1. Was soll ich studieren
  2. Studiengang Suchmaschine
  3. Studiengänge
  4. Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen
Zurück
Studienprofil

Diplom

Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen

Technische Universität Bergakademie Freiberg

Anzeige Ein Angebot der Technische Universität Bergakademie Freiberg. Für den Inhalt ist die Hochschule verantwortlich.
Steckbrief
Abschluss:
Dipl.-Ing.
Sachgebiet(e):
Chemieingenieurwesen, Verfahrenstechnik
Regelstudienzeit:
10 Semester
Hauptunterrichtssprache:
Deutsch
Studienform(en):
Vollzeitstudium
Standort(e):
Freiberg
Fakultät:
Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik
Weitere basisinformationen
Zulassung & Bewerbung
Zulassungssemester:
Sommer- und Wintersemester
Zulassungsmodus:
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Themenschwerpunkte
Schwerpunkte:
Energieverfahrenstechnik, Umweltverfahrenstechnik, Mechanische Verfahrenstechnik, Thermische Verfahrenstechnik, Chemische und biologische Verfahrenstechnik, Partikeltechnologie, Ceramic Engineering
Fristen & Termine
Wintersemester
Vorlesungszeit:
18.10.2021 - 11.02.2022
Grundständige Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
01.04.2021 - 30.09.2021
keine Zulassungsbeschränkung
Hochschulwechsler:
01.04.2021 - 30.09.2021
Weiterführende Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Die Frist ist abgelaufen
Hochschulwechsler:
Die Frist ist abgelaufen

Sommersemester
Vorlesungszeit:
04.04.2022 - 15.07.2022
Grundständige Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
01.11.2021 - 31.03.2022
Hochschulwechsler:
01.11.2021 - 31.03.2022
Weiterführende Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
01.11.2021 - 15.03.2022
Hochschulwechsler:
01.11.2021 - 15.03.2022
Sonstiges
Leider liegen uns keine weiteren Informationen vor.
Ansprechpartner
Zentrale Studienberatung
Tel: 49 3731 39-3469
Kontakt Hochschule
Akademiestraße 6
09599 Freiberg
T.: 03731 39-0
F.: 03731 22195
Weitere Informationen / Services:
tu-freiberg.de
Logo HOCHSCHULKOMPASS
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den HOCHSCHULKOMPASS der HRK erzeugt.
Der Studiengang im Fokus

VerfahrenstechnikerInnen sind regelrechte Verwandlungskünstler, denn sie machen aus den unterschiedlichsten Rohstoffen völlig neue Produkte! Verfahrenstechnik beschäftigt sich mit Stoffumwandlung: Erdöl zu Benzin oder Kunststoffen; Milch zu Joghurt; Hopfen, Malz und Wasser zu Bier; Entfernung von Schadstoffen aus Wasser, Abgas und Boden sind nur einige Beispiele dafür. Verfahrenstechnik steckt nahezu in jedem alltäglichen Produkt – deshalb ist diese interdisziplinäre Fachrichtung mit vielen Berührungspunkten zu anderen Wissenschaften etwas für breit interessierte Menschen.

Interdisziplinarität und Internationalität sind wesentliche Merkmale des Diplomstudienganges Verfahrenstechnik, der viele Berührungspunkte zu den Naturwissenschaften, zum Maschinen- und Anlagenbau, zur Mess- und Automatisierungstechnik, zur Biotechnologie, zur Landwirtschaft und Lebensmitteltechnik, aber auch zur Medizin, Raumfahrt und Tiefseeforschung hat. Die Ingenieurwissenschaft von der physikalischen, chemischen und biologischen Stoffwandlung steckt in fast jedem alltäglichen Produkt. In den vielseitigen Vertiefungsrichtungen beschäftigen sich unsere Studierenden auch mit aktuellen Themen wie der Entfernung von Schadstoffen aus Wasser, Abgas und Boden unter besonderer Beachtung von Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit.

