Dein Profil

Hier findest du dein Interessenprofil und deine gemerkten Studiengänge.

Abmelden
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt? Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Interessentest Ranking Ratgeber Merkliste
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt?
Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Studiengangsprofil
Im Ranking

Geographie des Globalen Wandels

Short-Facts
  • Abschluss: Master of Science
  • Sachgebiet(e): Geographie
  • Regelstudienzeit: 4 Semester
  • Hauptunterrichtssprache: Deutsch
  • Studienform(en): Vollzeitstudium
  • Standort(e): Freiburg
  • Trägerschaft: öffentlich-rechtlich
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
Geographie des Globalen Wandels im CHE-Hochschulranking
Finde heraus, wie dieser Studiengang im CHE-Hochschulranking abschneidet.
Kontakt
Hochschulstandort
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau
Fahnenbergplatz
79085 Freiburg
Tel: 0761 203-0
Fax: 0761 203-8866
Weitere Informationen / Services:
FAQ zu Geographie des Globalen Wandels
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
Welchen Abschluss erhalte ich, wenn ich Geographie des Globalen Wandels studiere?
Beim Studiengang Geographie des Globalen Wandels an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau handelt es sich um einen Studiengang mit dem Abschluss Master of Science
Welches Sachgebiet beinhaltet der Studiengang?
Das Sachgebiet des Studiengangs ist Geographie.
Wie lange dauert das Studium?
Die Regelstudienzeit beträgt 4 Semester. Ein Semester sind 6 Monate. Somit dauert das Studium in der Regel 24 Monate.
In welcher Sprache finden die Lehrveranstaltungen statt?
Die Vorlesungen, Seminare oder Kurse finden in Deutsch statt.
In welcher Form wird das Studium Geographie des Globalen Wandels angeboten?
Das Studium wird als Vollzeitstudium in Freiburg angeboten.
Wo finden die Lehrveranstaltungen statt?
Die Lehrveranstaltungen werden in Freiburg angeboten.
Kann ich mich zum Sommer- oder zum Wintersemester bewerben?
Du kannst dich zu folgendem Semester bewerben: nur Wintersemester.
Welche Zulassungsbedingung muss ich erfüllen?
Der Studiengang Geographie des Globalen Wandels hat eine örtliche Zulassungsbeschränkung, zwingend mit NC.
Gibt es spezielle Zugangsvoraussetzungen, um Geographie des Globalen Wandels zu studieren?
Für das Studium des Fachs Geographie des Globalen Wandels gelten folgende Zugangsvoraussetzungen:
Zulassungsvoraussetzungen und Auswahlkriterien gemäß Auswahlsatzung
Wann kann ich mich bewerben?
Hier findest du die Fristen und Termine für deine Bewerbung:

Nächste Vorlesungszeit:
14.10.2024 - 08.02.2025
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem EU-Ausland:
Für die Master- und Aufbaustudiengänge gelten unterschiedliche Bewerbungsfristen. Nähere Informationen hierzu finden Sie auf den Internetseiten der Fachbereiche.
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem Nicht-EU-Ausland:
Für die Master- und Aufbaustudiengänge gelten unterschiedliche Bewerbungsfristen. Nähere Informationen hierzu finden Sie auf den Internetseiten der Fachbereiche.
Weitere Informationen zu aktuellen oder künftigen Vorlesungszeiten sowie Anmelde- und Bewerbungsfristen findest du im Hochschulprofil.
Zulassung & Bewerbung

Zulassungssemester:
nur Wintersemester
Zulassungsmodus:
Örtliche Zulassungsbeschränkung, zwingend mit NC
Zugangsvoraussetzungen:
Zulassungsvoraussetzungen und Auswahlkriterien gemäß Auswahlsatzung
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Themenschwerpunkte

Leider liegen uns keine weiteren Informationen vor.

Fristen & Termine

Nächste Vorlesungszeit:
14.10.2024 - 08.02.2025
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem EU-Ausland:
Für die Master- und Aufbaustudiengänge gelten unterschiedliche Bewerbungsfristen. Nähere Informationen hierzu finden Sie auf den Internetseiten der Fachbereiche.
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem Nicht-EU-Ausland:
Für die Master- und Aufbaustudiengänge gelten unterschiedliche Bewerbungsfristen. Nähere Informationen hierzu finden Sie auf den Internetseiten der Fachbereiche.
Weitere Informationen zu aktuellen oder künftigen Vorlesungszeiten sowie Anmelde- und Bewerbungsfristen findest du im Hochschulprofil.
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Sonstiges

Leider liegen uns keine weiteren Informationen vor.

CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.

