Dein Profil

Hier findest du dein Interessenprofil und deine gemerkten Studiengänge.

Abmelden
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Themenfelder Hochschultypen
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt? Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Interessenstest Ranking Studienführer
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Themenfelder Hochschultypen
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt?
Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
  1. Was soll ich studieren
  2. Studiengang Suchmaschine
  3. Themenübersicht
  4. Naturwissenschaften studieren
  5. Geographie

Geografie studieren

48 Hochschulen 142 Studiengänge

Die Geografie beschäftigt sich mit dem Zusammenspiel von Mensch und Umwelt im Raum.

Ein Text von Daniel Kastner. Mitarbeit: Angelika Dietrich – ZEIT Studienführer 2022/23

Geographie-Studieninhalte — darum geht es

Geografie ist keine reine Naturwissenschaft. »Bei der Betrachtung geografischer Räume verbindet das Fach Naturwissenschaft mit gesellschafts- und geisteswissenschaftlichen Aspekten«, sagt Ute Wardenga, Professorin für Global Studies an der Uni Leipzig und Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Geographie. Die Studierenden erforschen, wie die Umwelt den Menschen prägt und der Mensch die Umwelt. Sie befassen sich genauso mit Einöden wie mit Megacitys und ergründen vom Menschen verursachte Prozesse – etwa Klimaveränderungen – auf lokaler, regionaler und globaler Ebene. Unter anderem untersuchen sie, wie Migration entsteht und welche Migrationswellen es geben wird.

Zum einen brauchst du für das Fach ein gewisses Verständnis für Satelliten- und Lasertechnik, zum Beispiel um Höhenprofile von Gletschern im Hochgebirge zu vermessen. Anderseits solltest du dich für Politik- und Kulturwissenschaften interessieren, um etwa die Ursachen und Folgen von Migration zu ergründen. Auch Kenntnisse der Geschichte der Globalisierung können hilfreich sein. Das Fach besteht aus den beiden Bereichen Humangeografie und Physische Geografie.

18.06.2022 10:00-15:15 Uhr

Dein digitaler Infotag
rund ums Studium

 
 

So findest Du das passende Studium!

Cover von DIE ZEIT Studienführer

So findest Du das passende Studium!

Der ZEIT Studienführer ist die Nr. 1 für die Studienwahl und hilft dabei, die richtige Entscheidung zu treffen.

Bestellen

Typische Fragestellungen im Geographie-Studium

  • Wie sollte der Verkehr in Zukunft klimaneutral organisiert werden? 
  • Was führt zu Wald- und Buschbränden in der Tundra oder in Australien? 
  • Wie kann man Zersiedelung und Flächenverbrauch reduzieren?
  • Welche Folgen hat die zunehmende Verstädterung in Entwicklungsländern?
  • Welche wirtschaftlichen Effekte sind durch Naturschutzprojekte zu erwarten?
  • Wieso entwickeln sich Länder mit weniger Ressourcen oft besser als solche mit vielen?

So läuft das Studium ab

Die Humangeografie befasst sich mit Gesellschaften und Kulturen im Raum, also damit, wie Menschen ihr Lebensumfeld wirtschaftlich, ökologisch und politisch gestalten. Themen sind etwa das weltweite Städtewachstum, Migration, Mobilität, Flucht und räumliche Ungleichheit. Zu den klassischen Bereichen der Physischen Geografie zählen Landschaftsentwicklung, Naturrisiken und biologische Vielfalt. In den praktischen Lehrveranstaltungen wertest du unter anderem Satelliten- und Luftbilder aus. Außerdem analysierst du Boden- und Wasserproben oder die Jahresringe von Bäumen. In der Humangeografie lernst du, wie man Fragebögen entwirft und Interviewtechniken anwendet, etwa zum Thema Konsumverhalten oder zum Umweltbewusstsein. 

Zum Studium gehören außerdem Exkursionen und Geländepraktika, um zum Beispiel das Ausmaß der Gletscherschmelze in den Alpen zu erfassen oder zu erforschen, wie die Menschen in Südamerika mit dem Klimaphänomen El Niño umgehen. Wardenga: »Exkursionen sind so wichtig, weil die Studierenden verschiedene Raumtypen mit eigenen Augen gesehen haben müssen. So können sie Verständnis für andere Lebensentwürfe und Kulturen vor Ort entwickeln.«  

Manche Exkursionen dauern einen halben Tag, andere ein paar Wochen. Die Kosten dafür müssen selbst gezahlt werden, in der Regel gibt es aber einen Reisekostenzuschuss. Für längere Aufenthalte kann man sich um Stipendien bemühen.

Hier sind passende Geographie-Studiengänge

Geographie passt zu dir, wenn …

... dir die Gestaltung des Zusammenspiels von Mensch und Umwelt am Herzen liegt – heute und in der Zukunft. Außerdem solltest du neugierig darauf sein, Denk- und Arbeitsweisen aus unterschiedlichen Bereichen miteinander zu verknüpfen.  »Um Bodenprozesse oder den Wärmehaushalt der Erde verstehen zu können, benötigt man neben raumbezogenem Wissen chemisches, geologisches und physikalisches Verständnis«, sagt Ute Wardenga. »Um die Auswirkungen von Globalisierungsprozessen zu verstehen, braucht es wiederum historisches, kulturbezogenes und politisches Wissen.« Diese Vielfalt macht den Reiz des Fachs aus, ist aber gerade am Anfang für viele Studierende herausfordernd. Du solltest außerdem ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen besitzen und gern unterwegs sein – oft auch draußen.

Von Professor:innen empfohlene Voraussetzungen und Fähigkeiten

  • Interesse an gesellschaftspolitischen Themen und Umweltthemen
  • Interesse an Forschung und wissenschaftlichem Arbeiten / Grundkenntnisse wissenschaftlichen Arbeitens
  • Interesse am / Bereitschaft zum interdisziplinären Arbeiten
  • Internationale, interkulturelle Aufgeschlossenheit
  • abstraktes / logisches / analytisches Denkvermögen
  • Assoziations- und Transferfähigkeit / systemisches Denken
  • Kommunikationsfähigkeit / Sprachkompetenz / Ausdrucksfähigkeit (inkl. Lese- und Schreibkompetenz / Textverständnis / Freude am Lesen)
  • Reflexions- und Kritikfähigkeit / kritisches Denken
  • selbstständiges, selbstorganisiertes und -diszipliniertes Lernen und Arbeiten / Selbstmanagement / Bereitschaft zum Selbststudium
  • Englisch- und Fremdsprachenkenntnisse

Quelle: Professor(inn)enbefragung im Rahmen des CHE Rankings 2015/16

Gibt es einen NC?

Über die Hälfte der Studiengänge hat einen NC. Häufig liegt dieser im Zweierbereich.

Wo kann ich Geographie studieren?

Entdecke das CHE-Hochschulranking
Zum Ranking

Finde deinen Geographie-Studiengang nach Abschluss

Bachelor
62 Studiengänge
Master
77 Studiengänge
Staatsexamen
2 Studiengänge
Weitere Abschlüsse
1 Studiengang

Finde deinen Geographie-Studiengang nach Studienform

Ausbildungsintegrierend
1 Studiengang
Duales Studium
1 Studiengang
Internationaler Studiengang
9 Studiengänge
Praxisintegrierend
1 Studiengang
Teilzeitstudium
25 Studiengänge
Vollzeitstudium
142 Studiengänge
Hier gehts zu deinem Geographie Studiengang.
Huch, du bist nicht angemeldet …

Um diese Funktion zu nutzen, musst du dich vorab anmelden.