Dein Profil

Hier findest du dein Interessenprofil und deine gemerkten Studiengänge.

Abmelden
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt? Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Interessentest Ranking Ratgeber Merkliste
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt?
Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Studiengangsprofil
Im Ranking

Katastrophenvorsorge und Katastrophenmanagement (KaVoMa)

Master of Disaster Management and Risk Governance
Bonn
Short-Facts
  • Abschluss: Master of Disaster Management and Risk Governance
  • Sachgebiet(e): Katastrophenschutz
  • Regelstudienzeit: 6 Semester
  • Hauptunterrichtssprache: Deutsch
  • Studienform(en): Berufsbegleitend
  • Standort(e): Bonn
  • Trägerschaft: öffentlich-rechtlich
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
Katastrophenvorsorge und Katastrophenmanagement (KaVoMa) im CHE-Hochschulranking
Finde heraus, wie dieser Studiengang im CHE-Hochschulranking abschneidet.
Kontakt
Hochschulstandort
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Regina-Pacis-Weg 3
53113 Bonn
Tel: 0228 73-0
Weitere Informationen / Services:
FAQ zu Katastrophenvorsorge und Katastrophenmanagement (KaVoMa)
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
Welchen Abschluss erhalte ich, wenn ich Katastrophenvorsorge und Katastrophenmanagement (KaVoMa) studiere?
Beim Studiengang Katastrophenvorsorge und Katastrophenmanagement (KaVoMa) an der Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn handelt es sich um einen Studiengang mit dem Abschluss Master of Disaster Management and Risk Governance
Welches Sachgebiet beinhaltet der Studiengang?
Das Sachgebiet des Studiengangs ist Katastrophenschutz.
Wie lange dauert das Studium?
Die Regelstudienzeit beträgt 6 Semester. Ein Semester sind 6 Monate. Somit dauert das Studium in der Regel 36 Monate.
In welcher Sprache finden die Lehrveranstaltungen statt?
Die Vorlesungen, Seminare oder Kurse finden in Deutsch statt.
In welcher Form wird das Studium Katastrophenvorsorge und Katastrophenmanagement (KaVoMa) angeboten?
Das Studium wird als berufsbegleitendes Studium in Bonn angeboten.
Wo finden die Lehrveranstaltungen statt?
Die Lehrveranstaltungen werden in Bonn angeboten.
Kann ich mich zum Sommer- oder zum Wintersemester bewerben?
Du kannst dich zu folgendem Semester bewerben: nur Wintersemester.
Welche Zulassungsbedingung muss ich erfüllen?
Der Studiengang Katastrophenvorsorge und Katastrophenmanagement (KaVoMa) hat keine Zulassungsbeschränkung / ist ohne NC.
Gibt es spezielle Zugangsvoraussetzungen, um Katastrophenvorsorge und Katastrophenmanagement (KaVoMa) zu studieren?
Für das Studium des Fachs Katastrophenvorsorge und Katastrophenmanagement (KaVoMa) gelten keine speziellen Zugangsvoraussetzungen.
Welche Themenschwerpunkte gibt es?
Themenschwerpunkte im Studienfach Katastrophenvorsorge und Katastrophenmanagement (KaVoMa) sind:
Schwerpunkte:
Bevölkerungsschutz, Katastrophenvorsorge, Risikomanagement
Wann kann ich mich bewerben?
Hier findest du die Fristen und Termine für deine Bewerbung:

Nächste Vorlesungszeit:
07.10.2024 - 31.01.2025
Aktuelle Anmeldungsfrist:
Kein einheitlichen Bewerbungsfristen in den weiterführenden Studiengängen, bitte Websites der Studiengänge beachten.
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem EU-Ausland:
Kein einheitlichen Bewerbungsfristen in den weiterführenden Studiengängen, bitte Websites der Studiengänge beachten.
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem Nicht-EU-Ausland:
Kein einheitlichen Bewerbungsfristen in den weiterführenden Studiengängen, bitte Websites der Studiengänge beachten.
Weitere Informationen zu aktuellen oder künftigen Vorlesungszeiten sowie Anmelde- und Bewerbungsfristen findest du im Hochschulprofil.
Zulassung & Bewerbung

