Dein Profil

Hier findest du dein Interessenprofil und deine gemerkten Studiengänge.

Abmelden
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt? Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Interessentest Ranking Ratgeber Merkliste
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt?
Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Studiengangsprofil
Im Ranking

HELPP - Versorgungsforschung und -gestaltung

Master
Osnabrück
Short-Facts
  • Abschluss: Master
  • Sachgebiet(e): Gesundheitsökonomie, Gesundheitswissenschaft
  • Regelstudienzeit: 4 Semester
  • Hauptunterrichtssprache: Deutsch
  • Studienform(en): Vollzeitstudium
  • Standort(e): Osnabrück
  • Trägerschaft: öffentlich-rechtlich
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
HELPP - Versorgungsforschung und -gestaltung im CHE-Hochschulranking
Finde heraus, wie dieser Studiengang im CHE-Hochschulranking abschneidet.
Kontakt
Hochschulstandort
Hochschule Osnabrück
Albrechtstraße 30
49076 Osnabrück
Tel: 0541 969-7100
Weitere Informationen / Services:
Anzeige
Highlight
Anzeige
Wir
stellen
dir vor!
Medizin studieren in Frankfurt an der E.U.C. European University – Cyprus Medizin studieren in Frankfurt an der E.U.C. European University – Cyprus
Medizin studieren in Frankfurt

Frühe Einführung in die klinische Praxis. Vollständig akkreditiert von der World Federation for Medical Education (WFME). Kein Hammerexamen. Praktische Erfahrung mit High-Fidelity-Simulatoren. Das Programm wird in englischer Sprache unterrichtet.

Mehr erfahren
FAQ zu HELPP - Versorgungsforschung und -gestaltung
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
Welchen Abschluss erhalte ich, wenn ich HELPP - Versorgungsforschung und -gestaltung studiere?
Beim Studiengang HELPP - Versorgungsforschung und -gestaltung an der Hochschule Osnabrück handelt es sich um einen Studiengang mit dem Abschluss Master
Welches Sachgebiet beinhaltet der Studiengang?
Das Sachgebiet des Studiengangs ist Gesundheitsökonomie, Gesundheitswissenschaft.
Wie lange dauert das Studium?
Die Regelstudienzeit beträgt 4 Semester. Ein Semester sind 6 Monate. Somit dauert das Studium in der Regel 24 Monate.
In welcher Sprache finden die Lehrveranstaltungen statt?
Die Vorlesungen, Seminare oder Kurse finden in Deutsch statt.
In welcher Form wird das Studium HELPP - Versorgungsforschung und -gestaltung angeboten?
Das Studium wird als Vollzeitstudium in Osnabrück angeboten.
Wo finden die Lehrveranstaltungen statt?
Die Lehrveranstaltungen werden in Osnabrück angeboten.
Kann ich mich zum Sommer- oder zum Wintersemester bewerben?
Du kannst dich zu folgendem Semester bewerben: nur Wintersemester.
Welche Zulassungsbedingung muss ich erfüllen?
Der Studiengang HELPP - Versorgungsforschung und -gestaltung hat keine Zulassungsbeschränkung / ist ohne NC.
Gibt es spezielle Zugangsvoraussetzungen, um HELPP - Versorgungsforschung und -gestaltung zu studieren?
Für das Studium des Fachs HELPP - Versorgungsforschung und -gestaltung gelten folgende Zugangsvoraussetzungen:
- Berufszulassung in den Gesundheitsberufen Hebammenwesen, Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie, Pflege oder einem eng verwandten Beruf
- Bachelor- oder vergleichbarer Hochschulabschluss in einem entsprechenden oder eng verwandten Studiengang
- Kenntnisse der englischen Sprache, die mindestens dem Niveau A2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER) entsprechen

Bewerber*innen mit einem im Ausland abgeschlossenen vorangegangenen Studium müssen entsprechende Deutschkenntnisse auf Niveau DSH 2/C1 nachweisen.
Welche Themenschwerpunkte gibt es?
Themenschwerpunkte im Studienfach HELPP - Versorgungsforschung und -gestaltung sind:
Schwerpunkte:
Forschungsorientierung, Forschungsplanung, Gesundheitsfachberufe, Gesundheitsversorgung, Interdisziplinarität, Professionsentwicklung, Versorgungforschung, Versorgungsgestaltung, Versorgungssteuerung
Wann kann ich mich bewerben?
Hier findest du die Fristen und Termine für deine Bewerbung:

