Dein Profil

Hier findest du dein Interessenprofil und deine gemerkten Studiengänge.

Abmelden
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt? Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Interessentest Ranking Ratgeber Merkliste
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt?
Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Studiengangsprofil
Im Ranking

Betriebswirtschaft Praxis Plus

Bachelor
Aachen
Dein SIT-Match
Short-Facts
  • Abschluss: Bachelor
  • Sachgebiet(e): Betriebswirtschaftslehre
  • Regelstudienzeit: 7 Semester
  • Hauptunterrichtssprache: Deutsch
  • Studienform(en): Vollzeitstudium, Ausbildungsintegrierend, Berufsbegleitend, Duales Studium
  • Standort(e): Aachen
  • Trägerschaft: öffentlich-rechtlich
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
Betriebswirtschaft Praxis Plus im CHE-Hochschulranking
Finde heraus, wie dieser Studiengang im CHE-Hochschulranking abschneidet.
Allgemeine Studiensituation
Wie zufrieden sind die Studierenden mit der Gesamtsituation?
Zum Ranking
Kontakt
Hochschulstandort
Fachhochschule Aachen
Bayernallee 11
52066 Aachen
Tel: 0241 6009-0
Fax: 0241 6009-51090
Weitere Informationen / Services:
FAQ zu Betriebswirtschaft Praxis Plus
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
Welchen Abschluss erhalte ich, wenn ich Betriebswirtschaft Praxis Plus studiere?
Beim Studiengang Betriebswirtschaft Praxis Plus an der Fachhochschule Aachen handelt es sich um einen Studiengang mit dem Abschluss Bachelor
Welches Sachgebiet beinhaltet der Studiengang?
Das Sachgebiet des Studiengangs ist Betriebswirtschaftslehre.
Wie lange dauert das Studium?
Die Regelstudienzeit beträgt 7 Semester. Ein Semester sind 6 Monate. Somit dauert das Studium in der Regel 42 Monate.
In welcher Sprache finden die Lehrveranstaltungen statt?
Die Vorlesungen, Seminare oder Kurse finden in Deutsch statt.
In welcher Form wird das Studium Betriebswirtschaft Praxis Plus angeboten?
Das Studium wird als Vollzeitstudium, ausbildungsintegrierendes Studium, berufsbegleitendes Studium und als duales Studium in Aachen angeboten.
Wo finden die Lehrveranstaltungen statt?
Die Lehrveranstaltungen werden in Aachen angeboten.
Kann ich mich zum Sommer- oder zum Wintersemester bewerben?
Du kannst dich zu folgendem Semester bewerben: nur Sommersemester.
Welche Zulassungsbedingung muss ich erfüllen?
Der Studiengang Betriebswirtschaft Praxis Plus hat keine Zulassungsbeschränkung / ist ohne NC.
Gibt es spezielle Zugangsvoraussetzungen, um Betriebswirtschaft Praxis Plus zu studieren?
Für das Studium des Fachs Betriebswirtschaft Praxis Plus gelten folgende Zugangsvoraussetzungen:
Näheres regelt die Prüfungsordnung in ihrer jeweils gültigen Fassung.
Wann kann ich mich bewerben?
Hier findest du die Fristen und Termine für deine Bewerbung:

