Dein Profil

Hier findest du dein Interessenprofil und deine gemerkten Studiengänge.

Abmelden
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt? Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Interessentest Ranking Ratgeber Merkliste
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt?
Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Studiengangsprofil
Im Ranking

Flugzeugbau

Short-Facts
  • Abschluss: Bachelor
  • Sachgebiet(e): Luftfahrttechnik
  • Regelstudienzeit: 7 Semester
  • Hauptunterrichtssprache: Deutsch
  • Studienform(en): Vollzeitstudium, Duales Studium, Praxisintegrierend
  • Standort(e): Hamburg
  • Trägerschaft: öffentlich-rechtlich
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
Flugzeugbau im CHE-Hochschulranking
Finde heraus, wie dieser Studiengang im CHE-Hochschulranking abschneidet.
Kontakt
Hochschulstandort
Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg
Berliner Tor 5
20099 Hamburg
Tel: 040 42875-9898
Fax: 040 42875-9149
Weitere Informationen / Services:
FAQ zu Flugzeugbau
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
Welchen Abschluss erhalte ich, wenn ich Flugzeugbau studiere?
Beim Studiengang Flugzeugbau an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg handelt es sich um einen Studiengang mit dem Abschluss Bachelor
Welches Sachgebiet beinhaltet der Studiengang?
Das Sachgebiet des Studiengangs ist Luftfahrttechnik.
Wie lange dauert das Studium?
Die Regelstudienzeit beträgt 7 Semester. Ein Semester sind 6 Monate. Somit dauert das Studium in der Regel 42 Monate.
In welcher Sprache finden die Lehrveranstaltungen statt?
Die Vorlesungen, Seminare oder Kurse finden in Deutsch statt.
In welcher Form wird das Studium Flugzeugbau angeboten?
Das Studium wird als Vollzeitstudium, duales Studium und als praxisintegrierendes Studium in Hamburg angeboten.
Wo finden die Lehrveranstaltungen statt?
Die Lehrveranstaltungen werden in Hamburg angeboten.
Kann ich mich zum Sommer- oder zum Wintersemester bewerben?
Du kannst dich zu folgendem Semester bewerben: Sommer- und Wintersemester.
Welche Zulassungsbedingung muss ich erfüllen?
Der Studiengang Flugzeugbau hat eine örtliche Zulassungsbeschränkung, zwingend mit NC.
Gibt es spezielle Zugangsvoraussetzungen, um Flugzeugbau zu studieren?
Für das Studium des Fachs Flugzeugbau gelten keine speziellen Zugangsvoraussetzungen.
Welche Themenschwerpunkte gibt es?
Themenschwerpunkte im Studienfach Flugzeugbau sind:
Schwerpunkte:
Entwurf und Leichtbau, Kabine und Kabinensysteme
Wann kann ich mich bewerben?
Hier findest du die Fristen und Termine für deine Bewerbung:

Nächste Vorlesungszeit:
07.10.2024 - 15.02.2025
Vorlesungsfreie Zeiten:
Weihnachtsferien: 21.12.24 - 05.01.25
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem EU-Ausland:
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem Nicht-EU-Ausland:
Weitere Informationen zu aktuellen oder künftigen Vorlesungszeiten sowie Anmelde- und Bewerbungsfristen findest du im Hochschulprofil.
Zulassung & Bewerbung

Zulassungssemester:
Sommer- und Wintersemester
Zulassungsmodus:
Örtliche Zulassungsbeschränkung, zwingend mit NC
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Themenschwerpunkte

Schwerpunkte:
Entwurf und Leichtbau, Kabine und Kabinensysteme
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Fristen & Termine

Nächste Vorlesungszeit:
07.10.2024 - 15.02.2025
Vorlesungsfreie Zeiten:
Weihnachtsferien: 21.12.24 - 05.01.25
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem EU-Ausland:
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem Nicht-EU-Ausland:
Weitere Informationen zu aktuellen oder künftigen Vorlesungszeiten sowie Anmelde- und Bewerbungsfristen findest du im Hochschulprofil.
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Sonstiges

Studienbeitrag:
335.00 EUR / Semester
Studienbeitrag (Bemerkung):
Die Studiengebühren wurden zum
Wintersemester 2012/2013 abgeschafft.
Anmerkung:
Der Studiengang wird zusätzlich in dualer Form angeboten (praxisintegrierend, 7 - 8 Semester)
Weitere Informationen unter: www.haw-hamburg.de/ti-dual
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Welches Ranking-Ergebnis interessiert dich?
CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.
CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.