Zulassungssemester:
nur Wintersemester
Zulassungsmodus:
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Themenschwerpunkte

Schwerpunkte:
Bevölkerungsschutz, Katastrophenvorsorge, Risikomanagement
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Fristen & Termine

Nächste Vorlesungszeit:
07.10.2024 - 31.01.2025
Aktuelle Anmeldungsfrist:
Kein einheitlichen Bewerbungsfristen in den weiterführenden Studiengängen, bitte Websites der Studiengänge beachten.
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem EU-Ausland:
Kein einheitlichen Bewerbungsfristen in den weiterführenden Studiengängen, bitte Websites der Studiengänge beachten.
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem Nicht-EU-Ausland:
Kein einheitlichen Bewerbungsfristen in den weiterführenden Studiengängen, bitte Websites der Studiengänge beachten.
Weitere Informationen zu aktuellen oder künftigen Vorlesungszeiten sowie Anmelde- und Bewerbungsfristen findest du im Hochschulprofil.
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Sonstiges

Studienbeitrag:
13000.00 EUR / gesamt
Studienbeitrag (Bemerkung):
Die Studiengebühren betragen insgesamt 13.000 Euro.

Nach dem Hochschulgesetz des Landes NRW sind weiterbildende Masterstudiengänge kostendeckend durchzuführen. Die erste Rate (50 %) erfolgt vor Beginn des Studiums (ca. August/September). Die zweite Rate (50 %) erfolgt ein Jahr später.

Das Studierendenwerk Bonn erhebt eine Gebühr von zur Zeit 100 Euro pro Semester auch für Weiterbildungsstudierende.
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.

Studierende

Anzahl der Studierenden
184
Geschlechterverhältnis
74 % männlich
26 % weiblich
Studienanfänger:innen pro Jahr
33

Studienergebnis

Credits insgesamt
120
Regelstudienzeit
6 Semester

Das Studium

Art des Studiengangs
weiterbildender Masterstudiengang, teilzeit, ausschließlich berufsbegleitend
Berufsbegleitend: Modell
Die Inhalte werden durch Präsenzveranstaltungen (Blockseminare) vermittelt und in den anschließenden Phasen des Selbststudiums weiter vertieft. So werden die Vorteile des Seminars mit den Möglichkeiten einer individuell gestaltbaren Phase des Selbststudiums kombiniert. Durch die universitäre Lernplattform eCampus können die Studierenden untereinander in Kontakt treten und (digitale) Formate des gemeinsamen Lernens nutzen (Lernvideos, Flipped Classrooms Webinare). Die jeweiligen Dozierenden das Selbststudium und stehen für Fragen und Gespräche zur Verfügung (z.B. in Online-Sprechstunden).
Berufsbegleitend: Kosten
Die Studiengebühr beträgt 11.500 € für das gesamte Studium.
Schwerpunkte Humangeografie
Es wird Ihnen mit unserem berufsbegleitenden, interdisziplinären und praxisnahen Weiterbildungsmasterstudiengang Expert*innenwissen für ein ganzheitliches Risikoverständnis geboten. Durch das Studium werden Handlungskompetenzen in Krisensituationen zur beruflichen Weiterentwicklung und fachübergreifender Netzwerkbildung vermittelt.
Schwerpunkte Physische Geografie
Es wird Ihnen mit unserem berufsbegleitenden, interdisziplinären und praxisnahen Weiterbildungsmasterstudiengang Expert*innenwissen für ein ganzheitliches Risikoverständnis geboten. Durch das Studium werden Handlungskompetenzen in Krisensituationen zur beruflichen Weiterentwicklung und fachübergreifender Netzwerkbildung vermittelt.
Ausbildung in geografischen Methoden
In Modul 2 werden neben den sozialwiss. Grundlagen auch die dazugehörigen methodischen Werkzeuge auf konkrete Fragestellungen angewandt. Moodul 4 beinhaltet die Methoden der Risikoanalyse und ergänzend beschäftigt sich Modul 7 mit der Risiko- und Krisenkommunikation. Modul 9 vermittelt spezielle Führungs- und Managementinstrumente. Anschließend werden alle methdoischen und inhaltlichen Fähigkeiten in einer Stabsrahmenübung (MOdul 10) zusammengeführt.

