1. Was soll ich studieren
  2. Studiengang Suchmaschine
  3. Studiengänge
  4. Development Studies
Zurück
Studienprofil

Master

Development Studies

Universität Bayreuth

Anzeige Ein Angebot der Universität Bayreuth. Für den Inhalt ist die Hochschule verantwortlich.
Steckbrief
Abschluss:
Master
Sachgebiet(e):
Nachhaltigkeitswissenschaften (gesellschaftlich)
Regelstudienzeit:
4 Semester
Hauptunterrichtssprache:
Deutsch
Studienform(en):
Vollzeitstudium, Teilzeitstudium
Standort(e):
Bayreuth
Weitere basisinformationen
Zulassung & Bewerbung
Zulassungssemester:
nur Wintersemester
Zulassungsmodus:
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Themenschwerpunkte
Schwerpunkte:
Entwicklungssoziologie/-politik, Geographie, Internationale Wirtschaft
Weitere Sprachen:
Englisch
Fristen & Termine
Wintersemester
Vorlesungszeit:
02.11.2020 - 12.02.2021
Durch Corona-Krise verschoben
Grundständige Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
15.04.2020 - 30.10.2020
Hochschulwechsler:
15.04.2019 - 30.10.2020
und gem. Zulassungsbescheid; ggf. Abweichungen beachten
International Studierende aus der Europäischen Union:
15.04.2020 - 30.10.2020
Die Fristen entnehmen Sie bitte folgender Seite: http://www.studierendenkanzlei.uni-bayreuth.de
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
15.04.2020 - 20.08.2020
Durch Corona-Krise verschoben, sonst: 15.7. (Wintersemester) und 15.1. (Sommersemester)
Mit örtlicher Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
02.07.2020 - 20.08.2020
Bitte ggf. Abweichungen beachten.
Hochschulwechsler:
15.05.2010 - 20.08.2020
Bitte ggf. Abweichungen beachten
International Studierende aus der Europäischen Union:
15.05.2020 - 20.08.2020
Die Fristen entnehmen Sie bitte folgender Seite: http://www.studierendenkanzlei.uni-bayreuth.de
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
15.05.2020 - 20.08.2020
Durch Corona-Krise verschoben: sonst: 15.7. (Wintersemester) und 15.1. (Sommersemester)
Weiterführende Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Die Fristen entnehmen Sie bitte folgender Seite: http://www.studierendenkanzlei.uni-bayreuth.de
Hochschulwechsler:
Die Fristen entnehmen Sie bitte folgender Seite: http://www.studierendenkanzlei.uni-bayreuth.de
International Studierende aus der Europäischen Union:
Die Fristen entnehmen Sie bitte folgender Seite: Die Fristen entnehmen Sie bitte folgender Seite: http://www.studierendenkanzlei.uni-bayreuth.de
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
Die Fristen entnehmen Sie bitte folgender Seite: http://www.studierendenkanzlei.uni-bayreuth.de
Mit örtlicher Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Bitte beim jeweiligen Studiengang direkt nachlesen
Hochschulwechsler:
Bitte beim jeweiligen Studiengang direkt nachlesen
International Studierende aus der Europäischen Union:
Die Fristen entnehmen Sie bitte folgender Seite: http://www.studierendenkanzlei.uni-bayreuth.de
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
Die Fristen entnehmen Sie bitte folgender Seite: http://www.studierendenkanzlei.uni-bayreuth.de