Das spezielle verfahrenstechnische Profil unserer Universität ist in dieser Form einmalig in Deutschland und sehr praxisorientiert. Darüber hinaus ist das Verhältnis von Grundlagenwissen und anwendungsbereiten Kenntnissen so ausgewogen, dass ein erfolgreicher Start in das Berufsleben genauso garantiert ist wie die Voraussetzung für ständige Weiterbildung.

Der Studiengang im Video
Faszination Technik - Engineering studieren in Freiberg
Studierende der Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik berichten über ihr Studium an der TU Bergakademie Freiberg.
Mögliche Berufsfelder
  • Forschung und Entwicklung sowie Projektierung, Betrieb und Instandhaltung von verfahrenstechnischen Apparaten und Anlagen
  • u a. in der Chemische Industrie, Energiewirtschaft, Müllbeseitigung und -aufbereitung, Luftreinhaltung, Lebensmittelindustrie, Heizungs- und Klimatechnik, Biotechnologie, Maschinen- und Anlagenbau
  • Management und Logistik
  • Ingenieurbüros
  • Lehre und Forschung
  • Öffentlicher Dienst: z.B. Behörden, TÜV, Kommunen, Ver- und Entsorgungsbetriebe
  • Wirtschafts- und Berufsverbände, Beratertätigkeit
  • Freiberufliche Tätigkeit: z.B. Gutachter, Industrieberater, Patentanwalt
Fragen zum Studiengang
Welchen Abschluss erhalte ich, wenn ich Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen studiere?
Beim Studiengang Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen an der Technische Universität Bergakademie Freiberg handelt es sich um einen Studiengang mit dem Abschluss Dipl.-Ing.
Welche Sachgebiete beinhaltet der Studiengang?
Die Sachgebiete des Studiengangs sind Chemieingenieurwesen und Verfahrenstechnik.
Wie lange dauert das Studium?
Die Regelstudienzeit beträgt 10 Semester. Ein Semester sind 6 Monate. Somit dauert das Studium in der Regel 60 Monate.
In welcher Sprache finden die Lehrveranstaltungen statt?
Die Vorlesungen, Seminare oder Kurse finden hauptsächlich in Deutsch statt.
In welcher Form wird das Studium Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen angeboten?
Das Studium wird als Vollzeitstudium in Freiberg angeboten.
Wo finden die Lehrveranstaltungen statt?
Standort dieser Hochschule ist Freiberg.
Kann ich mich zum Sommer- oder zum Wintersemester bewerben?
Du kannst dich zu folgendem Semester bewerben: Sommer- und Wintersemester.
Welche Zulassungsbedingung muss ich erfüllen?
Der Studiengang Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen hat keine Zulassungsbeschränkung / ist ohne NC.
Gibt es spezielle Zugangsvoraussetzungen, um Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen zu studieren?
Für das Studium des Fachs Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen gelten keine speziellen Zugangsvoraussetzungen.
Welche Themenschwerpunkte gibt es?
Themenschwerpunkte im Studienfach Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen sind:
Schwerpunkte:
Energieverfahrenstechnik, Umweltverfahrenstechnik, Mechanische Verfahrenstechnik, Thermische Verfahrenstechnik, Chemische und biologische Verfahrenstechnik, Partikeltechnologie, Ceramic Engineering
Wann kann ich mich bewerben?
Hier findest du die Fristen und Termine für deine Bewerbung:

Wintersemester
Vorlesungszeit:
18.10.2021 - 11.02.2022
Grundständige Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
01.04.2021 - 30.09.2021
keine Zulassungsbeschränkung
Hochschulwechsler:
01.04.2021 - 30.09.2021
Weiterführende Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Die Frist ist abgelaufen
Hochschulwechsler:
Die Frist ist abgelaufen

Sommersemester
Vorlesungszeit:
04.04.2022 - 15.07.2022
Grundständige Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
01.11.2021 - 31.03.2022
Hochschulwechsler:
01.11.2021 - 31.03.2022
Weiterführende Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
01.11.2021 - 15.03.2022
Hochschulwechsler:
01.11.2021 - 15.03.2022
Das könnte dich auch interessieren
Anzeige
Huch, du bist nicht angemeldet …

Um diese Funktion zu nutzen, musst du dich vorab anmelden.