Weitere Infos

Besonderheiten des Studiengangs

Es werden Fachkräfte in den sektoralen Berufsfeldern der Katastrophenvorsorge und des Risikomanagements zu Generalist*innen mit einem umfassenden Verständnis für die Aspekte und Perspektiven des ganzheitlichen Katastrophenrisikomanagements weitergebildet.

Der Fachbereich

Studierende am Fachbereich
1250
Anzahl Masterstudierende (ohne Lehramt)
530

Weitere Infos

Besonderheiten in der Lehre im Bachelorstudium

Enge Verzahnung von Forschung und Lehre, d.h. hoher Bezug und schrittweises Heranführen der Studierenden zu forschungsorientierten Themen; Integration von Theorie und Praxisphasen durch hohen Anteil von Projektarbeit, daher hoher Praxisbezug in Verbindung mit exzellenter Methodenausbildung; angewandte Fragestellungen aus dem Berufsalltag durch Verpflichtung von Lehrbeauftragten; große Auswahl im Lehrangebot, auch englischsprachige Lehrveranstaltungen; optimales Beratungs- und Betreuungsangebot durch Studiengangsmanagerin; Möglichkeiten zum Erlernen von Schlüsselkompetenzen und Sprachkursen.

Besonderheiten in der Lehre im Masterstudium

Enge Verzahnung von Forschung und Lehre, d.h. hoher Bezug und schrittweises Heranführen der Studierenden zu forschungsorientierten Themen; Integration von Theorie und Praxisphasen durch hohen Anteil von Projektarbeit, daher hoher Praxisbezug in Verbindung mit exzellenter Methodenausbildung; angewandte Fragestellungen aus dem Berufsalltag durch Verpflichtung von Lehrbeauftragten; große Auswahl im Lehrangebot, auch englischsprachige Lehrveranstaltungen; optimales Beratungs- und Betreuungsangebot durch Studiengangsmanagerin; Möglichkeiten zum Erlernen von Schlüsselkompetenzen und Sprachkursen.

Angebote zur Förderung der sozialen Integration und Vernetzung von Studierenden

Vortragsprogramm im Rahmen von Mittwochs im GIUB, Schaffung von Gruppenarbeitsplätzen (Bibliothek, Cafeteria außerhalb der Öffnungszeiten und eigener Übungsraum). Fachschaft: Ersti-Fahrten und WhatsApp-Gruppen, gezielte Festlegung des Moduls B0 bis Weihnachten zum Kennenlernen (Exkursionen).

Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung

Sehr große Auswahl an ERASMUS-Partneruniversitäten in 16 europäischen Ländern und ERASMUS weltweit (Tansania); Kooperationen mit sehr renommierten Universitäten (z.B. University College London, Université de Paris Sorbonne); außereuropäisches Global Exchange Program (z.B. USA, Kanada, Australien); großes englischsprachiges Lehrangebot im Bachelor und Master; internationaler Joint-Master mit der UNU; Infotag zum Auslandsstudium- und praktikum; viele internationale Forschungsprojekte (Afrika, Südamerika); drei internationale Profesor*innen; UNESCO-Chair Human-Water Systems; Auslandskoordinatorin

Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt

University College London, GB; University of Bristol, GB; University College Cork, Irland; Université de la Réunion, Frankreich; University of Bergen, Norwegen; University of Amsterdam, Niederlande; University of Prag, Tschechien; University of Iceland, Island; Universität Wien, Österreich; Universidad de Granada, Spanien

Besonderheiten in der Ausstattung

WLAN in öffentl. Bereichen des Instituts. Personengebundener Zugang zum Uni-Netz,Zugang über EDUROAM/VPN.Digitale Kommunikation über Infomonitor und übliche Social-Media-Kanäle. Ausstattung der Seminarräume mit multimedialer Technik;Online-Lehre möglich;Multi-Media-Labor zur Produktion von E-Learning Modulen.Labore z.B.zu Wasser- und Bodenanalytik für Forschung/Lehre,Versuchsgelände für Feldversuche.Onlinerecherchen in Sammlungen ortsunabhängig möglich.2 Computerpools mit 31 bzw.14 Plätzen für Lehre und Selbststudium;20 Laptops für mobilen Einsatz.Core-Facility in Planung, Datenbank Geomedial.