Sommersemester
Vorlesungszeit:
20.04.2020 - 24.07.2020
Grundständige Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Die Frist ist abgelaufen
Hochschulwechsler:
Die Frist ist abgelaufen
International Studierende aus der Europäischen Union:
Die Frist ist abgelaufen
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
Die Frist ist abgelaufen
Mit örtlicher Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Im Sommersemester 2020 sind alle Bachelorstudiengänge, die im Sommersemester beginnen, im ersten Fachsemester zulassungsfrei.
Hochschulwechsler:
Die Frist ist abgelaufen
International Studierende aus der Europäischen Union:
Im Sommersemester 2020 sind alle Bachelorstudiengänge, die im Sommersemester beginnen, im ersten Fachsemester zulassungsfrei.
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
Die Frist ist abgelaufen
Weiterführende Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Bitte informieren Sie sich unter https://www.uni-bayreuth.de/de/studium/masterstudium/index.php
Hochschulwechsler:
Bitte informieren Sie sich unter https://www.uni-bayreuth.de/de/studium/masterstudium/index.php
International Studierende aus der Europäischen Union:
Bitte informieren Sie sich unter https://www.uni-bayreuth.de/de/studium/masterstudium/index.php
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
Bitte informieren Sie sich unter https://www.uni-bayreuth.de/de/studium/masterstudium/index.php
Mit örtlicher Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Bitte informieren Sie sich unter https://www.studierendenkanzlei.uni-bayreuth.de//de/studieninteressierte/bewerbung_einschreibung_Sommersemester/zulassungsbeschraenkt/index.html
Hochschulwechsler:
Bitte informieren Sie sich unter https://www.studierendenkanzlei.uni-bayreuth.de//de/studieninteressierte/bewerbung_einschreibung_Sommersemester/zulassungsbeschraenkt/index.html
International Studierende aus der Europäischen Union:
Bitte informieren Sie sich unter https://www.studierendenkanzlei.uni-bayreuth.de//de/studieninteressierte/bewerbung_einschreibung_Sommersemester/zulassungsbeschraenkt/index.html
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
Bitte informieren Sie sich unter https://www.studierendenkanzlei.uni-bayreuth.de//de/studieninteressierte/bewerbung_einschreibung_Sommersemester/zulassungsbeschraenkt/index.html
Sonstiges
Leider liegen uns keine weiteren Informationen vor.
Ansprechpartner
Prof. Dr. Dieter Neubert
Tel: +49 (0) 921 / 55-4116
Kontakt Hochschule
Universitätsstraße 30
95447 Bayreuth
T.: 0921 55-0
F.: 0921 55-5290
Weitere Informationen / Services:
www.uni-bayreuth.de
Logo HOCHSCHULKOMPASS
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den HOCHSCHULKOMPASS der HRK erzeugt.
Der Studiengang im Fokus

Entwicklungs-, Umbruchs- und Globalisierungsprozesse in Lateinamerika, Asien oder Afrika gewinnen in der heutigen Zeit immer weiter an globaler Bedeutung. Der interdisziplinäre Masterstudiengang „Development Studies“ beschäftigt sich mit den Ursachen, Rahmenbedingungen und Auswirkungen dieser Prozesse. Die Studierenden haben die Möglichkeit „Entwicklung“ aus unterschiedlichen Perspektiven zu betrachten, methodische und theoretische Herangehensweisen miteinander zu verknüpfen und den Zusammenhang zwischen gesellschaftlichen, politischen, wirtschaftlichen und räumlichen Bedingungen zu erkennen. Zudem erwerben sie während ihres Studiums die Fähigkeit, Entwicklungsprobleme und Prozesse des globalen und lokalen Wandels zu analysieren und diese unter Rückgriff auf sozial- und wirtschaftswissenschaftliche Theorien zu diskutieren und im Rahmen eines Projektstudiums praktisch anzuwenden.

Der Studiengang kombiniert entwicklungssoziologische und -politische, geographische und wirtschaftswissenschaftliche Veranstaltungen. So werden Ihnen fachspezifische sowie interdisziplinäre und praxisbezogene Kompetenzen vermittelt. Durch den Afrikaschwerpunkt der Bayreuther Universität und die vielfältigen Forschungen zum Globalen Süden können Sie auf umfangreiches Fachwissen zugreifen. Sie profitieren von der engen Verzahnung der beteiligten Fachbereiche und haben zugleich die Wahl, einen der Bereiche Entwicklungssoziologie und -politik, Geographie oder Volkswirtschaft als individuellen Schwerpunkt besonders zu vertiefen. Der interdisziplinäre Ansatz des Studiengangs hält Sie wach und offen für eine theoretische und methodische Vielfalt, die Ihnen auch in der praktischen entwicklungsbezogenen Arbeit immer wieder begegnen wird. Somit werden Sie komplexe Entwicklungsprozesse besser verstehen und beurteilen können.

 

Das internationale Tätigkeitsfeld für Entwicklungsspezialistinnen und -spezialisten ist weitverzweigt und öffnet sich durch die steigende wirtschaftliche und politische Bedeutung des Globalen Südens immer weiter.

Mögliche Berufsfelder

Mögliche Arbeitgeber sind:

 

  • Nationale und internationale Einrichtungen der Entwicklungszusammenarbeit oder mit intensiven Beziehungen zum Globalen Süden: Ministerien, Entwicklungsagenturen, Regionalorganisationen bis hin zu den Vereinten Nationen
  • Private Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit: Brot für die Welt, Care, Caritas, Oxfam, Welthungerhilfe u.v.m.
  • International agierende Wirtschaftsunternehmen aus Industrie, Handel und Finanzwirtschaft
  • Wirtschaftsverbände: Außenhandelskammern und Unternehmerverbände
  • Medien und Kultureinrichtungen
Das könnte dich auch interessieren
Anzeige
Huch, du bist nicht angemeldet …

Um diese Funktion zu nutzen, musst du dich vorab anmelden.