Studierende

Anzahl der Studierenden
431
Geschlechterverhältnis
81 % männlich
19 % weiblich
Studienanfänger:innen pro Jahr
70
Absolvent:innen pro Jahr
44

Studienergebnis

Credits insgesamt
210
Regelstudienzeit
7 Semester

Das Studium

Art des Studiengangs
Ein-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit, auch teilzeit möglich
Lehrprofil
190 Credits in Pflichtmodulen, 20 in Wahlpflichtmodulen. Vertiefungen: 1) Entwurf und Leichtbau 2) Kabine und Kabinensysteme
Fachausrichtung
Maschinenbau
Praxiselemente im Studiengang
23 Wochen Praxisphase/Praktikum außerhalb der Hochschule verpflichtend

Weitere Infos

Besonderheiten des Studiengangs

In den ersten drei Semestern liegt der Schwerpunkt auf den Grundlagenfächern Mathematik, Physik, Technische Mechanik, Konstruktive Grundlagen und Darstellende Geometrie. In den Semestern 4 bis 6 können die Studierenden wählen zwischen den Studienschwerpunkten Entwurf und Leichtbau sowie Kabine und Kabinensysteme. Das Studium erfolgt auf den Gebieten Leichtbau, Aerodynamik, Flugmechanik, Kabinenauslegung, Ergonomie, Flugzeugsysteme und bereitet die Studierenden ideal auf den Einsatz in der Luft- und Raumfahrttechnik vor. Praxisphase und Bachelorarbeit folgen im 7. Semester.

Außercurriculare Angebote

Möglichkeit zur Mitwirkung in studentischen Organisationen wie HAWKS Racing, Messe AG und Neues Fliegen.

Internationale Ausrichtung

Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
15 %
Auslandsaufenthalt
Auslandsaufenthalt nicht obligatorisch, aber Credits anrechenbar; Abschlussarbeit im Ausland optional
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule
nein

Der Fachbereich

Studierende am Fachbereich
1330
Anteil Lehre durch Praktiker:innen
10 %

Weitere Infos

Besonderheiten in der Lehre

Mobilität ist unsere Leidenschaft. Ziel der Ausbildung am Department ist die Befähigung zur selbstständigen Anwendung von wissenschaftlichen und praxisnahen Methoden in Entwicklung und Konstruktion von Straßen-, Schienen- und Luftfahrzeugen. Integriert sind die Laboratorien für Aerodynamik, Akustik, CAD, Leichtbau sowie das Fahrzeuglabor, das Fluglabor, das Flugzeugsystem-Labor mit Flugsimulator und das Labor für Kabinen und Kabinensysteme, in denen - neben der Lehre - praxisnahe Forschungs- und Entwicklungsaufgaben durchgeführt werden.

Orientierungsangebote für Studieninteressierte

Vorstellung des Departments und seiner Projekte auf der Nacht des Wissens, Beteiligung am Programm Faszination Fliegen, Beteiligung an Bildungsmessen (z. B.: Vocatium, Stubzubi, Traumberuf IT & Technik), Boys/Girls-Day, Hochschulinformationstage, Studiengangsbroschüren und Flyer, Besuche in Schulen, Messebteiligungen (z.B: IAA, ILA Berlin Airshow, Aircraft Interiors Expo)

Orientierungsangebote für Studienanfänger:innen

Das Programm STARTplusintensiv, in dem zusätzliche Veranstaltungen helfen sollen, speziell den Einstieg in das Studium besser zu bewältigen. Studienfachberatung; Orientierungseinheit in erster Studienwoche; Unterstützung durch Tutoren des Teams Studieneinstieg; Unterstützung durch einen offenen Lernraum mit Tutoren als Ansprechpartner; spezielle Angebote für ausländische Studierende

Orientierungsangebote von Unternehmen

Einmal jährlich wird die Firmenkontaktmesse mit zahlreichen Unternehmen veranstaltet.

Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt

Das Programm STARTplusintensiv, in dem zusätzliche Veranstaltungen helfen sollen, speziell den Einstieg in das Studium besser zu bewältigen. Studienfachberatung; Orientierungseinheit in erster Studienwoche; Unterstützung durch Tutoren des Teams Studieneinstieg; Unterstützung durch einen offenen Lernraum mit Tutoren als Ansprechpartner; spezielle Angebote für ausländische Studierende, Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratungsgespräche, Beratungsangebote, die im Stundenplan vorgegeben sind, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator / Ansprechperson für den Studiengang, Einführungsveranstaltungen und Beratungsangebote der Fachschaft.

Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung

Studierende, die im Ausland studieren wollen, finden alle wichtigen Informationen auf unserer Internetseite. Das Department Fahrzeugtechnik- und Flugzeugbau bietet in beiden Studiengängen auch englischsprachige Module an. Weiterhin unterstützt es die kooperativen Promotionen mit Partnerhochschulen in Großbritannien und Spanien. Im Studienplan können weiterhin Module zur Verbesserung der fremdsprachlichen Kompetenz eingebracht werden.

Besonderheiten in der Ausstattung

Das Department Fahrzeugtechnik und Flugzeugbau verfügt über hochwertig ausgestattete Labore für alle Fachdiziplinen, auch der Mechatronik für Lehre, Forschung und Transfer auf dem Stand der Technik. Hervorzuheben sind das im Rahmen des BMBF-Spitzenclusterwettbewerbs entstandene Labor für Kabine und Kabinensysteme im Hamburg Center of Aviation Training (HCAT) sowie das Labor für Akustik. Das Zentrum für angewandte Luftfahrtforschung (ZAL) ergänzt die Infrastruktur.

Besonderheiten in der Forschung & Entwicklung

Das Department ist im Fahrzeug- und Flugzeugbau in laufenden Forschungsvorhaben vertreten. Im Fahrzeugbau wird, vernetzt über die Grenzen des Departments heraus, an neuen Fahrzeug- und Mobilitätskonzepten geforscht. Die Forschung im Flugzeugbau findet sowohl in den angeschlossenen Laboren, im Hamburg Center of Aviation Training und im Zentrum für Angewandte Luftfahrtforschung statt. Wir akquirieren erfolgreich in nationalen Luftfahrtforschungsprogrammen (Lufo).

Kooperative Promotionen (in drei Jahren)

18

Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses

Das Promotionszentrum bietet den Promovierenden umfangreiche Angebote zur fachlichen und überfachlichen Weiterbildung an. Es wird eine Promotionsbetreuungsvereinbarung mit der Professorin/dem Professor getroffen.

Unterstützung von Unternehmensgründungen

Das Department Fahrzeugtechnik und Flugzeugbau nutzt die allgemeinen Angebote der HAW Hamburg im Rahmen des CareerService. Dieser bietet Workshops und Beratung für den Übergang von der Hochschule ins Berufsleben, einschließlich umfangreicher Beratung und Unterstützung für Ausgründungen.

Sonstige Besonderheiten

Die Studierenden des Fahrzeug- und Flugzeugbaus werden seit 50 Jahren vom Förderkreis Wagenbauschule unterstützt. Ziele: Unterstützung der Lehre am Department Fahrzeugtechnik und Flugzeugbau der HAW Hamburg, herausragende fachliche Projekte in Lehre und Forschung zu fördern, Austausch von Informationen zwischen Department und Industrie zu pflegen, Ehemaligen ein Diskussions- und Kommunikationsforum zu bieten, Förderung internationaler Kontakte und der Öffentlichkeitsarbeit des Departments.

Weitere Informationen zur Forschung
Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
Informationen zu Zulassungsbeschränkungen
Website der Fachschaft
Online-Bewerbung

Studierende

Anzahl der Studierenden
39
Geschlechterverhältnis
79 % männlich
21 % weiblich
Absolvent:innen pro Jahr
13

Studienergebnis

Credits insgesamt
210
Regelstudienzeit
7 Semester

Das Studium

Art des Studiengangs
Dualer Studiengang, vollzeit, auch teilzeit möglich, berufsintegrierend
Lehrprofil
190 Credits in Pflichtmodulen, 20 in Wahlpflichtmodulen. Vertiefungen: 1) Entwurf und Leichtbau 2) Kabine und Kabinensysteme
Fachausrichtung
Maschinenbau

Weitere Infos

Besonderheiten des Studiengangs

In den ersten drei Semestern liegt der Schwerpunkt auf den Grundlagenfächern Mathematik, Physik, Technische Mechanik, Konstruktive Grundlagen und Darstellende Geometrie. In den Semestern 4 bis 6 können die Studierenden wählen zwischen den Studienschwerpunkten Entwurf und Leichtbau sowie Kabine und Kabinensysteme. Das Studium erfolgt auf den Gebieten Leichtbau, Aerodynamik, Flugmechanik, Kabinenauslegung, Ergonomie, Flugzeugsysteme und bereitet die Studierenden ideal auf den Einsatz in der Luft- und Raumfahrttechnik vor. Praxisphase und Bachelorarbeit folgen im 7. Semester.

