Dein Profil

Hier findest du dein Interessenprofil und deine gemerkten Studiengänge.

Abmelden
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt? Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Interessentest Ranking Ratgeber Merkliste
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt?
Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Studiengangsprofil
Im Ranking

Sprachwissenschaft

Short-Facts
  • Abschluss: Master
  • Sachgebiet(e): Europäische Studien
  • Regelstudienzeit: 4 Semester
  • Hauptunterrichtssprache: Deutsch
  • Studienform(en): Vollzeitstudium
  • Standort(e): Berlin
  • Trägerschaft: öffentlich-rechtlich
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
Sprachwissenschaft im CHE-Hochschulranking
Finde heraus, wie dieser Studiengang im CHE-Hochschulranking abschneidet.
Kontakt
Hochschulstandort
Freie Universität Berlin
Kaiserswerther Str. 16-18
14195 Berlin
Tel: 030 838-1
Fax: 030 838-73167
Weitere Informationen / Services:
FAQ zu Sprachwissenschaft
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
Welchen Abschluss erhalte ich, wenn ich Sprachwissenschaft studiere?
Beim Studiengang Sprachwissenschaft an der Freie Universität Berlin handelt es sich um einen Studiengang mit dem Abschluss Master
Welches Sachgebiet beinhaltet der Studiengang?
Das Sachgebiet des Studiengangs ist Europäische Studien.
Wie lange dauert das Studium?
Die Regelstudienzeit beträgt 4 Semester. Ein Semester sind 6 Monate. Somit dauert das Studium in der Regel 24 Monate.
In welcher Sprache finden die Lehrveranstaltungen statt?
Die Vorlesungen, Seminare oder Kurse finden in Deutsch statt.
In welcher Form wird das Studium Sprachwissenschaft angeboten?
Das Studium wird als Vollzeitstudium in Berlin angeboten.
Wo finden die Lehrveranstaltungen statt?
Die Lehrveranstaltungen werden in Berlin angeboten.
Kann ich mich zum Sommer- oder zum Wintersemester bewerben?
Du kannst dich zu folgendem Semester bewerben: Sommer- und Wintersemester.
Welche Zulassungsbedingung muss ich erfüllen?
Der Studiengang Sprachwissenschaft hat eine örtliche Zulassungsbeschränkung, zwingend mit NC.
Gibt es spezielle Zugangsvoraussetzungen, um Sprachwissenschaft zu studieren?
Für das Studium des Fachs Sprachwissenschaft gelten folgende Zugangsvoraussetzungen:
Hochschulabschluss in einem philologischen Studiengang mit einem philologischen Anteil von 60 LP, davon mindestens 20 LP Sprachwissenschaft; Englischkenntnisse B 2 GER; eine weitere Fremdsprache Niveau B 2 GER (rezeptiv)
Wann kann ich mich bewerben?
Hier findest du die Fristen und Termine für deine Bewerbung:

Nächste Vorlesungszeit:
14.10.2024 - 15.02.2025
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem EU-Ausland:
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem Nicht-EU-Ausland:
Weitere Informationen zu aktuellen oder künftigen Vorlesungszeiten sowie Anmelde- und Bewerbungsfristen findest du im Hochschulprofil.
Zulassung & Bewerbung

Zulassungssemester:
Sommer- und Wintersemester
Zulassungsmodus:
Örtliche Zulassungsbeschränkung, zwingend mit NC
Zugangsvoraussetzungen:
Hochschulabschluss in einem philologischen Studiengang mit einem philologischen Anteil von 60 LP, davon mindestens 20 LP Sprachwissenschaft; Englischkenntnisse B 2 GER; eine weitere Fremdsprache Niveau B 2 GER (rezeptiv)
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Themenschwerpunkte

Leider liegen uns keine weiteren Informationen vor.

Fristen & Termine

Nächste Vorlesungszeit:
14.10.2024 - 15.02.2025
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem EU-Ausland:
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem Nicht-EU-Ausland:
Weitere Informationen zu aktuellen oder künftigen Vorlesungszeiten sowie Anmelde- und Bewerbungsfristen findest du im Hochschulprofil.
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Sonstiges

Leider liegen uns keine weiteren Informationen vor.

Welches Ranking-Ergebnis interessiert dich?
CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.
CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.