Nächste Vorlesungszeit:
23.09.2024 - 07.02.2025
Aktuelle Anmeldungsfrist:
Bis 31.08.2024
Bachelorbewerbungen mit ausländischem Hochschulzugang über uni-assist enden am 15. Juli 2024.
Weitere abweichende Bewerbungsfristen für zulassungsfreie Studiengänge werden auf den Internetseiten der FH Aachen frühzeitig bekanntgegeben.
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem EU-Ausland:
Bis 31.08.2024
Bachelorbewerbungen mit ausländischem Hochschulzugang über uni-assist enden am 15. Juli 2024.
Weitere abweichende Bewerbungsfristen für zulassungsfreie Studiengänge werden auf den Internetseiten der FH Aachen frühzeitig bekanntgegeben.
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem Nicht-EU-Ausland:
Bis 31.08.2024
Bachelorbewerbungen mit ausländischem Hochschulzugang über uni-assist enden am 15. Juli 2024.
Weitere abweichende Bewerbungsfristen für zulassungsfreie Studiengänge werden auf den Internetseiten der FH Aachen frühzeitig bekanntgegeben.
Weitere Informationen zu aktuellen oder künftigen Vorlesungszeiten sowie Anmelde- und Bewerbungsfristen findest du im Hochschulprofil.
Kann ich Betriebswirtschaft Praxis Plus ohne Abitur studieren?
Ja, ein Studium ist an der Fachhochschule Aachen ohne Abitur möglich.
Welche Zulassungsbedingungen gelten für ein Studium ohne Abitur?
Für Betriebswirtschaft Praxis Plus gelten folgende Zulassungsbedingungen: Meisterprüfung oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung und Berufsausbildung oder Berufserfahrung.
Was muss ich bei der Bewerbung ohne Abitur beachten?
Hier findest du weitere Informationen zu den Zulassungsbedingungen ohne Abitur: Zur Internetseite .
Außerdem gilt folgendes: 1. Meisterbrief od. vergleichbarer Abschluss: Studienaufnahme in jedem Studiengang
2. mind. 2jährige Ausbildung + mind. 3jährige berufl. Tätigkeit: a) Studienaufnahme in fachl. entsprechendem Studiengang; b) Studienaufnahme in fachfremden Studiengang: Zugangsprüfung od. Probestudium erforderlich
Zulassung & Bewerbung

Zulassungssemester:
nur Sommersemester
Zulassungsmodus:
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Zugangsvoraussetzungen:
Näheres regelt die Prüfungsordnung in ihrer jeweils gültigen Fassung.
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Themenschwerpunkte

Leider liegen uns keine weiteren Informationen vor.

Fristen & Termine

Nächste Vorlesungszeit:
23.09.2024 - 07.02.2025
Aktuelle Anmeldungsfrist:
Bis 31.08.2024
Bachelorbewerbungen mit ausländischem Hochschulzugang über uni-assist enden am 15. Juli 2024.
Weitere abweichende Bewerbungsfristen für zulassungsfreie Studiengänge werden auf den Internetseiten der FH Aachen frühzeitig bekanntgegeben.
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem EU-Ausland:
Bis 31.08.2024
Bachelorbewerbungen mit ausländischem Hochschulzugang über uni-assist enden am 15. Juli 2024.
Weitere abweichende Bewerbungsfristen für zulassungsfreie Studiengänge werden auf den Internetseiten der FH Aachen frühzeitig bekanntgegeben.
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem Nicht-EU-Ausland:
Bis 31.08.2024
Bachelorbewerbungen mit ausländischem Hochschulzugang über uni-assist enden am 15. Juli 2024.
Weitere abweichende Bewerbungsfristen für zulassungsfreie Studiengänge werden auf den Internetseiten der FH Aachen frühzeitig bekanntgegeben.
Weitere Informationen zu aktuellen oder künftigen Vorlesungszeiten sowie Anmelde- und Bewerbungsfristen findest du im Hochschulprofil.
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Sonstiges

Studienbeitrag (Bemerkung):
Die FH Aachen ist eine staatliche Hochschule und es müssen keine Studiengebühren gezahlt werden. Allerdings gibt es einen Sozial- und Studierendenschaftsbeitrag, auch "Semesterbeitrag" genannt. Dieser Pflichtbeitrag ist von allen Haupthörerinnen und Haupthörern in jedem Semester zu entrichten.
Studieren ohne Abitur:
Studieren ohne Abitur möglich:
Ja
Zulassungsbedingungen(en):

Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung
Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung
Anmerkung:
1. Meisterbrief od. vergleichbarer Abschluss: Studienaufnahme in jedem Studiengang
2. mind. 2jährige Ausbildung + mind. 3jährige berufl. Tätigkeit: a) Studienaufnahme in fachl. entsprechendem Studiengang; b) Studienaufnahme in fachfremden Studiengang: Zugangsprüfung od. Probestudium erforderlich
Weitere Informationen zu Studieren ohne Abitur:
Zur Internetseite
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.

