Dein Profil

Hier findest du dein Interessenprofil und deine gemerkten Studiengänge.

Abmelden
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt? Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Interessentest Ranking Ratgeber Merkliste
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt?
Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Studiengangsprofil
Im Ranking

International Management Studies in the Baltic Sea Region (BMS)

Bachelor
Stralsund
Dein SIT-Match
Short-Facts
  • Abschluss: Bachelor
  • Sachgebiet(e): Betriebswirtschaftslehre, Internationale Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftswissenschaften, Ökonomie
  • Regelstudienzeit: 8 Semester
  • Hauptunterrichtssprache: Englisch
  • Studienform(en): Vollzeitstudium, Internationaler Studiengang, Teilzeitstudium
  • Standort(e): Stralsund
  • Trägerschaft: öffentlich-rechtlich
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
International Management Studies in the Baltic Sea Region (BMS) im CHE-Hochschulranking
Finde heraus, wie dieser Studiengang im CHE-Hochschulranking abschneidet.
Allgemeine Studiensituation
Wie zufrieden sind die Studierenden mit der Gesamtsituation?
Zum Ranking
Kontakt
Hochschulstandort
Hochschule Stralsund
Zur Schwedenschanze 15
18435 Stralsund
Tel: 03831 45-6529
Fax: 03831 45-6640
Weitere Informationen / Services:
FAQ zu International Management Studies in the Baltic Sea Region (BMS)
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
Welchen Abschluss erhalte ich, wenn ich International Management Studies in the Baltic Sea Region (BMS) studiere?
Beim Studiengang International Management Studies in the Baltic Sea Region (BMS) an der Hochschule Stralsund handelt es sich um einen Studiengang mit dem Abschluss Bachelor
Welches Sachgebiet beinhaltet der Studiengang?
Das Sachgebiet des Studiengangs ist Betriebswirtschaftslehre, Internationale Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftswissenschaften, Ökonomie.
Wie lange dauert das Studium?
Die Regelstudienzeit beträgt 8 Semester. Ein Semester sind 6 Monate. Somit dauert das Studium in der Regel 48 Monate.
In welcher Sprache finden die Lehrveranstaltungen statt?
Die Vorlesungen, Seminare oder Kurse finden in Englisch statt.
In welcher Form wird das Studium International Management Studies in the Baltic Sea Region (BMS) angeboten?
Das Studium wird als Vollzeitstudium, internationaler Studiengang und als Teilzeitstudium in Stralsund angeboten.
Wo finden die Lehrveranstaltungen statt?
Die Lehrveranstaltungen werden in Stralsund angeboten.
Kann ich mich zum Sommer- oder zum Wintersemester bewerben?
Du kannst dich zu folgendem Semester bewerben: nur Wintersemester.
Welche Zulassungsbedingung muss ich erfüllen?
Der Studiengang International Management Studies in the Baltic Sea Region (BMS) hat keine Zulassungsbeschränkung / ist ohne NC.
Gibt es spezielle Zugangsvoraussetzungen, um International Management Studies in the Baltic Sea Region (BMS) zu studieren?
Für das Studium des Fachs International Management Studies in the Baltic Sea Region (BMS) gelten folgende Zugangsvoraussetzungen:
Allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife oder Meisterabschluss oder gleichgestellte berufliche Fortbildungs- bzw. Fachschulprüfung oder Zugangsprüfung
Welche Themenschwerpunkte gibt es?
Themenschwerpunkte im Studienfach International Management Studies in the Baltic Sea Region (BMS) sind:
Schwerpunkte:
Internationale Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaft des Ostseeraumes
Wann kann ich mich bewerben?
Hier findest du die Fristen und Termine für deine Bewerbung:

Nächste Vorlesungszeit:
16.09.2024 - 14.02.2025
inkl. Prüfungszeit
Aktuelle Anmeldungsfrist:
13.04.2024 - 31.08.2024
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem EU-Ausland:
13.04.2024 - 31.08.2024
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem Nicht-EU-Ausland:
13.04.2024 - 31.08.2024
Weitere Informationen zu aktuellen oder künftigen Vorlesungszeiten sowie Anmelde- und Bewerbungsfristen findest du im Hochschulprofil.
Kann ich International Management Studies in the Baltic Sea Region (BMS) ohne Abitur studieren?
Ja, ein Studium ist an der Hochschule Stralsund ohne Abitur möglich.
Welche Zulassungsbedingungen gelten für ein Studium ohne Abitur?
Für International Management Studies in the Baltic Sea Region (BMS) gelten folgende Zulassungsbedingungen: Meisterprüfung oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung und Berufsausbildung oder Berufserfahrung.
Was muss ich bei der Bewerbung ohne Abitur beachten?
Hier findest du weitere Informationen zu den Zulassungsbedingungen ohne Abitur: Zur Internetseite .
Außerdem gilt folgendes: Zugangsprüfung
Zulassung & Bewerbung

