Dein Profil

Hier findest du dein Interessenprofil und deine gemerkten Studiengänge.

Abmelden
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt? Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Interessentest Ranking Ratgeber Merkliste
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt?
Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Studiengangsprofil
Im Ranking

Semiotik und Multimodale Kommunikation

Short-Facts
  • Abschluss: Master
  • Sachgebiet(e): Kulturwissenschaft, Linguistik, Medienwissenschaft
  • Regelstudienzeit: 4 Semester
  • Hauptunterrichtssprache: Deutsch
  • Studienform(en): Vollzeitstudium
  • Standort(e): Chemnitz
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
Kontakt
Hochschulstandort
Technische Universität Chemnitz
Straße der Nationen 62
09111 Chemnitz
Tel: 0371 531-0
Fax: 0371 531-1342
Weitere Informationen / Services:
Anzeige
Highlight
Anzeige
Wir
stellen
dir vor!
Uni Bozen Uni Bozen
Bachelor in Kunst: Fotografie, Film und digitale Medien


Kunst studieren in Italien an der Freien Universität Bozen und sich kreativ mit gesellschaftlichen Entwicklungen auseinandersetzen.

  • Kreatives Projektstudium in so genannten Studios
  • Arbeit in State-of-the-Art-Werkstätten
  • Studieren bei renommierten Künstler:innen
Mehr erfahren!
Welchen Abschluss erhalte ich, wenn ich Semiotik und Multimodale Kommunikation studiere?

Beim Studiengang Semiotik und Multimodale Kommunikation an der Technische Universität Chemnitz handelt es sich um einen Studiengang mit dem Abschluss Master

Welches Sachgebiet beinhaltet der Studiengang?

Das Sachgebiet des Studiengangs ist Kulturwissenschaft, Linguistik, Medienwissenschaft.

Wie lange dauert das Studium?

Die Regelstudienzeit beträgt 4 Semester. Ein Semester sind 6 Monate. Somit dauert das Studium in der Regel 24 Monate.

In welcher Sprache finden die Lehrveranstaltungen statt?

Die Vorlesungen, Seminare oder Kurse finden in Deutsch statt.

In welcher Form wird das Studium Semiotik und Multimodale Kommunikation angeboten?

Das Studium wird als Vollzeitstudium in Chemnitz angeboten.

Wo finden die Lehrveranstaltungen statt?

Die Lehrveranstaltungen werden in Chemnitz angeboten.

Kann ich mich zum Sommer- oder zum Wintersemester bewerben?

Du kannst dich zu folgendem Semester bewerben: Sommer- und Wintersemester.

Welche Zulassungsbedingung muss ich erfüllen?

Der Studiengang Semiotik und Multimodale Kommunikation hat keine Zulassungsbeschränkung / ist ohne NC.

Gibt es spezielle Zugangsvoraussetzungen, um Semiotik und Multimodale Kommunikation zu studieren?

Für das Studium des Fachs Semiotik und Multimodale Kommunikation gelten folgende Zugangsvoraussetzungen:
Der Studienbeginn für Studienanfänger ist in der Regel das Wintersemester. Mit Zustimmung des Prüfungsausschusses ist auch eine Immatrikulation zum Sommersemester möglich, welche jedoch zu einer Verlängerung der Regelstudienzeit führen kann.

Welche Themenschwerpunkte gibt es?

Themenschwerpunkte im Studienfach Semiotik und Multimodale Kommunikation sind:

Schwerpunkte:
Digitale Medien, Digital Humanities, Gestenforschung, Interkulturalität, Kognitive Semiotik, Kultursemiotik, Medienpsychologie und Mediensoziologie, Mensch und Technik, Multimodale Interaktion, Multimodale Texte

Wann kann ich mich bewerben?