Studierende

Anzahl der Studierenden
54
Geschlechterverhältnis
54 % männlich
46 % weiblich
Studienanfänger:innen pro Jahr
19

Studienergebnis

Credits insgesamt
210
Regelstudienzeit
7 Semester

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits

Das Lehrprofil des Studiengangs wird anhand der Mindestzahl und der maximal möglichen Creditzahl in Pflicht- / Wahlpflichtmodulen in verschiedenen Lehrbereichen beschrieben.
Legende
Pflicht Credits Wahlpflicht Credits
BWL
55
90
VWL
15
35
Recht
10
40
Quantitative Methoden
15
25
Wirtschaftsinformatik
10
30

Das Studium

Art des Studiengangs
Dualer Studiengang, vollzeit, ausbildungs-, berufs- oder praxisintegrierend

Weitere Infos

Besonderheiten des Studiengangs

Im Studiengang "Betriebswirtschaft Praxis Plus (B.Sc.)" erhalten die Studierenden neben wertvollen Praxiskenntnissen aufgrund ihrer beruflichen Ausbildung oder beruflichen Tätigkeit einen hochwertigen Studienabschluss. Durch die fokussierte fachliche und betriebliche Ausbildung verkürzen die Studierenden die Gesamtdauer von Studium und Erwerb von Berufserfahrung und können somit zielorientiert ihre Karriere starten. Das im Grundlagen- und Spezialisierungsstudium erlangte Wissen kann während der Praxisphasen direkt beim Unternehmen angewendet werden.

Außercurriculare Angebote

Mehr als 10 verschiedene Angebote - z.B. Business Insights:Networking Event, Studierende kommen mit potenziellen Arbeitgebern und Alumni in Kontakt,Veranstaltung dient der Berufsorientierung; Buddy-Programm:Soziales Projekt, Studierende unterstützen internationale Studierende beim Einstieg(z.B. bei Behördengängen) und organisieren Kennlernveranstaltungen(z.B. Tagesausflüge); studentisches Mentoring Team; CIBS:Studentischer Verein, der sich um die Belange der Studierenden in internationalen Studiengängen kümmert;TRACE:Studentische Zusatzqualifikation für Unternehmensgründung; Kompetenzwerkstatt

Schlüsselkompetenzen

Es gibt ein eigenes Modul für Schlüsselkompetenzen (Min: 15 Credits, Max: 25 Credits). Schlüsselkompetenzen sind zudem in andere Module integriert.

Internationale Ausrichtung

Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
58 %
Auslandsaufenthalt
nicht obligatorisch, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule
nein