Nächste Vorlesungszeit:
23.09.2024 - 10.01.2025
Vorlesungbeginn: 23. September 2024
Prüfungsbeginn: 11. Januar 2025
Prüfungsende: 01. Februar 2025
Aktuelle Anmeldungsfrist:
01.05.2024 - 01.09.2024
Die Öffnung des Online-Bewerbungsportals kann geringfügig variieren. Abweichende Bewerbungsfristen finden Sie auf den Seiten der jeweiligen Studiengänge.
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem EU-Ausland:
01.05.2024 - 01.09.2024
Die Öffnung des Online-Bewerbungsportals kann geringfügig variieren. Abweichende Bewerbungsfristen finden Sie auf den Seiten der jeweiligen Studiengänge.
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem Nicht-EU-Ausland:
01.05.2024 - 01.09.2024
Die Öffnung des Online-Bewerbungsportals kann geringfügig variieren. Abweichende Bewerbungsfristen finden Sie auf den Seiten der jeweiligen Studiengänge.
Weitere Informationen zu aktuellen oder künftigen Vorlesungszeiten sowie Anmelde- und Bewerbungsfristen findest du im Hochschulprofil.
Kann ich HELPP - Versorgungsforschung und -gestaltung ohne Abitur studieren?
Ja, ein Studium ist an der Hochschule Osnabrück ohne Abitur möglich.
Welche Zulassungsbedingungen gelten für ein Studium ohne Abitur?
Für HELPP - Versorgungsforschung und -gestaltung gelten folgende Zulassungsbedingungen: Meisterprüfung oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung und Berufsausbildung oder Berufserfahrung.
Was muss ich bei der Bewerbung ohne Abitur beachten?
Außerdem gilt folgendes: Berufszulassung nach staatlicher Prüfung im Hebammenwesen, in der Ergotherapie, der Logopädie, der Physiotherapie oder der Pflege
Zulassung & Bewerbung

Zulassungssemester:
nur Wintersemester
Zulassungsmodus:
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Zugangsvoraussetzungen:
- Berufszulassung in den Gesundheitsberufen Hebammenwesen, Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie, Pflege oder einem eng verwandten Beruf
- Bachelor- oder vergleichbarer Hochschulabschluss in einem entsprechenden oder eng verwandten Studiengang
- Kenntnisse der englischen Sprache, die mindestens dem Niveau A2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER) entsprechen

Bewerber*innen mit einem im Ausland abgeschlossenen vorangegangenen Studium müssen entsprechende Deutschkenntnisse auf Niveau DSH 2/C1 nachweisen.
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Themenschwerpunkte

Schwerpunkte:
Forschungsorientierung, Forschungsplanung, Gesundheitsfachberufe, Gesundheitsversorgung, Interdisziplinarität, Professionsentwicklung, Versorgungforschung, Versorgungsgestaltung, Versorgungssteuerung
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Fristen & Termine

Nächste Vorlesungszeit:
23.09.2024 - 10.01.2025
Vorlesungbeginn: 23. September 2024
Prüfungsbeginn: 11. Januar 2025
Prüfungsende: 01. Februar 2025
Aktuelle Anmeldungsfrist:
01.05.2024 - 01.09.2024
Die Öffnung des Online-Bewerbungsportals kann geringfügig variieren. Abweichende Bewerbungsfristen finden Sie auf den Seiten der jeweiligen Studiengänge.
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem EU-Ausland:
01.05.2024 - 01.09.2024
Die Öffnung des Online-Bewerbungsportals kann geringfügig variieren. Abweichende Bewerbungsfristen finden Sie auf den Seiten der jeweiligen Studiengänge.
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem Nicht-EU-Ausland:
01.05.2024 - 01.09.2024
Die Öffnung des Online-Bewerbungsportals kann geringfügig variieren. Abweichende Bewerbungsfristen finden Sie auf den Seiten der jeweiligen Studiengänge.
Weitere Informationen zu aktuellen oder künftigen Vorlesungszeiten sowie Anmelde- und Bewerbungsfristen findest du im Hochschulprofil.
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Sonstiges

Studienbeitrag (Bemerkung):
Der Semesterbeitrag setzt sich aus Studentwerks- und AStA-Beitrag sowie Verwaltungskostenbeiträge zusammen. Ein Semesterticket ist im AStA-Beitrag enthalten.
Studieren ohne Abitur:
Studieren ohne Abitur möglich:
Ja
Zulassungsbedingungen(en):

Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung in Verbindung mit
  • Beratungsgespräch an der Hochschule

Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung in Verbindung mit
  • Beratungsgespräch an der Hochschule
Anmerkung:
Berufszulassung nach staatlicher Prüfung im Hebammenwesen, in der Ergotherapie, der Logopädie, der Physiotherapie oder der Pflege
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.