Hier findest du die Fristen und Termine für deine Bewerbung:

Wintersemester
Vorlesungszeit:
14.10.2024 - 07.02.2025
Aktuelle Informationen finden Sie unter: www.tu-chemnitz.de/studierendenservice/termine.php
Grundständige Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
27.05.2024 - 20.09.2024
Nachfrist zur Immatrikulation: bis 11.10.2024
Hochschulwechsler:
27.05.2024 - 20.09.2024
Nachfrist zur Immatrikulation: bis 11.10.2024
International Studierende aus der Europäischen Union:
01.04.2024 - 15.07.2024
Die Anmeldung erfolgt über uni-assist.de.
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
01.04.2024 - 15.07.2024
Die Anmeldung erfolgt über uni-assist.de.
Mit örtlicher Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
27.05.2024 - 15.07.2024
Bewerbung erfolgt zusätzlich über hochschulstart.de
Hochschulwechsler:
27.05.2024 - 15.07.2024
International Studierende aus der Europäischen Union:
01.04.2024 - 15.07.2024
Die Anmeldung erfolgt über uni-assist.de.
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
01.04.2024 - 15.07.2024
Die Anmeldung erfolgt über uni-assist.de
Weiterführende Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
27.05.2024 - 20.09.2024
Nachfrist zur Immatrikulation: bis 11.10.2024
Hochschulwechsler:
27.05.2024 - 20.09.2024
Nachfrist zur Immatrikulation: bis 11.10.2024
International Studierende aus der Europäischen Union:
01.04.2024 - 15.07.2024
Die Anmeldung erfolgt über uni-assist.de.
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
01.04.2024 - 15.07.2024
Die Anmeldung erfolgt über uni-assist.de.
Mit örtlicher Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
27.05.2024 - 15.07.2024
Hochschulwechsler:
27.05.2024 - 15.07.2024
International Studierende aus der Europäischen Union:
01.04.2024 - 15.07.2024
Die Anmeldung erfolgt über uni-assist.de.
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
01.04.2024 - 15.07.2024
Die Anmeldung erfolgt über uni-assist.de.

Sommersemester
Vorlesungszeit:
02.04.2024 - 12.07.2024
Aktuelle Informationen finden Sie unter: www.tu-chemnitz.de/studierendenservice/termine.php
Grundständige Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Die Frist ist abgelaufen
Hochschulwechsler:
Die Frist ist abgelaufen
International Studierende aus der Europäischen Union:
Die Frist ist abgelaufen
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
Die Frist ist abgelaufen
Mit örtlicher Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Die Frist ist abgelaufen
Hochschulwechsler:
Die Frist ist abgelaufen
International Studierende aus der Europäischen Union:
Die Frist ist abgelaufen
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
Die Frist ist abgelaufen
Weiterführende Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Die Frist ist abgelaufen
Hochschulwechsler:
Die Frist ist abgelaufen
International Studierende aus der Europäischen Union:
Die Frist ist abgelaufen
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
Die Frist ist abgelaufen
Mit örtlicher Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Die Frist ist abgelaufen
Hochschulwechsler:
Die Frist ist abgelaufen
International Studierende aus der Europäischen Union:
Die Frist ist abgelaufen
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
Die Frist ist abgelaufen
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Zulassung & Bewerbung

Zulassungssemester:
Sommer- und Wintersemester
Zulassungsmodus:
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Zugangsvoraussetzungen:
Der Studienbeginn für Studienanfänger ist in der Regel das Wintersemester. Mit Zustimmung des Prüfungsausschusses ist auch eine Immatrikulation zum Sommersemester möglich, welche jedoch zu einer Verlängerung der Regelstudienzeit führen kann.
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Themenschwerpunkte

Schwerpunkte:
Digitale Medien, Digital Humanities, Gestenforschung, Interkulturalität, Kognitive Semiotik, Kultursemiotik, Medienpsychologie und Mediensoziologie, Mensch und Technik, Multimodale Interaktion, Multimodale Texte

