeschränkt, siehe Zulassungsordnung, eventuell erforderliche Sprachnachweise entnehmen Sie bitte der Zulassungsordnung
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Themenschwerpunkte

Schwerpunkte:
Germanistik, Geschichte, Historische Grundwissenschaften, Jüdische Studien, Kunstgeschichte, Lateinische Philologie des Mittelalters, Mittellatein, Romanistik
Weitere Sprachen:
Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Fristen & Termine

Nächste Vorlesungszeit:
14.10.2024 - 08.02.2025
Hier finden Sie immer die aktuellen Termine und Fristen:

https://www.uni-heidelberg.de/de/studium/studienorganisation/termine-und-fristen
Aktuelle Anmeldungsfrist:
01.04.2024 - 30.09.2024
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem EU-Ausland:
01.04.2024 - 30.09.2024
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem Nicht-EU-Ausland:
01.04.2024 - 30.09.2024
Weitere Informationen zu aktuellen oder künftigen Vorlesungszeiten sowie Anmelde- und Bewerbungsfristen findest du im Hochschulprofil.
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Sonstiges

Studienbeitrag (Bemerkung):
Für die grundständigen Studiengänge und konsekutiven Masterstudiengänge an der Universität Heidelberg werden keine allgemeinen Studiengebühren erhoben. Für internationale Studierende aus Ländern außerhalb der Europäischen Union (EU) und außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) werden an allen Hochschulen Baden-Württembergs Studiengebühren in Höhe von 1.500 Euro pro Semester erhoben.
Anmerkung:
Der Master Mittelalterstudien bietet den Studierenden große Flexibilität bei der interessegeleiteten Gestaltung ihres Studienplans innerhalb des strukturierten und modularisierten Rahmens des Studienganges. Er schafft Freiräume für ein forschungsgeleitetes Studium und die produktive Nutzung des breiten Fächerangebots der Universität Heidelberg. Individuelle Schwerpunktsetzungen in einzelnen disziplinären Traditionen sowie bei der Auswahl der exemplarischen thematischen Gegenstände sind gleichermaßen möglich und beabsichtigt. Fachschwerpunkte sind in Germanistik, Geschichte, Kunstgeschichte und Romanistik sowie in Jüdischen Studien möglich. Als zweiter Fachschwerpunkt können auch die Historischen Grundwissenschaften oder die Lateinische Philologie des Mittelalters gewählt werden.
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.

Studierende

Anzahl der Studierenden
13
Geschlechterverhältnis
46 % männlich
54 % weiblich

Studienergebnis

Credits insgesamt
120
Regelstudienzeit
4 Semester

Das Studium

Art des Studiengangs
konsekutiver Masterstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Fachausrichtung
Germanistik

Weitere Infos

Besonderheiten des Studiengangs

Der Studiengang vermittelt durch die beteiligten Institutionen (Hochschule für Jüdische Studien und Universität Heidelberg) auf einzigartige Art und Weise fundierte Kenntnisse über Kultur und Literatur des europäischen Mittelalters. Die einzelnen Fachwissenschaften führen zu einer interdisziplinären Breitenkompetenz, vor deren Hintergrund vielfältige Spezialisierungen möglich sind.

Internationale Ausrichtung

Auslandsaufenthalt
Auslandsaufenthalt nicht obligatorisch, aber Credits anrechenbar

Der Fachbereich

Anzahl der Lehrenden
7
Studierende am Fachbereich
1060
Anzahl Masterstudierende (ohne Lehramt)
80

Lehre in Kernbereichen

Deutsch als Zweit-/Fremdsprache
0,0 %
Ältere deutsche Literatur
42,9 %
Neuere Literatur
42,9 %
Historische Sprachwissenschaft
0,0 %
Sprachwissenschaft
14,3 %
Weitere Bereiche
0,0 %

Weitere Infos

Besonderheiten in der Lehre

Die Heidelberger Germanistik bietet mit Linguistik, Neuere deutsche Literaturwissenschaft Literatur und Mediävistik alle drei Teilbereiche der Germanistik an. Das Fach ist historisch ausgerichtet und hat einen Schwerpunkt im Bereich Literatur - Sprache - Wissen. Lehrende aus Feuilletons, Literaturarchiven und Verlagen stellen wie auch die Poetikdozentur vielfältige Bezüge zur berufsbezogenen Praxis her.

Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung

Durch Erasmus-Verträge mit 30 ausländischen Hochschulen sind die germanistischen Studiengänge in Heidelberg sehr gut international vernetzt. Darüber hinaus besteht eine vom DAAD geförderte Institutspartnerschaft mit der Universität Breslau mit regelmäßigem Austausch, das fakultätsweite Europäische Zentrum für Sprachwissenschaft wurde ebenfalls eingerichtet. Vorträge von Gastwissenschaftlern, internationale Forschungsprojekte und Kooperationen mit ausländischen Universitäten (Paris, Sorbonne) runden das Angebot ab.

Besonderheiten in der Ausstattung

Im Seminar befindet sich eine Bibliothek mit ca. 100.000 Bänden, WLAN-Empfang und 13 internetfähigen PCs, daneben ein voll ausgestatteter Medienraum, festinstallierte und transportable Beamer und vier Kopierer (zwei für Studierende, zwei für Mitarbeiter). Alle Räume sind für Hybridlehre ausgestattet. In allen gängigen germanistischen Datenbanken und Wörterbüchern kann online recherchiert werden.

Besonderheiten in der Forschung / Forschungsschwerpunkte

In allen drei Fachbereichen bestehen großangelegte Drittmittelprojekte (DFG, Akademie der Wissenschaften), etwa zu den epischen Versdichtungen der Frühen Neuzeit, zur Musterbildung kollektiven Entscheidens in der Gegenwartssprache oder zu Materialen Textkulturen (Sonderforschungsbereich). Im Bereich der Editionswissenschaft existieren große Editionsprojekte der Werke Franz Kafkas und der Notizbücher Bertolt Brechts.

Sonstige Besonderheiten

Die Heidelberger Germanistik ist eine Vollgermanistik mit den Fachbereichen Mediävistik (Ältere Sprache und Literatur), Linguistik und Neuerer Deutscher Literaturwissenschaft. Engagierte und exzellente Lehrende gewährleisten ein vielfältiges Angebot in der Lehre mit Theorie- und Methodenreflexion und engem Praxis- und Forschungsbezug. Es besteht ein MA-Double Degree mit Paris, ein breites Erasmus-Angebot, eine Poetikdozentur mit öffentlichen Vorlesungen und begleitenden Kursen für Studierende, der Brentano-Literaturpreis mit studentischer Jury, eine Theater-AG und ein Germanistenchor.

Website der Fachschaft
Online-Bewerbung