Dein Profil

Hier findest du dein Interessenprofil und deine gemerkten Studiengänge.

Abmelden
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt? Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Interessentest Ranking Ratgeber Merkliste
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt?
Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Studiengangsprofil
Im Ranking

Lebensmittelchemie

Master of Science
Hamburg
Short-Facts
  • Abschluss: Master of Science
  • Sachgebiet(e): Lebensmittelchemie
  • Regelstudienzeit: 4 Semester
  • Hauptunterrichtssprache: Deutsch
  • Studienform(en): Vollzeitstudium, Teilzeitstudium
  • Standort(e): Hamburg
  • Trägerschaft: öffentlich-rechtlich
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
Kontakt
Hochschulstandort
Universität Hamburg
Mittelweg 177
20148 Hamburg
Tel: 040 42838-7000
Fax: 040 42838-6594
Weitere Informationen / Services:
FAQ zu Lebensmittelchemie
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
Welchen Abschluss erhalte ich, wenn ich Lebensmittelchemie studiere?
Beim Studiengang Lebensmittelchemie an der Universität Hamburg handelt es sich um einen Studiengang mit dem Abschluss Master of Science
Welches Sachgebiet beinhaltet der Studiengang?
Das Sachgebiet des Studiengangs ist Lebensmittelchemie.
Wie lange dauert das Studium?
Die Regelstudienzeit beträgt 4 Semester. Ein Semester sind 6 Monate. Somit dauert das Studium in der Regel 24 Monate.
In welcher Sprache finden die Lehrveranstaltungen statt?
Die Vorlesungen, Seminare oder Kurse finden in Deutsch und Englisch statt.
In welcher Form wird das Studium Lebensmittelchemie angeboten?
Das Studium wird als Vollzeitstudium und als Teilzeitstudium in Hamburg angeboten.
Wo finden die Lehrveranstaltungen statt?
Die Lehrveranstaltungen werden in Hamburg angeboten.
Kann ich mich zum Sommer- oder zum Wintersemester bewerben?
Du kannst dich zu folgendem Semester bewerben: nur Wintersemester.
Welche Zulassungsbedingung muss ich erfüllen?
Der Studiengang Lebensmittelchemie hat eine örtliche Zulassungsbeschränkung, zwingend mit NC.
Gibt es spezielle Zugangsvoraussetzungen, um Lebensmittelchemie zu studieren?
Für das Studium des Fachs Lebensmittelchemie gelten folgende Zugangsvoraussetzungen:
siehe
Welche Themenschwerpunkte gibt es?
Themenschwerpunkte im Studienfach Lebensmittelchemie sind:
Weitere Sprachen:
Englisch
Wann kann ich mich bewerben?
Hier findest du die Fristen und Termine für deine Bewerbung:

Nächste Vorlesungszeit:
14.10.2024 - 01.02.2025
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem EU-Ausland:
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem Nicht-EU-Ausland:
Weitere Informationen zu aktuellen oder künftigen Vorlesungszeiten sowie Anmelde- und Bewerbungsfristen findest du im Hochschulprofil.
Zulassung & Bewerbung

Zulassungssemester:
nur Wintersemester
Zulassungsmodus:
Örtliche Zulassungsbeschränkung, zwingend mit NC
Zugangsvoraussetzungen:
siehe
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Themenschwerpunkte

Weitere Sprachen:
Englisch
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Fristen & Termine

Nächste Vorlesungszeit:
14.10.2024 - 01.02.2025
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem EU-Ausland:
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem Nicht-EU-Ausland:
Weitere Informationen zu aktuellen oder künftigen Vorlesungszeiten sowie Anmelde- und Bewerbungsfristen findest du im Hochschulprofil.
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Sonstiges

Leider liegen uns keine weiteren Informationen vor.

CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.

Studierende

Anzahl der Studierenden
34
Geschlechterverhältnis
35 % männlich
65 % weiblich
Studienanfänger:innen pro Jahr
11

Studienergebnis

Credits insgesamt
120
Regelstudienzeit
4 Semester

Das Studium

Art des Studiengangs
konsekutiver Masterstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit, auch teilzeit möglich

Weitere Infos

Besonderheiten des Studiengangs

Ausgewählte Lehrbeauftragte mit Industriebezug, breit aufgestelltes fachliches Angebot für Abschlussarbeiten, fachspezifische Data Science sowohl in Lehre als auch Forschung, Mikrobiologie S2/L2, intensives selbstständiges Arbeiten an umfangreicher moderner apparativer Ausstattung, direkter Transfer von Forschung in Lehre durch Bearbeitung aktueller Forschungsfragen in Seminaren und Laborpraktika unter Anleitung in den Arbeitskreisen, Praktikum zur Anwendung modernster instrumenteller Analytikmethoden ("high-tech Praktikum"), Fokus auf barrierearmen Übergang von der Uni in die Wirtschaft.

