Dein Profil

Hier findest du dein Interessenprofil und deine gemerkten Studiengänge.

Abmelden
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt? Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Interessentest Ranking Ratgeber Merkliste
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt?
Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Studiengangsprofil
Im Ranking

Physik

Master of Science
Stuttgart
Short-Facts
  • Abschluss: Master of Science
  • Sachgebiet(e): Physik
  • Regelstudienzeit: 4 Semester
  • Hauptunterrichtssprache: Deutsch
  • Studienform(en): Vollzeitstudium
  • Standort(e): Stuttgart
  • Trägerschaft: öffentlich-rechtlich
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
Physik im CHE-Hochschulranking
Finde heraus, wie dieser Studiengang im CHE-Hochschulranking abschneidet.
Kontakt
Hochschulstandort
Universität Stuttgart
Keplerstraße 7
70174 Stuttgart
Tel: 0711 685-0
Fax: 0711 685-82271
Weitere Informationen / Services:
FAQ zu Physik
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
Welchen Abschluss erhalte ich, wenn ich Physik studiere?
Beim Studiengang Physik an der Universität Stuttgart handelt es sich um einen Studiengang mit dem Abschluss Master of Science
Welches Sachgebiet beinhaltet der Studiengang?
Das Sachgebiet des Studiengangs ist Physik.
Wie lange dauert das Studium?
Die Regelstudienzeit beträgt 4 Semester. Ein Semester sind 6 Monate. Somit dauert das Studium in der Regel 24 Monate.
In welcher Sprache finden die Lehrveranstaltungen statt?
Die Vorlesungen, Seminare oder Kurse finden in Deutsch statt.
In welcher Form wird das Studium Physik angeboten?
Das Studium wird als Vollzeitstudium in Stuttgart angeboten.
Wo finden die Lehrveranstaltungen statt?
Die Lehrveranstaltungen werden in Stuttgart angeboten.
Kann ich mich zum Sommer- oder zum Wintersemester bewerben?
Du kannst dich zu folgendem Semester bewerben: Sommer- und Wintersemester.
Welche Zulassungsbedingung muss ich erfüllen?
Der Studiengang Physik hat keine Zulassungsbeschränkung / ist ohne NC.
Gibt es spezielle Zugangsvoraussetzungen, um Physik zu studieren?
Für das Studium des Fachs Physik gelten folgende Zugangsvoraussetzungen:
Die genauen Zulassungsvoraussetzungen und Auswahlkriterien finden Sie auf folgender Webseite: www.uni-stuttgart.de/studium/bewerbung/master/zulassung
Welche Themenschwerpunkte gibt es?
Themenschwerpunkte im Studienfach Physik sind:
Schwerpunkte:
Computerphysik, Physik der kondensierten Materie, Quantenphysikalische Systeme
Wann kann ich mich bewerben?
Hier findest du die Fristen und Termine für deine Bewerbung:

Nächste Vorlesungszeit:
14.10.2024 - 08.02.2025
Für Erstsemester (Bachelor und Master): Montag, 07. Oktober 2024
Weitere Informationen zu aktuellen oder künftigen Vorlesungszeiten sowie Anmelde- und Bewerbungsfristen findest du im Hochschulprofil.
Zulassung & Bewerbung

Zulassungssemester:
Sommer- und Wintersemester
Zulassungsmodus:
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Zugangsvoraussetzungen:
Die genauen Zulassungsvoraussetzungen und Auswahlkriterien finden Sie auf folgender Webseite: www.uni-stuttgart.de/studium/bewerbung/master/zulassung
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Themenschwerpunkte

Schwerpunkte:
Computerphysik, Physik der kondensierten Materie, Quantenphysikalische Systeme
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Fristen & Termine

Nächste Vorlesungszeit:
14.10.2024 - 08.02.2025
Für Erstsemester (Bachelor und Master): Montag, 07. Oktober 2024
Weitere Informationen zu aktuellen oder künftigen Vorlesungszeiten sowie Anmelde- und Bewerbungsfristen findest du im Hochschulprofil.
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Sonstiges

Studienbeitrag (Bemerkung):
In Baden-Württemberg werden Studiengebühren für ein Zweitstudium (650 Euro/Semester) und für Studierende aus dem nicht-europäischen Ausland (1500 Euro/Semester) erhoben. Nähere Informationen dazu erhalten Sie auf unserer Webseite.
Anmerkung:
Die Physik arbeitet eng mit den Fraunhofer- und Max-Planck-Instituten zusammen. Als Berufsfelder sind unter anderem die Forschung, High-Tech-Industrie, der Umweltschutz, die Medizin- oder Informationstechnologie möglich.
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.