Zulassungssemester:
nur Wintersemester
Zulassungsmodus:
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Zugangsvoraussetzungen:
Allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife oder Meisterabschluss oder gleichgestellte berufliche Fortbildungs- bzw. Fachschulprüfung oder Zugangsprüfung
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Themenschwerpunkte

Schwerpunkte:
Internationale Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaft des Ostseeraumes
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Fristen & Termine

Nächste Vorlesungszeit:
16.09.2024 - 14.02.2025
inkl. Prüfungszeit
Aktuelle Anmeldungsfrist:
13.04.2024 - 31.08.2024
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem EU-Ausland:
13.04.2024 - 31.08.2024
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem Nicht-EU-Ausland:
13.04.2024 - 31.08.2024
Weitere Informationen zu aktuellen oder künftigen Vorlesungszeiten sowie Anmelde- und Bewerbungsfristen findest du im Hochschulprofil.
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Sonstiges

Anmerkung:
stark praxisorientierter internationaler Studiengang, englischsprachig, Wahl von Studienschwerpunkten im 5. und 6. Semester; Doppelabschluss mit einer Partnerhochschule aus dem Ostseeraum möglich; ein Auslandsaufenthalt ist verpflichtend (wahlweise als Praxis- oder Studiensemester)
Studieren ohne Abitur:
Studieren ohne Abitur möglich:
Ja
Zulassungsbedingungen(en):

Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung
Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung in Verbindung mit
  • Eignungsprüfung
Anmerkung:
Zugangsprüfung
Ansprechpartner/Kontakt:
Anne Miller
Weitere Informationen zu Studieren ohne Abitur:
Zur Internetseite
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.

Studierende

Anzahl der Studierenden
108
Geschlechterverhältnis
39 % männlich
61 % weiblich
Studienanfänger:innen pro Jahr
32

Studienergebnis

Credits insgesamt
240
Regelstudienzeit
8 Semester

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits

Das Lehrprofil des Studiengangs wird anhand der Mindestzahl und der maximal möglichen Creditzahl in Pflicht- / Wahlpflichtmodulen in verschiedenen Lehrbereichen beschrieben.
Legende
Pflicht Credits Wahlpflicht Credits
BWL
60
110
VWL
7
12
Recht
10
25
Quantitative Methoden
20
24
Wirtschaftsinformatik
5
Sprachen
20

Das Studium

Art des Studiengangs
Ein-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit, auch teilzeit möglich
Praxiselemente im Studiengang
21 Wochen Praxisphase/Praktikum verpflichtend; 100 Credits anrechenbar für berufspraxisorientierte Lehrveranstaltungen

Weitere Infos

Besonderheiten des Studiengangs

Internationalität: 100% englischsprachig mit Studierenden aus 15 Ländern; breites Angebot mit Wahlpflichtmodulen; Bildung v.Kernkompetenzen: Intern.Management,intern.Finance & Trade,Markets & Communication,Steuerlehre & Recht; praxisnahe Fallbeispiele in den Vorlesungen; hoher Praxisbezug: 21 Wochen Praktikum,national & intern.Fachexkursionen (Pflicht),Vorträge von Experten,Organisieren v.Events; individuelle Betreuung durch kleine Studiengruppen; Erlernen einer 2.Fremdsprache neben Englisch; Auslandssemester Pflicht; Vermittlung v.sozialen u.interkulturellen Handlungsvermögen = Pflichtfächer.

Außercurriculare Angebote

Praxis: Gastreferent*innen aus Institutionen&Wirtschaft zu aktuellen Themen;Unternehmensbesuche i. In- & Ausland; Kooperation m. lokalen Unternehmen zum praktischen Erlernen v. Datenanalyse; Events: Studium generale zu gesellschaftl. Themen; jährl. Baltic Sea Forum mit Länderfokus; regelmäßige Stammtische & Grillabende mit Professor*innen & Studierenden;gem. X-Mas-Feiern, LAN-Treffen Sund-Xplosion; Projekte: Unterstützung d. International Event Points (Treffen unterschiedl. Kulturen) & d. Lions Club; Case Challenges: Börsenspiel, TOPSIM; breite Mentorenprogramme; regelm. Aulumnitreffen

Schlüsselkompetenzen

Es gibt ein eigenes Modul für Schlüsselkompetenzen (Min: 25 Credits, Max: 35 Credits). Schlüsselkompetenzen sind zudem in andere Module integriert.