Außercurriculare Angebote

Hamburg School of Food Science (HSFS) als Vermittler und Kommunikator zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Verbrauchern; Vortragereihen und Diskussionen mit Referent*innen aus akademischen und Industrieberufen; Allgemeine Ringvorlesungen zu wechselnden Themen der Chemie; Wissen vom Fass: Wissenschaftler*innen erklären an festgelegten Terminen abends in Kneipen allgemein verständlich ihre Forschungsthemen; Fachexkursionen; Veranstaltungen der AG Junge Lebensmittelchemie; Institutstag Lebensmittelchemie

Der Fachbereich

Studierende am Fachbereich
1130
Anzahl Masterstudierende (ohne Lehramt)
200

Weitere Infos

Besonderheiten in der Lehre im Bachelorstudium

Die Lehre zeichnet sich durch eine umfassende theoretische und methodische Ausbildung in allen chemischen Disziplinen mit einem hohen praktischen Anteil aus. Neben Pflichtmodulen, die die Ausbildung in den klassischen Disziplinen der Chemie abdecken, lernen die Studierenden bereits im Bachelorstudium weitere Teildisziplinen der Chemie (Biochemie, Lebensmittelchemie Makromolekulare, Technische und Theoretische Chemie) und können diese im anschließenden Masterstudium vertiefen. Der freie Wahlbereich bietet die Möglichkeit persönlichen Interessen fachübergreifend im Studium zu ergänzen.

Besonderheiten in der Lehre im Masterstudium

Hervorzuheben ist die fachliche Breite der Chemie an der UHH mit einem vielfältigen und umfangreichen Angebot an Wahlpflichtmodulen, u.a. aus der Technischen, Makromolekularen, Theoretischen Chemie, Biochemie, Lebensmittelchemie, Pharmazie, Bioinformatik und Nanowissenschaften. Die Vertiefungsbereiche der Masterstudiengänge können von den Studierenden individuell gestaltet werden. Durch die Bearbeitung aktueller Forschungsfragen erfolgt ein direkter Transfer von der Forschung in die Lehre. Die Praktika werden größtenteils unter Anleitung (1:1 Betreuung) in den Arbeitsgruppen durchgeführt.

Angebote zur Förderung der sozialen Integration und Vernetzung von Studierenden

Orientierungseinheit für Erstsemesterstudierende Sommerfest Fachbereich Chemie Infogrillen (Vorstellung aller Projekte der Arbeitsgruppen für Studierende) Veranstaltungen der Fachschaften (z.B. Spieleabende, Kino, Karaoke, ...)

Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung

Der Fachebreich Chemie unterhält Erasmus-Partnerschaften mit zahlreichen europäischen Hochschulen. In Chemie/Lebensmittelchemie wird ein Auslandsaufenthalt in der Regel im Laufe des Masterstudiums durchgeführt. Häufig findet dieser Aufenthalt im Rahmen eines Forschungspraktikums statt. Unterstützung können Studierende hier durch ERASMUS+ oder andere Förderungsprogramme (z.B. Zentralaustausch, Hamburg Global, RISE, IAESTE, DAAD) erhalten.

Besonderheiten in der Ausstattung

Der Fachbereich Chemie betreibt zentrale Serviceeinrichtungen im Bereich Werkstätten (Feinmechanik, Elektronik und Glastechnik) sowie Wissenschaftliche Abteilungen für Elektronenmikroskopie, Massenspektrometrie, Kernresonanzspektroskopie, Röntgenstrukturanalyse und Elementanalytik. Die Abteilungen sind mit modernen Geräten ausgestattet und sind im Rahmen des Studiums in Vorlesungen und Praktika integriert. Neben Literaturdatenbanken steht den Studierenden auch das Chemikalienkataster des Fachbereichs mit den sicherheitsrelevanten Daten und Informationen zur Verfügung.

Besonderheiten in der Forschung / Forschungsschwerpunkte

Der Fachbereich Chemie der UHH hat seine Forschungsaktivitäten in die Schwerpunkte Biologische Chemie und Molekularbiologie sowie Material- und Nanochemie gegliedert. Der Fachbereich ist an den Excellenzclustern "Advanced Imaging of Matter" und "Understanding Written Artefacts" der UHH beteiligt. Hervorzugheben ist die Koorperation mit zahlreichen außeruniversitären Forschungseinrichtungen wie z. B. Deutsches Electronen Synchrtron (DESY), Fraunhofer-Zentrum für Angewandte nanotechnologie, Leibniz-Institut für Virologie, Helmholtz-Zentrum Geesthacht Zentrum für Materialforschung, BNI.

Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses

Strukturiertes Promotionsstuidum in diversen Graduiertenschulen (z.B. Graduiertenschule Fachbereich Chemie, Graduiertenschule Nanohybrid); Fast-Track Promotionsstudium für besonders gute Bachelorabsolvent*innen; Weiterbildung und Karriereentwicklung

Unterstützung von Unternehmensgründungen

Universitäre Transferagentur mit Gründungs- und Patentservice. Beteiligung der Studierenden an Patenten. Technologietransferabteilung an der UHH begleitet den Prozess von der Erfindungsanmeldung, über Patentformulierung und -anmeldung, sowie Ausgründungen und ggf. Lizenzierungen des Patents.

Sonstige Besonderheiten

Nachhaltigkeiteszertifikat für Studierende der MIN-Fakultät erwerbbar. Nachhaltigkeitsteam am Fachbereich Chemie mit Aktionen und Veranstaltungen (z.B. Nachhaltigkeits-Ideenwettbewerb oder Nachhaltigkeitstage)

GDCh-Ortsgruppe und JungChemikerForum
Informationen zu Zulassungsbeschränkungen

https://www.uni-hamburg.de/campuscenter/studienangebot.html

Website der Fachschaft
Online-Bewerbung