Studierende

Anzahl der Studierenden
115
Geschlechterverhältnis
20 % männlich
80 % weiblich
Studienanfänger:innen pro Jahr
23
Absolvent:innen pro Jahr
22

Studienergebnis

Credits insgesamt
120
Regelstudienzeit
4 Semester

Das Studium

Art des Studiengangs
konsekutiver Masterstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Fachausrichtung
Französisch; Italienisch; Spanisch

Weitere Infos

Besonderheiten des Studiengangs

Der Masterstudiengang Sprachwissenschaft bietet ein breit angelegte Vertiefung linguistischer Themen. Im Mittelpunkt stehen sprachvergleichende Frage sowie sprachtheoretisch relevante Themen. Er bietet die Möglichkeit der Schwerpunktsetzung in historischer Linguistik, Soziolinguistik, kognitiver Linguistik oder auch Neurolinguistik. Als mögliche Profile werden die germanischen oder die romanischen Sprachen angeboten. In den Studiengang ist der Erwerb von einer oder mehr Fremdsprachen fest integriert.

Internationale Ausrichtung

Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
25 %
Auslandsaufenthalt
Auslandsaufenthalt nicht obligatorisch, aber Credits anrechenbar; Praktikum/Praxisphase im Ausland optional
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule
nein

Der Fachbereich

Anzahl der Lehrenden
10
Studierende am Fachbereich
1160
Anzahl Masterstudierende (ohne Lehramt)
140

Lehre in Kernbereichen

Kulturwissenschaft
0,0 %
Literaturwissenschaft
40,0 %
Regionalwissenschaften
0,0 %
Sprachwissenschaft
40,0 %
Weitere Bereiche
20,0 %

Weitere Infos

Besonderheiten in der Lehre

Breit gefächertes Studienangebot mit zahlreichen Bachelor- und Masterstudiengängen und vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten; umfassende Einbindung von (interdisziplinären, z.B. wissensgeschichtlichen, literaturwissenschaftlichen und kunsttheoretischen) Forschungsschwerpunkten in die Lehre; umfassende Beteiligung am Einführungs- und Orientierungsstudium EinS@FU zur Unterstützung bei der Studienfachwahl; starke Förderung und Unterstützung von studentischen Initiativen und Projekten in allen Lehr- und Lernprozessen. Fachspezifische Angebote zur Vorbereitung auf den Berufseinstieg.

Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung

Strategische Partnerschaften der FU (u.a. Jerusalem, Berkeley, Vancouver) für FB besonders relevant; Stärkung internationaler Forschungskooperationen und Nutzung von Synergien mit komplementären Partneruniversitäten; Gemeinsame Förderung von wissenschaftlichem Nachwuchs, insbesondere durch die Zusammenarbeit in der Doktorand*innenausbildung und unter Einbeziehung des Karrierewege-Modells der FU Berlin; Förderung der Zusammenarbeit in der Lehre, etwa bei der Konzeption und Durchführung gemeinsamer Studiengänge.

Besonderheiten in der Ausstattung

Bibliothekssystem mit ca. 8 Millionen gedruckten Medieneinheiten, davon ca. 750.000 in der Philologischen Bibliothek, 70.000 E-Zeitschriften und 500.000 E-Books; Bibliothek der Theaterwissenschaft mit ca. 70.000 Bänden; Theaterhistorische Sammlungen des Instituts für Theaterwissenschaft

Besonderheiten in der Forschung / Forschungsschwerpunkte

Vielzahl von interdisziplinären Verbundprojekten, in denen Philosophie, Geistes-, Geschichts- und Kulturwissenschaften in historischer und systematischer Perspektive gemeinsam forschen, z. B. im Exzellenzcluster EXC 2020 Temporal Communities, in den SFBs Episteme in Bewegung, Affective Societies und Intervenierende Künste sowie in der Kolleg-Forschungsgruppe Cinepoetics; Forschungsaktivitäten verzahnen große und kleinere Fächer und finden unmittelbar Eingang in die Lehre; das Dahlem Humanities Center sorgt fachbereichsübergreifend für internationale Vernetzung und Sichtbarkeit der Forschung.

Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses

Der FB verfügt über international renommierte, strukturierte Promotionsprogramme in einem forschungsstarken Umfeld, darunter die Friedrich Schlegel Graduiertenschule, das Graduiertenkolleg 'Normativität, Kritik, Wandel' und das Exzellenzcluster Temporal Communities – Doing Literature in a Global Perspective. Alle Programme bieten karriereunterstützende bzw. -begleitende Seminare, Workshops, Trainee-Programme zur Vorbereitung des wissenschaftlichen Nachwuchses an, auch für Nachwuchswissenschaftler*innen, die sich in Forschungsverbundprojekten oder auf Mittelbau-Stelle qualifizieren.

Unterstützung von Unternehmensgründungen

An der FU gibt es eine zentrale Service-Einrichtung für die Förderung von Unternehmungsgründungen. Studierende, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Alumni werden dabei unterstützt, Anwendungsideen für ihre Forschung zu entwickeln, Startups bzw. Spin-Offs zu gründen sowie Forschungsergebnisse gemeinsam mit etablierten Unternehmen zu verwerten.

Sonstige Besonderheiten

Wissenschaftler*iInnen und Einrichtungen des Fachbereichs und der FU Berlin sind in ein großes Netzwerk von national und international herausragenden Wissenschaftler*innen sowie Kunst- und Kulturschaffenden eingebunden, das Studierenden deutschlandweit einzigartige Möglichkeiten bietet, entsprechende Persönlichkeiten im universitären Alltag z.B. in Vorträgen organisiert vom Dahlem Humanities Center, Workshops und Werkstätten mit AutorInnen und KünstlerInnen oder Vorlesungsreihen des "Offenen Hörsaals" kennenzulernen und Kontakte zu knüpfen.

Weitere Informationen zur Forschung
Online-Bewerbung

Studierende

Anzahl der Studierenden
115
Geschlechterverhältnis
20 % männlich
80 % weiblich
Studienanfänger:innen pro Jahr
23
Absolvent:innen pro Jahr
22

Studienergebnis

Credits insgesamt
120
Regelstudienzeit
4 Semester

Das Studium

Art des Studiengangs
konsekutiver Masterstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Fachausrichtung
keine Angaben

Weitere Infos

Besonderheiten des Studiengangs

Der Masterstudiengang Sprachwissenschaft bietet eine breit angelegte Vertiefung linguistischer Themen. Im Mittelpunkt stehen sprachvergleichende Fragen sowie sprachtheoretisch relevante Themen. Er bietet die Möglichkeit der Schwerpunktsetzung in historischer Linguistik, Soziolinguistik, kognitiver Linguistik oder auch Neurolinguistik. Als mögliche Profile werden die germanischen oder die romanischen Sprachen angeboten. In den Studiengang ist der Erwerb von einer oder mehr Fremdsprachen fest integriert.

Internationale Ausrichtung

Auslandsaufenthalt
Auslandsaufenthalt nicht obligatorisch, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule
nein

Der Fachbereich

Anzahl der Lehrenden
49
Studierende am Fachbereich
2140
Anzahl Masterstudierende (ohne Lehramt)
450

Lehre in Kernbereichen

Deutsch als Zweit-/Fremdsprache
16,3 %
Ältere deutsche Literatur
14,3 %
Neuere Literatur
49,0 %
Historische Sprachwissenschaft
2,0 %
Sprachwissenschaft
18,4 %
Weitere Bereiche
0,0 %

Weitere Infos

Besonderheiten in der Lehre

Breit gefächertes Studienangebot mit zahlreichen Bachelor- und Masterstudiengängen und vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten; umfassende Einbindung von (interdisziplinären, z.B. wissensgeschichtlichen, literaturwissenschaftlichen und kunsttheoretischen) Forschungsschwerpunkten in die Lehre; umfassende Beteiligung am Einführungs- und Orientierungsstudium EinS@FU zur Unterstützung bei der Studienfachwahl; starke Förderung und Unterstützung von studentischen Initiativen und Projekten in allen Lehr- und Lernprozessen. Fachspezifische Angebote zur Vorbereitung auf den Berufseinstieg.

Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung

Strategische Partnerschaften der FU (u.a. Jerusalem, Berkeley, Vancouver) für FB besonders relevant; Stärkung internationaler Forschungskooperationen und Nutzung von Synergien mit komplementären Partneruniversitäten; Gemeinsame Förderung von wissenschaftlichem Nachwuchs, insbesondere durch die Zusammenarbeit in der Doktorand*innenausbildung und unter Einbeziehung des Karrierewege-Modells der FU Berlin; Förderung der Zusammenarbeit in der Lehre, etwa bei der Konzeption und Durchführung gemeinsamer Studiengänge.