Außercurriculare Angebote

Möglichkeit zur Mitwirkung in studentischen Organisationen wie HAWKS Racing, Messe AG und Neues Fliegen.

Internationale Ausrichtung

Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
15 %
Auslandsaufenthalt
Auslandsaufenthalt nicht obligatorisch, aber Credits anrechenbar; Abschlussarbeit im Ausland optional
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule
nein

Duales Studium

Credits beim Praxispartner
70
Dualer Studienverlauf: Branchen
Fahrzeugtechnik
Dualer Studienverlauf: Ansprechpersonen
Akademische Ansprechperson an der Hochschule. Institutionell organisatorische Ansprechperson beim Praxispartner. Institutionell fachliche Ansprechperson beim Praxispartner.
Dualer Studienverlauf: Outcome-Kontrolle
Gemeinsame Outcome-Kontrolle mit dem Praxispartner in Form von gemeinsamen Projektberichten und Reflexion. Die Nachbearbeitung der Praxisphase erfolgt durch einen Projektbericht.
Dualer Studienverlauf: Inhaltliche Verzahnung
Zeitliche Abstimmung von Theorie- und Praxisphase ist optional im Ausbildungsplan festgehalten. Inhalte die beim Praxispartner durchgeführt werden sollen sind im Ausbildungsplan obligatorisch festgehalten. Inhalte die beim Praxispartner durchgeführt werden sollen sind im Ausbildungsplan optional festgehalten.
Dualer Studienverlauf: Lehrveranstaltungen
Lehrveranstaltungen zwischen Dual- und Nicht-Dual-Studierenden sind nicht getrennt.
Dualer Studienverlauf: Auswahlverfahren
Es gibt sowohl ein Auswahlverfahren an der Hochschule als auch beim Praxispartner.
Dualer Studienverlauf: Vergütung
Durchschnittliche monatl. Vergütung zu Studienbeginn liegt in der Größenordnung des maximalen BafÖG-Betrags.
Dualer Studienverlauf: Vertragsmodalitäten
Der Vertrag ist zeitlich begrenzt, beinhaltet jedoch eine Verlängerungsoption. Die Bezahlung erfolgt durchgängig. Grundlegende Regelungen sind in unserem Vertrags-Entwurf enthalten.

Der Fachbereich

Dual Studierende
70

Weitere Infos

Besonderheiten in der Lehre

Mobilität ist unsere Leidenschaft. Ziel der Ausbildung am Department ist die Befähigung zur selbstständigen Anwendung von wissenschaftlichen und praxisnahen Methoden in Entwicklung und Konstruktion von Straßen-, Schienen- und Luftfahrzeugen. Integriert sind die Laboratorien für Aerodynamik, Akustik, CAD, Leichtbau sowie das Fahrzeuglabor, das Fluglabor, das Flugzeugsystem-Labor mit Flugsimulator und das Labor für Kabinen und Kabinensysteme, in denen - neben der Lehre - praxisnahe Forschungs- und Entwicklungsaufgaben durchgeführt werden.

Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung

Studierende, die im Ausland studieren wollen, finden alle wichtigen Informationen auf unserer Internetseite. Das Department Fahrzeugtechnik- und Flugzeugbau bietet in beiden Studiengängen auch englischsprachige Module an. Weiterhin unterstützt es die kooperativen Promotionen mit Partnerhochschulen in Großbritannien und Spanien. Im Studienplan können weiterhin Module zur Verbesserung der fremdsprachlichen Kompetenz eingebracht werden.