Duales Studium

Credits beim Praxispartner
60
Dualer Studienverlauf: Betreuung Lernorte
Ansprechpartnerin für die dualen Studierenden und die Kooperationspartner zur Verfügung. Dem Fachbereich ist es wichtig, dass ein Austausch mit dem Kooperationspartner und den Studierenden besteht. Dies ermöglicht es, zu erfahren, ob das Konzept des Studiengangs praktikabel ist. Als qualitätssichernde Maßnahme finden regelmäßige persönliche Treffen statt. Beim Kooperationspartner haben die Studierenden ebenfalls feste Ansprechpartner, die sie bei organisatorischen und fachlichen Fragen unterstützen.
Dualer Studienverlauf: Branchen
z.B. Baugewerbe, Digitalisierung, Elektroindustrie, Energiewirtschaft, Ernährungswirtschaft, Hygieneartikel, ITDienstleistungen, Gesundheitswirtschaft, Groß und Außenhandel, Kunststoff, Logistik, Maschinenbau/Produktionstechnik, Papierindustrie, Pharmaindustrie, Textilwirtschaft, Wasserwirtschaft
Dualer Studienverlauf: Erfolgsquote
100 %
Dualer Studienverlauf: Outcome-Kontrolle
Outcome-Kontrolle gemeinsam mit Praxispartner - in Form von gemeinsamen Prüfungen und/oder Veranstaltungen, gemeinsamen Projektberichten und Reflexion
Dualer Studienverlauf: Inhaltliche Verzahnung
Schriftliches Festhalten der zeitlichen Abstimmung von Theorie- und Praxisphasen ist obligatorisch. Schriftliches Festhalten curricular vereinbarter Inhalte für die Praxisphase ist optional.
Dualer Studienverlauf: Lehrveranstaltungen
die Lehrveranstaltungen finden für dual und nicht dual Studierenden gemeinsam statt
Dualer Studienverlauf: Auswahlverfahren
Studierende werden ausschließlich durch den Praxispartner ausgewählt
Dualer Studienverlauf: Vergütung
das monatliche Gehalt liegt oberhalb des maximalen Bafögbetrags
Dualer Studienverlauf: Vertragsmodalitäten
der Vertrag ist zeitlich begrenzt, beinhaltet jedoch eine Verlängerungsoption; durchgängige Bezahlung

Der Fachbereich

Dual Studierende
60

Weitere Infos

Besonderheiten in der Lehre

Praxis- und führungserfahrene Professor*innen und Lehrbeauftragte vermitteln anspruchsvolle und praxisnahe aktuelle Inhalte; Einsatz von innovativen Lehr- und Lernformen; Praxisorientierte Lehre (durch Fallbeispiele, Exkursionen und Gastvorträge); Effizientes Lernen durch kleine Gruppen; Vermittlung eines breiten betriebswirtschaftlichen Grundwissens in Bachelorstudiengängen und Spezialwissen in Masterstudiengängen; Förderung der Internationalität durch englischsprachige Lehrveranstaltungen, Gastvorträge von internationalen Referent*innen und ein großes Netzwerk an Partnerhochschulen weltweit.

Orientierungsangebote für Studieninteressierte

Individuelle und persönliche Beratungsgespräche durch die Fachstudienberatung; Rubrik "Studieninteressierte" auf der Internetseite des Fachbereichs; Informationsmaterialien (z.B. Flyer und Broschüren über Studienangebot); Studiengangsspezifische Informationsveranstaltungen; Hochschulinformationstag (HIT); Schnupperstudium; Studienorientierungsmessen; Vorstellung des Studienangebots an Schulen.

Orientierungsangebote für Studienanfänger:innen

Individuelle, persönliche Beratungsgespräche durch Fachstudienberatung; Informationsveranstaltungen/-E-Mails(z.B.Stundenplan,Prüfungsordnungen/-anmeldungen);studentisches Mentoring Team (Beratungsangebot durch Studierende höherer Semester);Orientierungswoche(z.B. Kennenlernveranstaltungen, Campusführungen);Tutorien;Einrichtung von Chatgruppen;Lernnacht/-woche zur Prüfungsvorbereitung;Checklisten

Orientierungsangebote von Unternehmen

Die aufgeführten Veranstaltungen finden in Kooperation mit Unternehmen statt: Gastvorträge; Exkursionen; "Business Insights" Alumni berichten von Werdegang; Meet @ FH Aachen (Karrieremesse mit Unternehmensständen); Carrier Service; Hochschulweite Unternehmertage; Talentpool.

Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt

Individuelle, persönliche Beratungsgespräche durch Fachstudienberatung; Informationsveranstaltungen/-E-Mails(z.B.Stundenplan,Prüfungsordnungen/-anmeldungen);studentisches Mentoring Team (Beratungsangebot durch Studierende höherer Semester);Orientierungswoche(z.B. Kennenlernveranstaltungen, Campusführungen);Tutorien;Einrichtung von Chatgruppen;Lernnacht/-woche zur Prüfungsvorbereitung;Checklisten, Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Fachübergreifendes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Persönliche Studienberatung vor Studienbeginn, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Studentische Mentor:innen, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator:in / Ansprechperson für den Studiengang, Einführungsveranstaltungen und Beratungsangebote der Fachschaft.

Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung

Kooperationen mit über 115 Partnerhochschulen weltweit; fachbereichseigenes International Faculty Office zur Betreuung der Incomings und Outgoings, Unterstützung der Studierenden bei der Wahl der Partnerhochschule und der dort zu belegenden Module; gemeinsame Projekte in Zusammenarbeit mit den Partnerhochschulen; Mitglied in internationalen Netzwerken (z.B. Magellan Netzwerk); Internationale Gastreferent*innen tragen zur Internationalität des Fachbereichs bei; Studiengang, der komplett auf Englisch studierbar ist; Internationale Studierendenschaft am Fachbereich (CIBS)

Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt

Technological University Dublin, Irland; Coventry University, Großbritannien; ISCAP Porto, Portugal; Universidad de Barcelona, Spanien; Universitatea Babes-Bloyai, Cluj-Napoca, Rumänien; Vancouver Island University, Nanaimo, Kanada; San Francisco State University, USA; INSPER, Sao Paulo, Brasilien; Universiti Sains Malaysia (USM), Penang, Malaysia; Ritsumeikan University, Osaka, Japan.

Besonderheiten in der Ausstattung

Ausgezeichnete Infrastruktur zum professionellen Umgang mit Informations- und Kommunikationstechniken; freier Internetzugang sowie flächendeckende Versorgung mit WLAN auf dem gesamten Campus; freier Zugang zu moderner IT-Technologie, Online-Lernplattformen, virtuelle Meetingräume und Computerräume; IT-gestützte Studien- und Prüfungsorganisation; IT-basierte Hörsaalausstattung mit moderner Medientechnik; Möglichkeit der Vorlesungsaufzeichnung; IT-Personal, welches Studierende bei Problemen mit den Hochschulinformationssystemen unterstützt; Bereitstellung von fachspezifischen Datenbanken.

Besonderheiten in der Forschung / Forschungsschwerpunkte

Breit ausgerichtete, anwendungsorientierte Forschung in BWL und den angrenzenden Gebieten der VWL, Steuern, Finanzen, Rechtswissenschaften, Wirtschaftsinformatik und des Personals und Operations Managements; Veröffentlichung der Forschungsergebnisse in Publikationen; Ergänzung der angewandten Forschung durch interdisziplinäre Schwerpunkte, bspw. im Bereich Wirtschaftsingenieurwissenschaften, Wirtschaftsinformatik, Unternehmensgründung und Qualitätsmanagement; Lehrende können auf Wunsch und nach Absprache mit dem Dekanat ein Forschungssemester absolvieren; Beschäftigung von Doktorand*innen

Unterstützung von Unternehmensgründungen

TRACE (Transforming Academic into Entrepreneurial Minds), d.h.Zusatzqualifikation für Studierende, um unternehmerische Fähigkeiten zu entwickeln, erste Kontakte zu knüpfen und Zugang zu Aachens Gründernetzwerk zu erlangen; Modul "Unternehmensgründung", Studierende erarbeiten in einer Gruppe eine Gründungsidee und erstellen einen umsetzungsfähigen Business-Plan, Unterstützung erhalten sie durch Gründungscoaches,Fachexpert*innen aus der Wirtschaft beurteilen die Idee und den Business-Plan; Module des Entrepreneurships in allen Bachelor- und Masterstudiengängen; FH-Gründungszentrum auf dem Campus

