1. Was soll ich studieren
  2. Studiengang Suchmaschine
  3. Studiengänge
  4. Master of Public Policy (MPP)

Hertie School of Governance

Anzeige Ein Angebot der Hertie School of Governance. Für den Inhalt ist die Hochschule verantwortlich.
Ansprechpartner
Tel: +49 (0)30 259 219 -114
Zur Hochschulwebsite
Basisinformationen
Abschluss:
Master
Sachgebiet(e):
Verwaltungswissenschaft
Regelstudienzeit:
4 Semester
Hauptunterrichtssprache:
Englisch
Studienform(en):
Vollzeitstudium, Internationaler Studiengang
Standort(e):
Berlin
Akkreditierung:
ACQUIN
Quartier 110, Friedrichstraße 180
10117 Berlin
Tel: 030 259 219-0
Fax: 030 259 219-111
Zentrale Studienberatung:
info@hertie-school.org
Weitere Informationen / Services:
hertie-school.org
Zulassungssemester:
nur Wintersemester
Zulassungsmodus:
Auswahlverfahren/Eignungsprüfung
Zugangsvoraussetzungen:
Bewerber müssen über einen ersten akademischen Abschluss (B.A.) oder ein internationales Äquivalent verfügen. Falls Sie noch nicht im Besitz eines ersten Abschlusses sind, geben Sie bitte bei der Bewerbung an wann Sie diesen erhalten werden. Der Studienabschluss muss spätenstens zum 31. August erreicht werden um das Programm am 1. September beginnen zu können. Alle Bewerber müssen der englischen Sprache mächtig sein und dies mit einem entsprechenden Zertifikat oder durch Nachweis der Muttersprachlichkeit bestätigen können.
Schwerpunkte:
Applied Economic Analysis, Applied Quantitative and Qualitative Methods, Development of Governance, International Political Economy, International Relations, Law and Governance, Policy Process, Public Management, Public Policy, States and Markets
Vorlesungszeit:
01.09.2017-31.08.2018
Semesterbeginn für alle Studiengänge ist jedes Jahr im September. Das akademische Jahr erstreckt sich jährlich von Anfang September bis Ende August des Folgejahres.
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer:
Bewerbung einmal jährlich. Informationen zur Online-Bewerbung sowie zu aktuellen Terminen und Fristen unter www.hertie-school.org.
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer:
Bewerbung einmal jährlich. Informationen zur Online-Bewerbung sowie zu aktuellen Terminen und Fristen unter www.hertie-school.org.
Studienbeiträge
Studienbeitrag (Bemerkung):
Weitere Informationen unter www.hertie-school.org
Abschluss:
Master
Sachgebiet(e):
Verwaltungswissenschaft
Regelstudienzeit:
4 Semester
Hauptunterrichtssprache:
Englisch
Studienform(en):
Vollzeitstudium, Internationaler Studiengang
Standort(e):
Berlin
Akkreditierung:
ACQUIN
Quartier 110, Friedrichstraße 180
10117 Berlin
Tel: 030 259 219-0
Fax: 030 259 219-111
Zentrale Studienberatung:
info@hertie-school.org
Weitere Informationen / Services:
hertie-school.org
Zulassungssemester:
nur Wintersemester
Zulassungsmodus:
Auswahlverfahren/Eignungsprüfung
Zugangsvoraussetzungen:
Bewerber müssen über einen ersten akademischen Abschluss (B.A.) oder ein internationales Äquivalent verfügen. Falls Sie noch nicht im Besitz eines ersten Abschlusses sind, geben Sie bitte bei der Bewerbung an wann Sie diesen erhalten werden. Der Studienabschluss muss spätenstens zum 31. August erreicht werden um das Programm am 1. September beginnen zu können. Alle Bewerber müssen der englischen Sprache mächtig sein und dies mit einem entsprechenden Zertifikat oder durch Nachweis der Muttersprachlichkeit bestätigen können.
Schwerpunkte:
Applied Economic Analysis, Applied Quantitative and Qualitative Methods, Development of Governance, International Political Economy, International Relations, Law and Governance, Policy Process, Public Management, Public Policy, States and Markets
Vorlesungszeit:
01.09.2017-31.08.2018
Semesterbeginn für alle Studiengänge ist jedes Jahr im September. Das akademische Jahr erstreckt sich jährlich von Anfang September bis Ende August des Folgejahres.
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer:
Bewerbung einmal jährlich. Informationen zur Online-Bewerbung sowie zu aktuellen Terminen und Fristen unter www.hertie-school.org.
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer:
Bewerbung einmal jährlich. Informationen zur Online-Bewerbung sowie zu aktuellen Terminen und Fristen unter www.hertie-school.org.
Studienbeiträge
Studienbeitrag (Bemerkung):
Weitere Informationen unter www.hertie-school.org