Studierende

Anzahl der Studierenden
138
Geschlechterverhältnis
24 % männlich
75 % weiblich
Studienanfänger:innen pro Jahr
35
Absolvent:innen pro Jahr
23

Studienergebnis

Credits insgesamt
120
Regelstudienzeit
4 Semester

Das Studium

Art des Studiengangs
konsekutiver Masterstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Praxiselemente im Studiengang
7 Wochen Praxisphase/Praktikum obligatorisch; 30 Credits anrechenbar für berufspraxisorientierte Lehrveranstaltungen
Schwerpunkte Humangeografie
Vermittlung aktueller Aspekte des Globalen Wandels aus der Perspektive humangeographischer Theorien, Konzepte und Methoden. Schwerpunkte in den Bereichen Klimawandelanpassung, Transdisziplinarität, Geographische Tourismusforschung, Politische Geographie, Geographien des Wissens und Politische Ökologie. Möglichkeit zur forschungsorientierten Ausbildung zur Qualifikation für eine anschließende Promotion.
Schwerpunkte Physische Geografie
Vermittlung eines tiefgreifenden Verständnisses aktueller Aspekte des Globalen Wandels mit Schwerpunkten auf Klimawandel, Klimarisiko und -anpassung sowie Geomorphologie/Erdoberflächenprozesse und Naturgefahren. Methodisch liegt der Fokus auf modernen Datenaufnahmeverfahren und der quantitativen Analyse von Klima- und Geodaten. Hermeneutisch-qualitative Methoden ergänzen das Spektrum. Die Studierenden lernen, prozessorientiertes Systemverständnis des Klima- und Globalen Wandels, insbesondere zu Gebirgsregionen, datengestützt zu analysieren und kritisch zu bewerten.
Ausbildung in geografischen Methoden
Die Methodenausbildung umfasst neben Auffrischungen von Grundlagen (qualitative und quantitative Methoden der Sozialforschung, GIS, physisch-geographische Erhebungs- und Auswertungsverfahren) auch spezifischere Methoden. Diese können je nach Schwerpunktsetzung vertieft werden, u.a. in den Bereichen transdisziplinäre Methoden, geographische Diskursforschung, Klimadatenauswertung und statistische Modellierung, physisch-geographische Geländeverfahren, Geodatenverarbeitung, Quantitative (Geo-)Datenanalyse mit verschiedenen Programmen sowie maschinelles Lernen und KI.

Weitere Infos

Besonderheiten des Studiengangs

Fokus auf aktuelle Fragestellungen des globalen Umwelt- und Klimawandels im Kontext sozialer und politischer Verhältnisse; jährlich wechselnde Projektstudien mit direkten Forschungs- und Praxisbezügen; flexible Spezialisierung in Physischer Geographie und/oder Humangeographie möglich; Vermittlung umfassender Methodenkompetenzen, Vertiefungen möglich in attraktivem Wahlpflichtbereich der umweltwissenschaftlichen Fakultät und der Volluniversität Freiburg. Möglichkeit zur forschungsorientierten Ausbildung zur Qualifikation für eine anschließende Promotion.

Außercurriculare Angebote

Die Universität Freiburg bietet ein sehr umfangreiches Vortragsangebot in unterschiedlichen thematischen Bereichen. Vielfältige nationale und internationale Kontakte der Geographie und regelmäßige Aufenthalte von Gastwissenschaftler*innen aus dem In- und Ausland mit vielfältige Austauschmöglichkeiten bestehen. Zertifikatsangebote der Uni Freiburg (u.a. "Zertifikat Nachhaltigkeit"). Arbeits- und Lesekreise der Fakultät und des Instituts, u.a. zu Dekolonialen Ansätzen und kritischer Geographie.

Internationale Ausrichtung

Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
30 %

Der Fachbereich

Studierende am Fachbereich
390
Anzahl Masterstudierende (ohne Lehramt)
140

Weitere Infos

Besonderheiten in der Lehre im Bachelorstudium

Breite Ausbildung in Physischer Geographie, Humangeographie und geographischer Mensch-Umwelt-Forschung mit zahlreichen Möglichkeiten zur individuellen Schwerpunktsetzung. Vielfältige umweltwissenschaftliche Vertiefungsmöglichkeiten in Wahl-Modulen der Fakultät für Umwelt und Natürliche Ressourcen. Neben dem B.Sc. Geographie bietet der Polyvalente 2-Fach-Bachelor sowohl Anschlussmöglichkeiten in Richtung Lehramt (M.Ed.), als auch Fachmasterstudiengänge.

Besonderheiten in der Lehre im Masterstudium

Ausbildung in Geographien des Globalen Wandels mit umfangreichen Möglichkeiten der individuellen Schwerpunktsetzung und variablen Anteilen von Physischer- und Humangeographie. Vertiefungsmöglichkeiten in Wahl-Modulen der Fakultät für Umwelt und Natürliche Ressourcen. Forschungsorientierte Vertiefungen qualifizieren für eine anschließende Promotion.