Sonstige Besonderheiten

Seit 2021 hat die FH Aachen eine Prorektorin für Diversity & Chancengerechtigkeit. Es wurde ein Diversity-Managament inkl. Diversity Board etabliert, dessen Handlungsfelder Inklusion, Internationalität, Integration, Kommunikation und Qualitätssicherung sind. Der Fachbereich (FB) untersützt dieses Engagement in vollem Maße z.B. durch persönliche & individuelle Betreuung, gemeinsame integrative Studiengänge & Forschungsprojekte mit technischen FB der FH Aachen und Kooperationen mit 115 Partnerhochschulen weltweit. Ein Professor des FB ist in der Nachhaltigkeitskommission der FH Aachen.

Weitere Informationen zur Forschung
Weitere Informationen zur Forschung
Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
Informationen zu Zulassungsbeschränkungen
Informationen zu Zulassungsbeschränkungen
Website der Fachschaft
Online-Bewerbung
Rankingergebnisse für den Standort Aachen
CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.

Überblick Studierendenurteile

Allgemeine Studiensituation
Wie zufrieden sind die Studierenden mit der Gesamtsituation?
Unterstützung im Studium
Wie gut wird man im Studium bei fachlichen und organisatorischen Fragen unterstützt?
Die dargestellten Ergebnisse beziehen sich auf Bewertungen von 17 Studierenden des Studiengangs Betriebswirtschaft Praxis Plus (B.Sc.).

Studieninhalt

Wie gut gestaltet sich der Studieninhalt?
Lehrangebot   S
Wie breit ist das Studium inhaltlich aufgestellt?
Digitale Lehrelemente   S
Welche Rolle spielen digitale Inhalte und wie werden sie vermittelt?

Organisation

Wie gut ist das Studium in den verschiedenen Bereichen organisiert?
Studienorganisation   S
Wie gut funktioniert der Zugang zu Lehrveranstaltungen? Können Pflichtveranstaltungen ohne Überschneidungen besucht werden?
Prüfungsorganisation   S
Wie ist die zeitliche Verteilung der Prüfungen organisiert? Kann man Prüfungen wiederholen?
Verzahnung von Theorie- und Praxisphasen   S
Sind Praxis- und Theoriephasen gut abgestimmt und organisiert?

Unterstützung

Wie gut ist die Unterstützung im Studium?
Unterstützung im Studium   S
Wie gut wird man im Studium bei fachlichen und organisatorischen Fragen unterstützt?
Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang   F
Wie sieht es mit Unterstützungmaßnahmen zu Beginn deines Studium aus?
Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Ausstattung

Wie gut ist Ausstattung der Hochschule?
IT-Ausstattung   S
Sind die PCs aktuell oder Anno Tobak? Welche Untersützung erhält man bei IT-Problemen? Und wie steht's ums WLAN?
Räume   S
Sind die Hörsäle und Seminarräume in einem guten Zustand, modern und technisch gut ausgestattet?
Bibliothek   S
Verfügt die Bibliothek über einen aktuellen Bestand und Zugänge zu elektronischen Medien?

Praxisbezug

Wie praxisnah ist das Studium
Ausmaß der Verzahnung im Studiengang   F
Ratingindikator, der das Ausmaß der Verzahnung im Dualen Studium anhand unterschiedlicher Dimensionen misst. Mehr Informationen
Vergleiche diesen Studiengang mit anderen aus dem Fach BWL
Du kannst diesen Studiengang mit max. 2 anderen Studiengängen dieses Fachs an anderen Hochschulen vergleichen.
Jetzt vergleichen
Anzeige
Highlight
Anzeige
Wir
stellen
dir vor!
Hochschule Harz Hochschule Harz
Studier Wirtschaft mit uns!
  • praxisorientierte Lehre
  • internationale Studiengänge mit Doppelabschluss
  • moderne Studiengänge für deine Karriere
Jetzt informieren und durchstarten!