Studierende

Anzahl der Studierenden
124
Geschlechterverhältnis
84 % männlich
16 % weiblich
Studienanfänger:innen pro Jahr
44
Absolvent:innen pro Jahr
40

Studienergebnis

Credits insgesamt
120
Regelstudienzeit
4 Semester

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits

Das Lehrprofil des Studiengangs wird anhand der Mindestzahl und der maximal möglichen Creditzahl in Pflicht- / Wahlpflichtmodulen in verschiedenen Lehrbereichen beschrieben.
Legende
Pflicht Credits Wahlpflicht Credits
Experimentalphysik
9
27
Theoretische Physik
9
27

Das Studium

Art des Studiengangs
konsekutiver Masterstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit

Weitere Infos

Besonderheiten des Studiengangs

Im Masterstudiengang können die Studierenden aus einem großen Angebot der Forschungsgebiete des Fachbereichs wählen: Quantentechnologien und -Materialien, Photonik, physikalische Simulation, Physik der weichen Materie, statistische Physik, Festköperphysik und vieles mehr. Über die Hälfte dieser Module wird in englischer Sprache angeboten. Während der einjährigen Forschungsphase sind die Studierenden bereits vollwertiges Mitglied einer Forschungsgruppe und arbeiten an aktuellen Forschungsthemen mit. Ein auszeichnendes Merkmal ist die starke Einbindung der Stuttgarter Max-Planck-Institute.

Außercurriculare Angebote

Vortragsreihe "Physik die Wissen schafft"; Physikalisches Kolloquium organisiert vom Fachbereich Physik und dem MPI für Festkörperforschung Stuttgart; Stuttgart Research Center for Photonic Engineering (SCoPE) veranstaltet verschiedene Vorträge und jährlich ein Volleyballturnier

Internationale Ausrichtung

Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
85 %

Der Fachbereich

Studierende am Fachbereich
660
Anzahl Masterstudierende (ohne Lehramt)
150

Forschungsprofil (Verteilung der Promotionen)

Optik, Quantenoptik, Physik der Atome, Moleküle und Plasmen
25,3 %
Oberflächen und Nanostrukturen
8,4 %
Festkörper- und Materialphysik
46,3 %
Elementarteilchen, Kerne und Felder
0,0 %
Astrophysik und Astronomie
0,0 %
Physik der weichen Materie, Biologische und Chemische Physik und interdisziplinäre Themen
20,0 %

Weitere Infos

Besonderheiten in der Lehre im Bachelorstudium

Durch die Teilnahme an zahlreichen Übungsgruppen und modern ausgestatteten Praktika werden die Studierenden frühzeitig und kontinuierlich in ihren Fähigkeiten geschult, physikalische Fragestellungen zu analysieren, zu präsentieren und zu lösen. Darauf aufbauend werden B.Sc.-Studierende ab dem 5./6. Semester in Forschungsgruppen einbezogen und erwerben so eine forschungsorientierte Physikbildung, mit der die Absolventen eigenständig neue komplexe Probleme lösen können. Bei Jahrgangsstärken unter 100 Personen ist die Betreuung durch die Professorenschaft sehr gut.Vorgezogene Mastermodule möglich

Besonderheiten in der Lehre im Masterstudium

Die Studierenden kommen durch die beiden Wahlfächer und das an den einzelnen experimentellen Instituten des Fachbereichs durchgeführte Fortgeschrittenenpraktikum bereits früh (1./2. Semester) in Kontakt mit den einzelnen Instituten. Sie erhalten so einen guten Einblick in die aktuelle Forschung am Fachbereich, bevor sie sich für ein Masterarbeitsprojekt entscheiden. Bei Jahrgangsstärken von ca. 50 Personen ist die Betreuung durch die Professorenschaft ausgezeichnet.

Angebote zur Förderung der sozialen Integration und Vernetzung von Studierenden

Die Fachgruppe Physik bietet ein umfangreiches Programm für Studienanfänger zum gegenseitigen Kennenlernen an: Erstsemesterbrunch, Erstsemestereinführungsveranstaltung, Markt der Möglichkeiten, Spieleabend, Kneipentour, Erstsemesterwochenende. Der Fachgruppenraum Physik steht allen Studierenden zum gegenseitigen Austausch zur Verfügung. Zu jeder Vorlesung bieten wir Übungen in Kleingruppen an (ca. 15 Studierende), was die Vernetzung der Studierenden durch gemeinsamens Lernen fördert. Faculty 8 international Team. https://www.f08.uni-stuttgart.de/en/faculty-8-international-team/

Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung

Der Fachbereich bietet einen Internationalen englischsprachigen Masterstudiengang an. Studierende werden bei Auslandsaufenthalten unterstützt. Es existieren Partnerschaften mit diversen Universitäten im Ausland. Ab dem 5. Fachsemester (B.Sc.) werden mehrere Lehrveranstaltungen in Englisch angeboten. Sobald die Studierenden in die Arbeitsgruppen der Institute integriert sind (ab ca. 5. Fachsemester) befinden sie sich in einem internationalen Umfeld. Englische Fachliteratur gehört im Master zum Alltag. Die Masterabsolvent*innen sind für den internationalen Karriereweg exzellent vorbereitet. Studierende sind an internationalen Forschungskooperationen der Arbeitsgruppen beteiligt, der Anteil Studierender eines Jahrgangs, der über diesen Weg Austauschmöglichkeiten nutzt, liegt bei ca. 15 Prozent.

Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt

University of Adelaide, Australien; University of Toronto, Kanada; Aalto-yliopisto, Finnland; Chalmers tekniska högskola, Schweden; Durham University, Großbritannien

Besonderheiten in der Ausstattung

Am Campus gibt es zahlreiche Rechner-Pools und den Höchstleistungsrechner (HLRS) sowie einen eigenen Rechner-Pool für die Physikstudierende. Der Fachbereich verfügt über exzellent ausgestattete Praktika (Anfänger, Fortgeschrittene, Elektronik), vielfach auch angeboten in den Forschungslaboren der Institute. Hochwertige Werkstätten mit den Schwerpunkten Mechanik, Elektronik, Tieftemperatur- und Vakuumtechnik sowie Glasapparatebau unterstützen Forschung und Lehre. Ausbildungsstand und Anzahl der technischen Mitarbeiter liegt weit über dem Durchschnitt.

Besonderheiten in der Forschung / Forschungsschwerpunkte

Die Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen der Quantentechnologien und -materialien, Photonik, physikalischer Simulation, Physik der weichen Materie, statistischer Physik und Festköperphysik. Aktuelle Mitglieder des Stuttgarter Fachbereichs haben die bedeutendsten europäischen Forschungspreise und den wichtigsten Deutschen Forschungspreis erhalten. Die Stuttgarter Physiker*innen sind federführend in zahlreichen u.a. interdisziplinären Forschungsverbünden. Die Universität Stuttgart bildet mit dem ortsansässigen Max-Planck-Institut einen wichtigen internationalen Physikstandort.

Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses

Mitgliedschaft in strukturiertem Promotionsprogramm (z.B. auch Graduiertenschule o.ä.) ist obligatorisch; Immatrikulation als Doktorand*in/Promotionsstudent*in ist obligatorisch; Möglichkeit in wissenschaftlichen Förderprogrammen zu promovieren (z.B. DFG_Forschergruppe, Graduiertenkolleg, SFB, etc.) ist vorhanden ; Gezielte finanzielle Unterstützung der Promotion (z.B. Reisekostenzuschüsse o.ä.) ist vorhanden; Geregelte Betreuung in Form von Betreuungsvereinbarung, Betreuungsleitfaden o.ä. ist obligatorisch; Besuch einschlägiger Konferenzen wird aktiv gefördert; Karrierebedingungen: adäquate Entlohnung und Ausstattung ist gegeben; Chancengleichheit, Vereinbarkeit von Beruf und Familie sind gegeben; Lehrtätigkeit für Promovierende auch ohne Lehrverpflichtung möglich; Internationalität wird besonders gefördert

Unterstützung von Unternehmensgründungen

Studierende und wissenschaftliche Mitarbeiter*innen der Universität Stuttgart werden bei einer Existenzgründung von der Technologie-Transfer-Initiative unterstützt.

Sonstige Besonderheiten

Die Wissenschaftler*innen der Stuttgarter Physik leisten einen Beitrag zum tieferen Verständnis der Naturphänomene und sind maßgeblich an zukunftsweisenden Neuentdeckungen beteiligt. Neben der Grundlagenforschung arbeiten sie eng mit den Ingenieurwissenschaften zusammen, um neueste physikalische Erkenntnisse direkt in Bezug zu ihrem künftigen Einsatzgebiet zu erforschen. Dabei geht die Stuttgarter Physik auch gemeinsame Wege mit den Unternehmen der Region und mit außeruniversitären Forschungseinrichtungen, wie beispielsweise den Stuttgarter Fraunhofer- oder den beiden Max-Planck-Instituten.

Weitere Informationen zur Forschung
Informationen zu Zulassungsbeschränkungen

https://www.uni-stuttgart.de/studium/bewerbung/

Website der Fachschaft
Online-Bewerbung
Rankingergebnisse für den Standort Stuttgart
CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.

Studienabschlüsse

Wie schnell und erfolgreich schließen Studierende das Studium ab?
Abschlüsse in angemessener Zeit
Wieviele Studierende schließen ihr Studium spätestens ein Jahr nach der Regelstudienzeit ab?
Vergleiche diesen Studiengang mit anderen aus dem Fach Physik
Du kannst diesen Studiengang mit max. 2 anderen Studiengängen dieses Fachs an anderen Hochschulen vergleichen.
Jetzt vergleichen