Fristen & Termine

Nächste Vorlesungszeit:
14.10.2024 - 07.02.2025
Aktuelle Informationen finden Sie unter: www.tu-chemnitz.de/studierendenservice/termine.php
Aktuelle Anmeldungsfrist:
27.05.2024 - 20.09.2024
Nachfrist zur Immatrikulation: bis 11.10.2024
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem EU-Ausland:
27.05.2024 - 20.09.2024
Nachfrist zur Immatrikulation: bis 11.10.2024
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem Nicht-EU-Ausland:
27.05.2024 - 20.09.2024
Nachfrist zur Immatrikulation: bis 11.10.2024
Weitere Informationen zu aktuellen oder künftigen Vorlesungszeiten sowie Anmelde- und Bewerbungsfristen findest du im Hochschulprofil.
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Sonstiges

Anmerkung:
Der Studiengang kombiniert Ansätze der Semiotik und Linguistik sowie der empirischen Medienforschung und führt in das geisteswissenschaftliche Denken wie in empirische Forschungsmethoden ein.

CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.

Studierende

Anzahl der Studierenden
22
Geschlechterverhältnis
45 % männlich
55 % weiblich

Studienergebnis

Credits insgesamt
120
Regelstudienzeit
4 Semester

Das Studium

Art des Studiengangs
konsekutiver Masterstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Fachausrichtung
Germanistik

Weitere Infos

Besonderheiten des Studiengangs

Der deutschlandweit einmalige Masterstudiengang bringt die Untersuchung natürlicher, alter und neuer Medien zusammen u. kombiniert dafür Ansätze der Semiotik und Linguistik sowie der empirischen Medienforschung. Sein Profil zielt mit der Integration eines Digital-Humanities-Moduls auf die Verbindung klassisch geisteswissenschaftlicher Fragestellungen und Theorien mit empirischen Methoden, insbes. korpusbasierten, experimentellen und computergestützten Forschungstechniken. Zwei Studienschwerpunkte, Kultursemiotik und Kognitive Semiotik, ermöglichen den Studierenden eine eigene Profilbildung.

Besonderheiten in der internationen Ausrichtung des Studiengang

11 Pflichtcredits müssen im Fach Deutsch als Fremdsprache erworben werden; 11 Pflichtcredits müssen im Fach Deutsch als Zweitsprache erworben werden; 35 Credits aus Lehrveranstaltungen zu Interkulturellen Kompetenzen sind anrechenbar

Außercurriculare Angebote

durch die starke Forschungsorientierung diverse Möglichkeiten zur Mitarbeit an existierenden Forschungsprojekten; Präsentation von wissenschaftlichen Ergebnisse in der Lehre auf Konferenzen; Mitarbeit an Wanderausstellung zu Gesten

Internationale Ausrichtung

Auslandsaufenthalt
Auslandsaufenthalt nicht obligatorisch, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule
nein

Der Fachbereich

Anzahl der Lehrenden
22
Studierende am Fachbereich
280
Anzahl Masterstudierende (ohne Lehramt)
110

Lehre in Kernbereichen

Deutsch als Zweit-/Fremdsprache
15,7 %
Ältere deutsche Literatur
14,6 %
Neuere Literatur
13,5 %
Historische Sprachwissenschaft
0,0 %
Sprachwissenschaft
25,8 %
Weitere Bereiche
30,3 %

Weitere Infos

Besonderheiten in der Lehre

Gesamtausrichtung des Instituts auf interkulturelles Profil; Spezialisierung in allen Studiengängen möglich; exzellente Berufsperspektiven durch hohe Praxisanteile. Konzept einer "Germanistik im Dialog" (enge Zusammenarbeit der Teilfächer), innovative Lehrinhalte (Semiotik u. Multimodale Kommunikation/Gestenforschung; Digital Humanities); Kompetenzmodul mit Sprechwissenschaft und Praktischer Rhetorik; technische Medienkompetenz. IKK: sozial- und kulturwissenschaftliche Ausrichtung und Critical Cultural Communication, intensives Projektlernen, peer-to-peer-learning, innovative Prüfungsformen.

Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung

Einen universitätsweiten Beitrag zur Mobilität der Studierenden und zur Internationalität der TU Chemnitz leisten insbesondere die Professuren "Interkulturelle Kommunikation" und "Deutsch als Fremd- und Zweitsprache", die auch das ERASMUS-Programm (Incoming und Outgoing) betreuen. Durch enge Verschränkung der Studiengänge in den Bereichen Interkulturelle Kommunikation und Germanistik wird die internationale Ausrichtung des Fachbereichs verstärkt. Ferner: ins Curriculum integrierte Fremdsprachenmodule (Interkult. Germ.), Auslandssemester (IKK) sowie internat. Ausrichtung von Lehre u. Forschung

Besonderheiten in der Ausstattung

Forschung: "Multimodal Interaction Lab" (Prof. Germanistische Sprachwissenschaft, Semiotik und Multimodale Kommunikation) für Videoanalysen und -bearbeitung, Eye-tracking Untersuchungen sowie Datenerhebungen. Lehre: zum erlebnisorientierten Lernen in virtuellen Settings und zur Durchführung von Lehrforschungsprojekten, die u.a. über HMDs (wie Oculus Rift) und Eyetracking-Brillen (Tobii Pro Glasses 2) verfügt. Die Unibibliothek hält zahlreiche fachspezifische Datenbanken vor. Eigenständige Planung und Durchführung von Projekten durch Studierende (IKK; Interkulturelle Germanistik).

Besonderheiten in der Forschung / Forschungsschwerpunkte

DFG-Projekt zu digitaler historisch-kritischer Edition eines Romans v. S. Heym; "Sound studies" i. d. Vormoderne (DFG-Netzwerk); Mittelaltertourismus in Sachsen (EU-Projekt mit regionalen Partnern und Studierenden); DFG-Projekt "Zwischen Exklusion, Integration und Inklusion - Zu den praktischen Grenzen, Bedingungen und Möglichkeiten von Alteritätspolitik in Chemnitz"; Forschungsfeld Digitale Interkult. Komm.; Teilprojekt "Intentionality and joint Attention in Multimodal Interaction" im SFB 1410 "Hybrid Societies"; Kooperation mit dem Ars Electronica Futurelab Linz; Koop. mit region. Partnern

Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses

regelmäßige Durchführung extracurricularer Promotionskolloquien (DaF/DaZ; NDVL; IKK); Mediävistik: jährliche Doktorandentreffen auf kleinen thematischen Konferenzen mit fünf Partneruniversitäten (Bamberg, Bayreuth, Braunschweig, Gießen und Karlsruhe), 2022 in Chemnitz; jährliche Doktorandentreffen mit der FSU Jena; Fachbereich generell: individuelles Mentoring von Doktoranden; aktive Einbindung in laufende Forschungsprojekte, Mitarbeit an Publikationen, aktive Einbindung in Konferenzen; ferner reichhaltiges Fort- und Weiterbildungsangebot des Zentrums für Wissenschaftlichen Nachwuchs

Unterstützung von Unternehmensgründungen

Gründungsunterstützung durch das Gründernetzwerk SAXEED

Sonstige Besonderheiten

Fachbereich zeichnet sich durch sehr gutes Arbeits- und Studienklima aus; enge Vernetzung mit anderen Fachbereichen der Fakultät in Lehre und Forschung; darüber hinaus vielfältige und produktive Kontakte zu anderen Fakultäten (Universität der kurzen Wege); starkes Engagement im Bereich Wissenstransfer und Wissenschaftskommunikation; mit Blick auf Chemnitz als Kulturhauptstadt 2025: zahlreiche Kooperationen mit städtischen Kultureinrichtungen; vielfältige Möglichkeiten für Studierende, sich in KHS2025-Prozess einzubringen (Jobangebote; Praktikumsplätze; Verwirklichung eigener Projekte etc.)

Weitere Informationen zur Forschung
Informationen zu Zulassungsbeschränkungen
Website der Fachschaft
Online-Bewerbung