1. Was soll ich studieren
  2. Studiengang Suchmaschine
  3. Studiengänge
  4. Holzingenieurwesen
Zurück
Studienprofil

Bachelor

Holzingenieurwesen

Freie Universität Bozen

Anzeige Ein Angebot der Freie Universität Bozen. Für den Inhalt ist die Hochschule verantwortlich.
Steckbrief
Abschluss:
Berufsbildender Bachelor
Sachgebiet(e):
Holzwirtschaft, Holztechnik
Regelstudienzeit:
3 Jahre
Hauptunterrichtssprache:
Deutsch
Studienform(en):
Vollzeitstudium
Standort(e):
Bozen
Fakultät:
Fakultät für Naturwissenschaften und Technik
Akkreditierung:
staatlich
Weitere basisinformationen
Zulassung & Bewerbung
Leider liegen uns keine Zulassungs- oder Bewerbungs-Informationen vor.
Themenschwerpunkte
Weitere Sprachen:
Englisch, Italienisch
Lehramtsbefähigender Master für:
  • k.A.
Fristen & Termine
Vorlesungszeit:

Oktober - Juni

Bewerbungsfrist:

Early-Bird-Bewerbung: April 2020 – Zweite Frist: Juli 2020

Einschreibfrist (Beginner):

Juli 2020

Einschreibfrist (Rückmelder):

Oktober 2020

Sonstiges
Studienbeitrag:
748,50 € pro Jahr
Ansprechpartner
Studienberatung
Tel: +39 0471 012100
Kontakt Hochschule
Universitätsplatz 1
39100 Bozen
T.: 0039 0471 012100
F.: 0039 0471 012109
Weitere Informationen / Services:
www.unibz.it
Der Studiengang im Fokus

Dieser Studiengang vermittelt Ihnen berufsrelevante interdisziplinäre Fähigkeiten, für die Arbeit im Bereich der Bearbeitung und Verarbeitung von Holz mit den Schwerpunkten Produktionsabläufe, Prozessoptimierung, Entwicklung, sowie Management auf technischer und verwaltungstechnischer Ebene.

Was ist ein berufsbildender Bachelor?

In diesem mehrsprachigen Studium ist der Praxisanteil sehr hoch. Von den 180 Kreditpunkten müssen mindestens 50 in Unternehmen oder technischen Büros erworben werden; dies erleichtert die spätere Aufnahme in der Berufskammer erheblich. Die unibz hat daher Vereinbarungen mit dem Consiglio Nazionale dei Periti Industriali und dem Kollegium der Periti Industriali der Autonomen Provinz Bozen geschlossen. Zudem besteht eine Partnerschaft mit verschiedenen Unternehmen des Unternehmerverbandes Südtirol.

Der Studiengang im Video
Mögliche Berufsfelder

Unsere Absolventinnen und Absolventen können in den verschiedensten Bereichen der Holzwirtschaft arbeiten, sowohl als freischaffender Techniker als auch in höheren Positionen innerhalb Unternehmen der Erst- und Zweitverarbeitung, des Handwerks, der Möbelindustrie und des Holzbaues. Weitere Berufsfelder finden sich in den Bereichen Maschinenbau und Mechatronik, Anlagenbau und Automatisierung für die Holzindustrie, Energieerzeugungs- und -umwandlungssysteme für holzverarbeitende Betriebe, sowie in Energie- und Dienstleistungsunternehmen im Zusammenhang mit der Nutzung von Holzbiomasse.

Schlagworte
Das könnte dich auch interessieren
Anzeige
Huch, du bist nicht angemeldet …

Um diese Funktion zu nutzen, musst du dich vorab anmelden.