Besonderheiten in der Ausstattung

Bibliothekssystem mit ca. 8 Millionen gedruckten Medieneinheiten, davon ca. 750.000 in der Philologischen Bibliothek, 70.000 E-Zeitschriften und 500.000 E-Books; Bibliothek der Theaterwissenschaft mit ca. 70.000 Bänden; Theaterhistorische Sammlungen des Instituts für Theaterwissenschaft

Besonderheiten in der Forschung / Forschungsschwerpunkte

Vielzahl von interdisziplinären Verbundprojekten, in denen Philosophie, Geistes-, Geschichts- und Kulturwissenschaften in historischer und systematischer Perspektive gemeinsam forschen, z. B. im Exzellenzcluster EXC 2020 Temporal Communities, in den SFBs Episteme in Bewegung, Affective Societies und Intervenierende Künste sowie in der Kolleg-Forschungsgruppe Cinepoetics; Forschungsaktivitäten verzahnen große und kleinere Fächer und finden unmittelbar Eingang in die Lehre; das Dahlem Humanities Center sorgt fachbereichsübergreifend für internationale Vernetzung und Sichtbarkeit der Forschung.

Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses

Der FB verfügt über international renommierte, strukturierte Promotionsprogramme in einem forschungsstarken Umfeld, darunter die Friedrich Schlegel Graduiertenschule, das Graduiertenkolleg 'Normativität, Kritik, Wandel' und das Exzellenzcluster Temporal Communities – Doing Literature in a Global Perspective. Alle Programme bieten karriereunterstützende bzw. -begleitende Seminare, Workshops, Trainee-Programme zur Vorbereitung des wissenschaftlichen Nachwuchses an, auch für Nachwuchswissenschaftler*innen, die sich in Forschungsverbundprojekten oder auf Mittelbau-Stelle qualifizieren.

Unterstützung von Unternehmensgründungen

An der FU gibt es eine zentrale Service-Einrichtung für die Förderung von Unternehmungsgründungen. Studierende, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Alumni werden dabei unterstützt, Anwendungsideen für ihre Forschung zu entwickeln, Startups bzw. Spin-Offs zu gründen sowie Forschungsergebnisse gemeinsam mit etablierten Unternehmen zu verwerten.

Sonstige Besonderheiten

Wissenschaftler*innen und Einrichtungen des Fachbereichs und der FU Berlin sind in ein großes Netzwerk von national und international herausragenden Wissenschaftler*innen sowie Kunst- und Kulturschaffenden eingebunden, das Studierenden deutschlandweit einzigartige Möglichkeiten bietet, entsprechende Persönlichkeiten im universitären Alltag z.B. in Vorträgen organisiert vom Dahlem Humanities Center, Workshops und Werkstätten mit Autor*innen und Künstler*innen oder Vorlesungsreihen des "Offenen Hörsaals" kennenzulernen und Kontakte zu knüpfen.

Weitere Informationen zur Forschung
Website der Fachschaft
Online-Bewerbung
Rankingergebnisse für den Standort Berlin
Rankingergebnisse für den Standort Berlin
Welches Ranking-Ergebnis interessiert dich?
CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.
CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.

Wissenschaftsbezug

Wie viel Wissenschaft steckt in dem Studium?
Promotionen pro Professor:in   F
Wie viele Promotionen werden pro Jahr und Professor abgeschlossen?
Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften
Vergleiche diesen Studiengang mit anderen aus dem Fach Romanistik
Du kannst diesen Studiengang mit max. 2 anderen Studiengängen dieses Fachs an anderen Hochschulen vergleichen.
Jetzt vergleichen

Studienabschlüsse

Wie schnell und erfolgreich schließen Studierende das Studium ab?
Abschlüsse in angemessener Zeit
Wieviele Studierende schließen ihr Studium spätestens ein Jahr nach der Regelstudienzeit ab?
Vergleiche diesen Studiengang mit anderen aus dem Fach Germanistik
Du kannst diesen Studiengang mit max. 2 anderen Studiengängen dieses Fachs an anderen Hochschulen vergleichen.
Jetzt vergleichen