Besonderheiten in der Ausstattung

Das Department Fahrzeugtechnik und Flugzeugbau verfügt über hochwertig ausgestattete Labore für alle Fachdiziplinen, auch der Mechatronik für Lehre, Forschung und Transfer auf dem Stand der Technik. Hervorzuheben sind das im Rahmen des BMBF-Spitzenclusterwettbewerbs entstandene Labor für Kabine und Kabinensysteme im Hamburg Center of Aviation Training (HCAT) sowie das Labor für Akustik. Das Zentrum für angewandte Luftfahrtforschung (ZAL) ergänzt die Infrastruktur.

Besonderheiten in der Forschung & Entwicklung

Das Department ist im Fahrzeug- und Flugzeugbau in laufenden Forschungsvorhaben vertreten. Im Fahrzeugbau wird, vernetzt über die Grenzen des Departments heraus, an neuen Fahrzeug- und Mobilitätskonzepten geforscht. Die Forschung im Flugzeugbau findet sowohl in den angeschlossenen Laboren, im Hamburg Center of Aviation Training und im Zentrum für Angewandte Luftfahrtforschung statt. Wir akquirieren erfolgreich in nationalen Luftfahrtforschungsprogrammen (Lufo).

Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses

Das Promotionszentrum bietet den Promovierenden umfangreiche Angebote zur fachlichen und überfachlichen Weiterbildung an. Es wird eine Promotionsbetreuungsvereinbarung mit der Professorin/dem Professor getroffen.

Unterstützung von Unternehmensgründungen

Das Department Fahrzeugtechnik und Flugzeugbau nutzt die allgemeinen Angebote der HAW Hamburg im Rahmen des CareerService. Dieser bietet Workshops und Beratung für den Übergang von der Hochschule ins Berufsleben, einschließlich umfangreicher Beratung und Unterstützung für Ausgründungen.

Sonstige Besonderheiten

Die Studierenden des Fahrzeug- und Flugzeugbaus werden seit 50 Jahren vom Förderkreis Wagenbauschule unterstützt. Ziele: Unterstützung der Lehre am Department Fahrzeugtechnik und Flugzeugbau der HAW Hamburg, herausragende fachliche Projekte in Lehre und Forschung zu fördern, Austausch von Informationen zwischen Department und Industrie zu pflegen, Ehemaligen ein Diskussions- und Kommunikationsforum zu bieten, Förderung internationaler Kontakte und der Öffentlichkeitsarbeit des Departments.

Weitere Informationen zur Forschung
Informationen zu Zulassungsbeschränkungen
Website der Fachschaft
Online-Bewerbung
Rankingergebnisse für den Standort Hamburg
Rankingergebnisse für den Standort Hamburg
Welches Ranking-Ergebnis interessiert dich?
CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.
CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.

Praxisbezug

Wie praxisnah ist das Studium
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang
Gibt es einen guten Kontakt zur Berufspraxis? Wird diese in die Studieninhalte einbezogen?

Studienabschlüsse

Wie schnell und erfolgreich schließen Studierende das Studium ab?
Abschlüsse in angemessener Zeit
Wieviele Studierende schließen ihr Studium spätestens ein Jahr nach der Regelstudienzeit ab?

Unterstützung

Wie gut ist die Unterstützung im Studium?
Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang   F
Wie sieht es mit Unterstützungmaßnahmen zu Beginn deines Studium aus?
Fakultät Technik und Informatik

Wissenschaftsbezug

Wie viel Wissenschaft steckt in dem Studium?
Forschungsgelder pro Professor:in   F
Wie viele externe Forschungsgelder werben die Professor:innen im Durchschnitt pro Jahr ein?
Fakultät Technik und Informatik
Vergleiche diesen Studiengang mit anderen aus dem Fach Maschinenbau
Du kannst diesen Studiengang mit max. 2 anderen Studiengängen dieses Fachs an anderen Hochschulen vergleichen.
Jetzt vergleichen

Praxisbezug

Wie praxisnah ist das Studium
Ausmaß der Verzahnung im Studiengang   F
Ratingindikator, der das Ausmaß der Verzahnung im Dualen Studium anhand unterschiedlicher Dimensionen misst. Mehr Informationen

Unterstützung

Wie gut ist die Unterstützung im Studium?
Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang   F
Wie sieht es mit Unterstützungmaßnahmen zu Beginn deines Studium aus?
Fakultät Technik und Informatik
Vergleiche diesen Studiengang mit anderen aus dem Fach Maschinenbau
Du kannst diesen Studiengang mit max. 2 anderen Studiengängen dieses Fachs an anderen Hochschulen vergleichen.
Jetzt vergleichen