Internationale Ausrichtung

Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
100 %
Auslandsaufenthalt
obligatorisch; Auslandspraktikum optional; Abschlussarbeit im Ausland möglich
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule
ja, Abschluss optional

Der Fachbereich

Studierende am Fachbereich
800
Anteil Lehre durch Praktiker:innen
11.23 %

Weitere Infos

Besonderheiten in der Lehre

Enger Praxisbezug,Kooperationspart. aus Wiss.&Wirtschaft; kl.Gruppen/Betreuung;Praxissem. Pflicht;Auslandssem.(oft Pflicht);engl. Lehre;gr. Fremdsprachenangebot;intern. Ausrichtung;Angebot v. interdiszipl.Modulen;Lehrangebot (inter)nationaler ext. Wissenschaftler/Praktiker;Stärkung soz./multikult. Kompetenz;Stärkung Softskills;int. Exkursionen (oft Pflicht);Konferenzen-u.Eventplanungen v. Stud.;innov. Lehrkonz.,Teaching Response System,cloudbas. Simulationen;breites Wahl(pflicht)angebot;qualitative Zwischeneval.;landesübergreifendes SG-Angebot;digit. Lehre;Kurswahl o. Einschränk.;Kreativräume

Orientierungsangebote für Studieninteressierte

Campustag; Mastertag; Projekttage mit Schnuppervorlesungen;Girls Day;Gasthörerschaft;Ambassador-Programm an Schulen;Schülerpraktika an HS;breite Präsenz auf Studienportalen;fakultätseigene Social Media Kanäle;Präsenz auf (über)regionalen Infobörsen/Bildungsmessen;Sommerakademie;individ.Beratungen durch SG-Koordinator*innen;Schülerworkshops;aktuelle Print/E-Medien;"Arbeitsbündnis Jugend und Beruf".

Orientierungsangebote für Studienanfänger:innen

Programm Ankommen & Orientieren: Mathematik-Vorkurs; Tutorien; Informationen zu Prüfungs-& Studienordnungen, Auslandsaufenthalte, Hochschulgremien und -vereine; Bibliotheksführung; Vorträge zu Lerntechniken & Zeitmanagement, Wohn- und Studienfinanzierung; Buddy-und Mentorenprogramm; R Usertreffen; studiengangseigene Einführungsveranstaltungen; Theater- und interkulturelle Workshops; Ersti-Ralley.

Orientierungsangebote von Unternehmen

Stralsunder Unternehmens-, Praktikanten- u. Absolventenbörse (Firmenkontaktmesse); Studium generale; themenspezifische Webinare; Baltic Sea Forum; Kooperationsverträge mit Unternehmen; Praxisvorträge; Studium mit vertiefter Praxis;Abschlussarbeiten mit Unternehmen; Praxissemester; curriculare Praxisprojekte mit Unternehmen; Branchenkonferenzen: ITB, Gesundheitswirtschaft, Job- u. Praktikantenbörse

Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt

Programm Ankommen & Orientieren: Mathematik-Vorkurs; Tutorien; Informationen zu Prüfungs-& Studienordnungen, Auslandsaufenthalte, Hochschulgremien und -vereine; Bibliotheksführung; Vorträge zu Lerntechniken & Zeitmanagement, Wohn- und Studienfinanzierung; Buddy-und Mentorenprogramm; R Usertreffen; studiengangseigene Einführungsveranstaltungen; Theater- und interkulturelle Workshops; Ersti-Ralley., Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Persönliche Studienberatung vor Studienbeginn, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Frühwarnsysteme mit Beratung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Studentische Mentor:innen, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator:in / Ansprechperson für den Studiengang, Einführungsveranstaltungen und Beratungsangebote der Fachschaft.

Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung

Mobility ERASMUS+,PROMOS;intern. Stud. aus 28 Ländern; gr. Fremdsprachenangebot; Internationalisierung: DAAD,ASEM etc.; teilweise Pflichtauslandssemester; intern. Symposien;curricular verankerte intern.Exkursionen;EU-Forschungsprojekt E-CUL-Tours mit intern.Partnern;ECTS-Professor*innen;Länderbeauftragte;intern.Dozent*innen;Exkursionen & Buddyprogramme für intern. Stud.;intern. Events;intern.Gastdozent*innen,gesamte Standardsoftware auf Englisch; Intern. Event Point; digit. Exkursion (u.a. mit VR);Gasthörer*innen aus d. Ukraine;Double Degree Abkommen; Sprachangebot f. MA; intern. Welcome Week

Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt

University of California, Santa Barbara, USA; Montpellier Business School, Frankreich; Universidad de Las Palmas de Gran Canaria, Spanien; University of Agder, Norwegen; Högskolan Dalarna, Schweden; University of Nicosia, Zypern; South-Eastern Finland University of Applied Sciences (XAMK), Finnland; HAN University of Applied Sciences, Niederlande; South East Technological University, Irland; University of the Sunshine Coast, Australien

Besonderheiten in der Ausstattung

Komplett ausgestattete Lehrräume (PC,Beamer,Visualizer,ext.Geräteanschluss);4 PC-Labore für Lehre (70 Plätze Core i5/i7Generation,Dualmonitor);interaktive Displays;Gruppenarbeitsräume;20 PC-Plätze mit 24/7-Zugang;Virtual Machines für LV;Medien-Konferenzraum; flächendeckendes WLAN;ext.Zugang auf LV-Materialien; E-Learning-Plattform Moodle; Statistik-SW wie R,SPSS Modeler/Statistics,Statista;DATEV; Scan-&Printsystem f. Studenten; MS-Campusvertrag mit Office365+1TB Cloudspeicher; breites DB-angebot wie SAP S/4HANA, IS-H, MS-SQL, Oracle, via Bibo u.a. DBIS,EZB; Experimentallabor (KI/Techn.Systeme)

Besonderheiten in der Forschung / Forschungsschwerpunkte

Forschungsschwerpunkte: Unternehmen-Region-Tourismus, Gesundheitstechnologien/E-Health&Gesundheitswirtschaft, Digitalisierung, KI/Data Science; EU/BMBF-Forschungsprojekte; koop. Promotionen; Interreg V-A Projekt: Joint Qualification of staff in South Baltic; Mitglied Netzwerk Kompetenzzentrum Mittelstand-Digital; AK Finanzierung, Steuern; Wirtschafts-Kooperationen; 25% der Thesis in Zus. m. Unternehmen; Forschung-Deputatsermäßigung; interdiszipl. IN-& AN-Institute; (inter)nationale Forschungsthemen&Publikationen; Forschungskomm.; Patententwickl.; Gender;Nachhaltigkeit;Projekt Altersger. Wohnen

Kooperative Promotionen (in drei Jahren)

1

Unterstützung von Unternehmensgründungen

Module wie Entrepreneurship,New Bus. Development,Planspiel E-Business,Reallabor Existenzgründung u.v.m.curricular verankert;Gründungslabor; Transfer Audit Team HOST; kontinuierl. Zus. mit Initiativen wie "inspired Der Ideenwettbewerb.In M-V"; Unterstützung bei Wettbewerben;Beantragung&Durchf. v.EXIST-Gründungen: Bereitst. räuml. Ressourcen; Vernetzung m. Politik,Wirtschaft,Admin.,Finanzorg.;Feedback für Stud.Gründer*innen;Stabstelle Transfer&Kooperation;Stud.Unternehmensberatung,Verknüpfung v. Alumni- & Expert*innennetzwerken;Projekt:Standort-u.Mittelstandsoffensiv;IfU;NOVA-Innovationscampus

Sonstige Besonderheiten

Indiv.Betreuung d. Koordinator*innen&Praktikumsbeauftr.;Campus-HS; Länderbeauftragte f. ausl. Partner-HS; Sozial-/Prüfungsberatung; Stiftungsbeauftragte;Genderinstitut; Studentenkino; Sportangebot(oft kostenfrei)z.B.SBF; Studium generale; Programm Karrierewege Mentoring; Events v. Stud. org.; enger Kontakt zw. Stud.&Professor*innen=super Stud./Prof.-Ratio;regelm. Gesundheitstage;Ausbildereignungsprüf.;Stipendien;HS i.Forschungsbündnis f.emissionsfreie maritime Mobilität;Zertifikat familiengerechte HS; Anti-Diskrim.beauftragte; Mitgl. weltoffene HS & Koop.-Rat demokr. Ostseeraum; R-Usertreffen

Weitere Informationen zur Forschung
Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
Informationen zu Zulassungsbeschränkungen
Website der Fachschaft
Online-Bewerbung
Rankingergebnisse für den Standort Stralsund
CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.