Angebote zur Förderung der sozialen Integration und Vernetzung von Studierenden

Vielfältige Angebote der Fachschaft: U.a. Einführungswoche zu Beginn des Studiums mit umfassenden Infos und inkl. informellen Kennenlernangeboten zwischen Studierenden und Lehrenden. Durch die Fachschaft organisierte "Ersti-Hütte". Vertretung der Studierenden durch gewählte "Jahrgangssprecher:innen" (sowohl Bachelor- als auch Masterstudiengänge), die den Austausch unter den Studierenden und mit der Studiengangleitung koordinieren und für regelmäßige Feedback-Schleifen sorgen.

Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung

Breites Angebot an Erasmus-Kooperationen. Im Rahmen des EUCOR European Campus-Verbundes (Basel, Mulhouse, Straßburg, Karlsruhe) können länderübergreifend Lehrveranstaltungen belegt und angerechnet sowie Auslandssemester absolviert werden. Möglichkeit zur Förderung von Aufenthalten und Aktivitäten im Rahmen von EPICUR (European Partnership for an Innovative Campus Unifying Regions).

Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt

Eotvos Lorand University, Budapest, Ungarn; Babes-Bolyai University, Cluj, Rumänien; Universidad de Granada, Granada, Spanien; Universidad Pablo de Olavide, Sevilla, Spanien; Universidade de Lisboa, Lissabon, Portugal; University of Oslo, Oslo, Norwegen; Ostravská Univerzita, Ostrava, Tschechien; Université de Perpignan, Perpignan, Frankreich; University of Latvia, Riga, Lettland; Harran University, Şanlıurfa, Türkei

Besonderheiten in der Ausstattung

CIP-Pool mit 20 Arbeitsplätzen; studentische Lizenzen für MS Office, GIS, Statistik, MAXQDA.

Besonderheiten in der Forschung / Forschungsschwerpunkte

Aktuelle Themen des globalen Klima- und Umweltwandels im Kontext sozialer und politischer Verhältnisse (z. B. Klimawandelanpassung, historische Klimatologie; rezente Geomorphologie; Stadt- und Metropolenforschung; Tourismus- und Mobilitätsforschung; Politische Geographie; interdisziplinäre Diskursforschung; Geokommunikation, Transdisziplinarität).

Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses

Forschungsorientierte Studierende (Bachelor und Master) können sich regelmäßig um finanzielle Zuschüsse zur Teilnahme an Fachtagungen und zur Mitarbeit als wissenschaftliche Hilfskraft in Forschungsprojekten bewerben. Für Promovend*innen und Postdocs: Graduate School der Fakultät für Umwelt und Natürliche Ressourcen mit zahlreichen Kursen, Weiterbildungs- und Vernetzungsangeboten; Beratung über Angebote der Universität Freiburg und des Landes Baden-Württemberg (inkl. Stipendien für Doktorand*innen und Post-docs); Forschungsförderung am Freiburg Institute for Advanced Studies

Sonstige Besonderheiten

Kooperationen mit anderen Bildungseinrichtungen im In- und Ausland; EUCOR-Verbund European Campus; vielfältige Erasmus-Verflechtungen; Partnerschaften und Forschungskooperationen unter Beteiligung südostasiatischer, US-amerikanischer und europäischer Institutionen und Hochschulen; Forschungszusammenarbeit u.a. mit dem Öko-Institut Freiburg, dem Zentrum für Wasserforschung und dem Frankreich-Zentrum der Universität Freiburg. Enge Vernetzung mit dem breiten Lehrangebot der anderen Studiengänge der Fakultät für Umwelt und Natürliche Ressourcen, u.a. mit Belegoptionen im Wahlpflichtbereich.

Weitere Informationen zur Forschung
Website der Fachschaft
Online-Bewerbung
Rankingergebnisse für den Standort Freiburg im Breisgau
CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.

Studienabschlüsse

Wie schnell und erfolgreich schließen Studierende das Studium ab?
Abschlüsse in angemessener Zeit
Wieviele Studierende schließen ihr Studium spätestens ein Jahr nach der Regelstudienzeit ab?

Wissenschaftsbezug

Wie viel Wissenschaft steckt in dem Studium?
Veröffentlichungen pro Wissenschaftler:in   F
Auf wie viele Veröffentlichungen pro Jahr (Punktwert) kommen die Wissenschaftler:innen?
Fakultät für Umwelt und Natürliche Ressourcen
Forschungsgelder pro Wissenschaftler:in   F
Wie viele externe Forschungsgelder werben die Wissenschaftler:innen im Durchschnitt pro Jahr ein?
Fakultät für Umwelt und Natürliche Ressourcen
Promotionen pro Professor:in   F
Wie viele Promotionen werden pro Jahr und Professor abgeschlossen?
Fakultät für Umwelt und Natürliche Ressourcen
Vergleiche diesen Studiengang mit anderen aus dem Fach Geografie
Du kannst diesen Studiengang mit max. 2 anderen Studiengängen dieses Fachs an anderen Hochschulen vergleichen.
Jetzt vergleichen