Logo HOCHSCHULKOMPASS
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den HOCHSCHULKOMPASS der HRK erzeugt.
Der Studiengang im Fokus
Interdisziplinäre und praxisorientierte Ausbildung für Politikgestalter

 

Der zweijährige Studiengang Master of Public Policy (MPP) ist das älteste Studienprogramm der Hertie School of Governance in Berlin u. richtet sich an Absolventen aller Studienfächer, die sich für die praktische Umsetzung u. Ausgestaltung von Veränderungsprozessen im öffentlichen Sektor, in der Privatwirtschaft und im Nonprofit-Bereich interessieren. Das interdisziplinäre Studium verbindet Perspektiven aus Wirtschafts-, Politik- u. Rechtswissenschaft miteinander u. vermittelt praxisorientiertes Wissen zu Managementtechniken u. Datenanalyse. Durch das Studium erlangen die Studierenden ein umfangreiches Wissen über die spezifischen Herausforderungen an Steuerungs- und Regelungssystem („Governance“) des öffentlichen Sektors, der Privatwirtschaft und des Nonprofit-Bereichs.

 

Wie alle Studiengänge der Hertie School, ist das Programm interdisziplinär ausgerichtet und vereint Perspektiven aus den Wirtschafts-, Sozial- und Rechtswissenschaften. Praxisnähe ist ein weiterer wichtiger Aspekt des MPP-Studiengangs. Studierende haben nicht nur die Möglichkeit anstatt des Pflichtpraktikums ein Professional Year, zum Beispiel in einem Ministerium oder bei der GIZ, zu absolvieren, sondern sie lernen in den Lehrveranstaltungen ebenso Memos zu schreiben und Politikempfehlungen zu entwickeln. Während des Studiums können Studierende zwischen zwei Spezialisierungen zu wählen: „Politikanalyse“ oder „Management und Organisation“.

Internationalität und Praxisorientierung

 

Der MPP-Studiengang ist ein internationales Masterprogramm mit einer hohen Praxisorientierung in allen angebotenen Kursen. So ermöglicht die Hertie School of Governance interessierten Studierenden neben regulären Austauschsemestern auch den Erwerb von Doppelabschlüssen (Dual Degrees). Dafür unterhält die Hertie School of Governance Partnerschaften mit internationalen Topuniversitäten wie zum Beispiel der London School of Economics and Political Science, der Sciences Po in Paris und der Columbia University in New York. Wer sich für ein Doppelabschluss-Programm entscheidet, besucht ein Jahr die Hertie School of Governance in Berlin und ein weiteres Jahr die entsprechende Partnerhochschule. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, im Rahmen eines Auslandsstudiums ein Semester an einer der zahlreichen Partnerhochschulen der Hertie School of Governance in Europa, Nordamerika, Lateinamerika, dem Nahen Osten und Asien zu studieren.
Fester Bestandteil des MPP-Programms ist ein Pflichtpraktikum zwischen dem ersten und zweiten Studienjahr. Wer mehr Berufserfahrung sammeln möchte, kann alternativ ein Professional Year absolvieren. So wird die akademische Ausbildung mit praktischer Orientierung verbunden, und die Teilnehmer können Gelerntes anwenden, wertvolle Erfahrungen sammeln und Kontakte knüpfen. Ein stetig wachsendes Alumni-Netzwerk bietet Studierenden und Absolventen zudem die Möglichkeit ihr eigenes berufliches Netzwerk auszubauen.

Der Studiengang im Video
MPP Alumna Harmke Kruithof arbeitet als Programm Manager zu den Bereichen Migration und Vertreibung für die Europäische Kommission. Erfahre mehr…
Mögliche Berufsfelder
Überall dort, wo Projekte mit Bezug zum öffentlichen Sektor durchgeführt und gestaltet werden müssen, sind MPP-Absolventen aufgrund ihrer interdisziplinären Ausbildung, ihres Managementwissens und analytischen Fähigkeiten gefragt. Mögliche Einsatzbereiche liegen daher unter anderem in der öffentlichen Verwaltung, in multinationalen Organisationen, Non-Profit-Institutionen sowie in Unternehmen, Verbänden und in der Politikberatung.
Das könnte dich auch interessieren
Anzeige