Überblick Studierendenurteile

Allgemeine Studiensituation
Wie zufrieden sind die Studierenden mit der Gesamtsituation?
Studienorganisation
Wie gut funktioniert der Zugang zu Lehrveranstaltungen? Können Pflichtveranstaltungen ohne Überschneidungen besucht werden?
Die dargestellten Ergebnisse beziehen sich auf Bewertungen von 70 Studierenden der Studiengänge Betriebswirtschaftslehre (B.A.), International Management Studies in the Baltic Sea Region (BMS) (B.A.) und Leisure and Tourism Management (B.A.).

Studieninhalt

Wie gut gestaltet sich der Studieninhalt?
Lehrangebot   S
Wie breit ist das Studium inhaltlich aufgestellt?
Digitale Lehrelemente   S
Welche Rolle spielen digitale Inhalte und wie werden sie vermittelt?

Organisation

Wie gut ist das Studium in den verschiedenen Bereichen organisiert?
Studienorganisation   S
Wie gut funktioniert der Zugang zu Lehrveranstaltungen? Können Pflichtveranstaltungen ohne Überschneidungen besucht werden?
Prüfungsorganisation   S
Wie ist die zeitliche Verteilung der Prüfungen organisiert? Kann man Prüfungen wiederholen?

Unterstützung

Wie gut ist die Unterstützung im Studium?
Unterstützung im Studium   S
Wie gut wird man im Studium bei fachlichen und organisatorischen Fragen unterstützt?
Betreuung durch Lehrende   S
Sind die Lehrenden bei Fragen und Problemen erreichbar? Gibt es eine gute Besprechung von Übungsaufgaben oder Hausarbeiten?
Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang   F
Wie sieht es mit Unterstützungmaßnahmen zu Beginn deines Studium aus?
Fakultät für Wirtschaft

Ausstattung

Wie gut ist Ausstattung der Hochschule?
IT-Ausstattung   S
Sind die PCs aktuell oder Anno Tobak? Welche Untersützung erhält man bei IT-Problemen? Und wie steht's ums WLAN?
Räume   S
Sind die Hörsäle und Seminarräume in einem guten Zustand, modern und technisch gut ausgestattet?
Bibliothek   S
Verfügt die Bibliothek über einen aktuellen Bestand und Zugänge zu elektronischen Medien?

Praxisbezug

Wie praxisnah ist das Studium
Praxisphase   S
Wie ist die Vorbereitung, Betreuung und Nachbereitung der Praxisphasen organisiert?
Angebote zur Berufsorientierung   S
Gibt es Angebote zur Förderung der Arbeitsmarkt- und Berufsorientierung?
Praxisorientierung in der Lehre   S
Gibt es genügend Lehrveranstaltungen mit Praxisbezug und wie ist deren Qualität?
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang
Gibt es einen guten Kontakt zur Berufspraxis? Wird diese in die Studieninhalte einbezogen?

Internationalität

Wie international ist das Studium?
Unterstützung für Auslandsstudium   S
Wie attraktiv sind die Studienangebote an den vermittelten ausländischen Hochschulen? Wie gut wird man bei der Vorbereitung eines Auslandsstudiums unterstützt?

Wissenschaftsbezug

Wie viel Wissenschaft steckt in dem Studium?
Einführung in wissenschaftliches Arbeiten   S
Wie gut wird man in Methoden des wissenschaftlichen Arbeitens eingeführt und zur kritischen Reflexion von Sachverhalten angeregt?
Forschungsgelder pro Professor:in   F
Wie viele externe Forschungsgelder werben die Professor:innen im Durchschnitt pro Jahr ein?
Fakultät für Wirtschaft
Vergleiche diesen Studiengang mit anderen aus dem Fach BWL
Du kannst diesen Studiengang mit max. 2 anderen Studiengängen dieses Fachs an anderen Hochschulen vergleichen.
Jetzt vergleichen
Anzeige
Highlight
Anzeige
Wir
stellen
dir vor!
Hochschule Harz Hochschule Harz
Studier Wirtschaft mit uns!
  • praxisorientierte Lehre
  • internationale Studiengänge mit Doppelabschluss
  • moderne Studiengänge für deine Karriere
Jetzt informieren und durchstarten!