Studierende

Anzahl der Studierenden
45
Geschlechterverhältnis
11 % männlich
89 % weiblich
Studienanfänger:innen pro Jahr
16
Absolvent:innen pro Jahr
13

Studienergebnis

Credits insgesamt
120
Regelstudienzeit
4 Semester

Das Studium

Art des Studiengangs
konsekutiver Masterstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Lehrprofil
120 Pflichtcredits im Fach Pflegewissenschaft. Vertiefungsrichtungen/Spezialisierungen, in Klammern Zahl Pflichtcredits: Berufsgruppenspezifische Vertiefung (5)
Fachausrichtung
spezialisiertes Angebot
Ausbildungsanteile
Präsenzanteile: Hochschule 20%, Selbstlernanteil: 80%

Weitere Infos

Besonderheiten des Studiengangs

Der HELPP-Studiengang ist ein konsekutives Angebot für Bachelorabsolventen aus der Pflege, Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie und Hebammen oder vergleichbarem Gesundheitsberuf. Es setzt auf eine interdisziplinäre Qualifikation in der Versorgungsforschung und -gestaltung. Die Studierenden haben die Möglichkeit, sich fachspezifisch und interdisziplinär weiter zu qualifizieren. Die Lehre im Studiengang erfolgt ebenfalls interdisziplinär. Der HELPP-Studiengang ist einer von zehn Studiengängen der Versorgungsforschung, die vom Dt. Netzwerk für Versorgungsforschung gelistet sind, Stand: 2023.

Außercurriculare Angebote

Der Master HELPP bietet allen Angehörigen des Studiengangs - also Lehrenden, Studierenden und Alumni - einen Austausch im Rahmen der Veranstaltung „HELPP…und dann?“. Hier berichten Alumni aus den fünf Berufsgruppen inwieweit das Studium zur aktuellen Berufstätigkeit beigetragen hat, bzw. inwieweit die erlangten Kenntnisse im heutigen Berufsalltag zu tragen kommen.

Der Fachbereich

Studierende am Fachbereich
450
Anzahl Masterstudierende (ohne Lehramt)
50
Anteil Lehre durch Praktiker:innen, Master
20 %

Weitere Infos

Besonderheiten in der Lehre im Bachelorstudium

Hoher Bezug zu aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen; theoretische Lehre mit an der Berufspraxis ausgerichteten Fragestellungen inklusive Projektarbeiten; Fallbesprechungen und -diskussionen; klinische Fallanalysen; themenzentrierte Projekte und Exkusionen zu Expert*innen aus der Praxis; Durchführung eines wissenschaftlichen Praxisprojektes im 6. Semester. Der innovative Charakter liegt in der Bearbeitung von Fragestellungen der Pflegepraxis und deren Einbettung in Konzepte mit Innovationscharakter. Deutlicher Anstieg von Bedarf und Nachfrage nach Absolvent*innen am Arbeitsmarkt.

Besonderheiten in der Lehre im Masterstudium

Die Lehre ist in noch höherem Maße interdisziplinär wie die Gruppe der Studierenden - Lehrende des Studiengangs kommen aus unterschiedlichen Gesundheits- und anderen Bereichen (Ethik, VWL, Informatik). Forschungsbezug besteht vor allem durch die von den Lehrenden eingeworbenen und durchgeführten Forschungsprojekte, in denen Studierende auch mitarbeiten können; entsprechend hoher Bezug zu aktuellen und zum Teil selbst generierten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Möglichkeiten zur Durchführung von Masterarbeiten in Kooperation mit Einrichtungen der Gesundheitsversorgung.

Angebote zur Förderung der sozialen Integration und Vernetzung von Studierenden

Knowledge Cafe (Treffen von Studierenden mit Alumnis), Gesundheitsforum (jährliche Fachtagung mit Studierenden, Absolventen und externen Teilnehmern aus allen Gesundheitseinrichtungen), Projektpräsentationen (Studierende und Kooperationspartner),

Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung

Individuelle und fachbezogene Beratung und Unterstützung bei Auslandspraktika im Pflegebereich durch langjähriges Kooperationsnetzwerk mit Partnerhochschulen in Europa, Brasilien und China; Unterstützung durch das International Faculty Office und das Centrum für International Mobility; hochschulweite Internationalisierungsstrategie durch Integration internationaler Inhalte und Methoden in den Lehrveranstaltungen; umfangreiches Fremdsprachenangebot; Summer Schools; systematische Anerkennung von im Ausland erbrachten Leistungen.

Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt

Cyprus University of Technology, CY; University College South Denmark, DK; Savonia University of Applied Sciences, FI; Karlstads Universities, SW; University of Stavanger, NO; Escola Superior de Enfermagem do Porto, PO; Escola Superior d'Infermeria del Mar, Barcelona, ES, VIVES University of Applied Sciences, Brügge, BE; University of South Wales, GB; Centro Universitarisrion Franciscano (UNIFRA) Santa Maria, Brasilien; FH Campus Wien, AT

Besonderheiten in der Ausstattung

Das Team des eLearning Competence Centers unterstützt Lehrende und Studierende beim vielfältigen Einsatz digitaler Medien in Lehre, Studium und Forschung. Es sind digitale Unterrichtsmedien in jedem Lehrraum; angeboten werden ein umfangreiches digitales Angebot in der Bibliothek, inklusive Online-Datenbanken, die in Lernlandschaften und zuhause nutzbar sind; Lernlandschaften; IT-Gruppenarbeitsräume für Studierende und WLAN Arbeitsbereiche. Das Osnabrücker Campusmanagement System sorgt für Transparenz und gesicherte interne Kommunikation und ist auch als App verfügbar.

Besonderheiten in der Forschung & Entwicklung

Hohe Drittmittelquoten; Forschungsunterstützung durch die Fakultät, z. B. Forschungssemester, gezielte Freistellung für Drittmittelanträge und für erfolgreiche Publikationen; kontinuierliche Nutzung der Anschubfinanzierung aus Hochschulpool, extern finanzierte Forschungsprofessuren; extern finanziertes Promotionskolleg, Mitwirkung am hochschulinternen Promotionskolleg; extern finanzierte Forschungsschwerpunkte; intern finanzierte Binnenforschungsschwerpunkte.

Kooperative Promotionen (in drei Jahren)

8

Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses

Die Hochschule Osnabrück bietet Studierenden eine durchgehende akademische Ausbildungskarriere vom Bachelor über den Master bis zur kooperativen Promotion. Bei einer kooperativen Promotion erfolgt das Erstellen der Dissertation in Zusammenarbeit mit einer Universität, die den Titel verleiht. Die kooperativ Promovierenden werden dabei jeweils von einer Wissenschaftlerin oder einem Wissenschaftler der Hochschule Osnabrück und der kooperierenden Universität betreut. Benötigte Qualifizierungsstellen können durch die Fakultäten zielorientiert bei vorhandenen Haushaltsmitteln eingerichtet werden.

Unterstützung von Unternehmensgründungen

Der Fachbereich Forschung - Transfer und Praxis der Hochschule Osnabrück unterstützt auf dem Weg zur Gründung bei der Konkretisierung von Gründungsideen und Geschäftsmodellen, berät zu Fördermöglichkeiten und bietet Möglichkeiten zur Vernetzung im Gründungs-Ökosystem.

Sonstige Besonderheiten

Persönliche und intensive Betreuung der Studierenden durch Lehrende und Studiengangskoordinator*innen. Durch die Kooperation mit Uni, Stadt und Landkreis Osnabrück gibt es eine Vielzahl sportlicher und kultureller Angebote, die vom Campus aus gut zu erreichen sind. Die Fakultät fördert gezielt die Internationalisierung, Digitalisierung und Anwendungsorientierung der Studienangebote. Sie unterstützt bei der Gesunderhaltung, z.B. durch Achtsamkeits- und Gesundheitstrainings. Gesellschaftliches Engagement wird z.B. durch die Unterstützung zahlreicher studentischer Initiativen ermöglicht.

Weitere Informationen zur Forschung
Informationen zu Zulassungsbeschränkungen

https://www.hs-osnabrueck.de/studium/rund-ums-studium/bewerbung/

Website der Fachschaft
Online-Bewerbung
Rankingergebnisse für den Standort Osnabrück
CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.

Praxisbezug

Wie praxisnah ist das Studium
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang
Gibt es einen guten Kontakt zur Berufspraxis? Wird diese in die Studieninhalte einbezogen?

Wissenschaftsbezug

Wie viel Wissenschaft steckt in dem Studium?
Forschungsgelder pro Professor:in   F
Wie viele externe Forschungsgelder werben die Professor:innen im Durchschnitt pro Jahr ein?
Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
Vergleiche diesen Studiengang mit anderen aus dem Fach Pflegewissenschaft
Du kannst diesen Studiengang mit max. 2 anderen Studiengängen dieses Fachs an anderen Hochschulen vergleichen.
Jetzt vergleichen