Besonderheiten in der Forschung / Forschungsschwerpunkte

Die geographische Forschung fokussiert sich in ihrer Grundausrichtung auf 3 Profilschwerpunkte: Wasser, Risiko, Geomatik. Im Rahmen dieser Profilschwerpunkte bilden 9 wissenschaftliche Bereiche (Klimatologie/Landschaftsökologie, Hydrologie/Wasserressourcenmanagement, Geomorphologie, Geographische Entwicklungsforschung, Stadt- und Regionalgeographie, Wirtschafts- und Sozialgeographie, Historische Geographie, Fernerkundung/GIS, Fachdidaktik) das Forschungs- und Lehrportfolio ab. Kooperationen im Bereich: Medizinische Geographie, Gewässerökologie, Naturschutz und Geoverbund ABC/J.

Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses

Ein Zentralbereich (Auslands- & Studiengangskoordination, wiss. Leitung Bilbiothek, Öffentlichkeitsarbeit) übernimmt nahezu alle Verwaltungs- & Managementaufgaben, dadurch Konzentration des wiss. Nachwuchs auf Forschungs- und Publikationstätigkeit (kaum in organisatorischen Institutsalltag eingebunden). Inhaltl.Beteiligung des wiss.Nachwuchses an Tagungen/Vorträgen, Unterstützung: Weiterbildungsangebot der Uni zu nutzen und geographiebezogene Weiterbildungsmöglichkeiten initiieren.Verpflichtung Uni Bonn: Vertrag gute Beschschäftigungsbedingungen, z.B.Mindestvertragslfzt. 3 Jahre. Science-Pitch

Unterstützung von Unternehmensgründungen

ggfs. Unterstützung durch das Dekanat der Math.-Nat.-Fakultät.

Sonstige Besonderheiten

Arbeitsgruppe Gewaltschutz am Institut (Entwicklung/Verabschiedung von Leitlinien, SoSe 2023 Infoveranstaltung für alle Miarbeiter*innen und Workshop für Ansprechpartner*innen, Flyer für Erstsemester-Studierende und Roll-Ups für Veranstaltungen. Einrichtung von All-Gender-Toiletten. Sehr aktive Nachhaltigkeits-AG (Umsetzung der Nachhaltigkeitsstrategie des Instituts, regelmäßige Newsletter mit Hinweisen zum Nachhaltigen handeln)

Weitere Informationen zur Forschung
Informationen zu Zulassungsbeschränkungen

https://www.uni-bonn.de/de/studium/bewerbung-zulassung-und-einschreibung/nc-werte-und-zulassungsverfahren https://www.geographie.uni-bonn.de/de/studium/studieninteressierte

Website der Fachschaft
Online-Bewerbung
Rankingergebnisse für den Standort Bonn
CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.

Wissenschaftsbezug

Wie viel Wissenschaft steckt in dem Studium?
Veröffentlichungen pro Wissenschaftler:in   F
Auf wie viele Veröffentlichungen pro Jahr (Punktwert) kommen die Wissenschaftler:innen?
Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Forschungsgelder pro Wissenschaftler:in   F
Wie viele externe Forschungsgelder werben die Wissenschaftler:innen im Durchschnitt pro Jahr ein?
Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Promotionen pro Professor:in   F
Wie viele Promotionen werden pro Jahr und Professor abgeschlossen?
Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Forschungsreputation   P
Wie viele Professor:innen des Faches an Universitäten halten diese Uni für forschungsstark im Fach?
Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Vergleiche diesen Studiengang mit anderen aus dem Fach Geografie
Du kannst diesen Studiengang mit max. 2 anderen Studiengängen dieses Fachs an anderen Hochschulen vergleichen.
Jetzt vergleichen