Dein Profil

Hier findest du dein Interessenprofil und deine gemerkten Studiengänge.

Abmelden
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt? Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Interessentest Ranking Ratgeber Merkliste
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt?
Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Studiengangsprofil
Im Ranking

Soziologie

Bachelor
Bremen
Dein SIT-Match
Short-Facts
  • Abschluss: Bachelor
  • Sachgebiet(e): Soziologie, Sozialwissenschaft
  • Regelstudienzeit: 6 Semester
  • Hauptunterrichtssprache: Deutsch
  • Studienform(en): Vollzeitstudium
  • Standort(e): Bremen
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
Soziologie im CHE-Hochschulranking
Finde heraus, wie dieser Studiengang im CHE-Hochschulranking abschneidet.
Allgemeine Studiensituation
Wie zufrieden sind die Studierenden mit der Gesamtsituation?
Die Daten beziehen sich auf den Standort Bremen.
Zum Ranking
Kontakt
Hochschulstandort
Universität Bremen
Bibliothekstraße 1
28359 Bremen
Tel: 0421 218-1
Fax: 0421 218-4259
Weitere Informationen / Services:
Welchen Abschluss erhalte ich, wenn ich Soziologie studiere?

Beim Studiengang Soziologie an der Universität Bremen handelt es sich um einen Studiengang mit dem Abschluss Bachelor

Welches Sachgebiet beinhaltet der Studiengang?

Das Sachgebiet des Studiengangs ist Soziologie, Sozialwissenschaft.

Wie lange dauert das Studium?

Die Regelstudienzeit beträgt 6 Semester. Ein Semester sind 6 Monate. Somit dauert das Studium in der Regel 36 Monate.

In welcher Sprache finden die Lehrveranstaltungen statt?

Die Vorlesungen, Seminare oder Kurse finden in Deutsch, Englisch, Französisch, Polnisch, Russisch und Spanisch statt.

In welcher Form wird das Studium Soziologie angeboten?

Das Studium wird als Vollzeitstudium in Bremen angeboten.

Wo finden die Lehrveranstaltungen statt?

Die Lehrveranstaltungen werden in Bremen angeboten.

Kann ich mich zum Sommer- oder zum Wintersemester bewerben?

Du kannst dich zu folgendem Semester bewerben: Sommer- und Wintersemester.

Welche Zulassungsbedingung muss ich erfüllen?

Der Studiengang Soziologie hat keine Zulassungsbeschränkung / ist ohne NC.

Gibt es spezielle Zugangsvoraussetzungen, um Soziologie zu studieren?

Für das Studium des Fachs Soziologie gelten folgende Zugangsvoraussetzungen:
Englischkenntnissen auf dem Niveau B1 des Europäischen Referenzrahmens.

Obligatorische Teilnahme an einem Online-Selfassessment (Studiengangsspezifischer Selbsteinstufungstest) zur Einschätzung der individuellen Eignung für dieses Studium wird empfohlen.

Welche Themenschwerpunkte gibt es?

Themenschwerpunkte im Studienfach Soziologie sind:

Schwerpunkte:
Armut, Bildung, Familie, Geschlechtersoziologie sowie Methoden empirischer Sozialforschung und Sozialstrukturanalyse, Migration und Integration, Politische Soziologie, Sozialpolitik, Stadt- und Regionalsoziologie
Weitere Sprachen:
Englisch, Französisch, Polnisch, Russisch, Spanisch

Wann kann ich mich bewerben?

Hier findest du die Fristen und Termine für deine Bewerbung:

Wintersemester
Vorlesungszeit:
07.10.2024 - 31.01.2025
Aktuelle Termine unter:
www.uni-bremen.de/studium/starten-studieren/veranstaltungsverzeichnis
Grundständige Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Allgemeine Frist:
15.07. zum Wintersemester
Hochschulwechsler:
15.07. und 15.01.
International Studierende aus der Europäischen Union:
identisch mit allgemeinen bzw. studiengangsspezifischen Fristen
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
identisch mit allgemeinen bzw. studiengangsspezifischen Fristen
Mit örtlicher Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Allgemeine Frist:
15.07. zum Wintersemester
Hochschulwechsler:
15.07. und 15.01.
International Studierende aus der Europäischen Union:
identisch mit allgemeinen bzw. studiengangsspezifischen Fristen
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
identisch mit allgemeinen bzw. studiengangsspezifischen Fristen
Weiterführende Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Bewerbungsfristen für MASTERSTUDIENGÄNGE s. unter: www.uni-bremen.de/master
Hochschulwechsler:
gemäß Zulassungsbescheid/Einschreibbestätigung
International Studierende aus der Europäischen Union:
identisch mit allgemeinen bzw. studiengangsspezifischen Fristen
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
identisch mit allgemeinen bzw. studiengangsspezifischen Fristen
Mit örtlicher Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Anmeldefristen für MASTERSTUDIENGÄNGE s. unter: www.uni-bremen.de/master
Hochschulwechsler:
gemäß Zulassungsbescheid/Einschreibbestätigung
International Studierende aus der Europäischen Union:
identisch mit allgemeinen bzw. studiengangsspezifischen Fristen
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
identisch mit allgemeinen bzw. studiengangsspezifischen Fristen

Sommersemester
Vorlesungszeit:
02.04.2024 - 05.07.2024
Aktuelle Termine unter:
www.uni-bremen.de/studium/starten-studieren/veranstaltungsverzeichnis
Grundständige Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Allgemeine Fristen:
15.01. zum Sommersemester (nur für fortgeschrittene BewerberInnen)
15.07. zum Wintersemester.
Hochschulwechsler:
gemäß Zulassungsbescheid/Einschreibbestätigung
International Studierende aus der Europäischen Union:
identisch mit allgemeinen bzw. studiengangsspezifischen Fristen
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
identisch mit allgemeinen bzw. studiengangsspezifischen Fristen
Mit örtlicher Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Allgemeine Fristen:
15.01. zum Sommersemester (nur für fortgeschrittene BewerberInnen; Studienanfänger können sich nur zum Wintersemester bewerben!)
15.07. zum Wintersemester
Hochschulwechsler:
gemäß Zulassungsbescheid/Einschreibbestätigung
International Studierende aus der Europäischen Union:
identisch mit allgemeinen bzw. studiengangsspezifischen Fristen
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
identisch mit allgemeinen bzw. studiengangsspezifischen Fristen
Weiterführende Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Bewerbungsfristen für MASTERSTUDIENGÄNGE s. unter: www.uni-bremen.de/master
Hochschulwechsler:
gemäß Zulassungsbescheid/Einschreibbestätigung
International Studierende aus der Europäischen Union:
identisch mit allgemeinen bzw. studiengangsspezifischen Fristen
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
identisch mit allgemeinen bzw. studiengangsspezifischen Fristen
Mit örtlicher Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Bewerbungsfristen für MASTERSTUDIENGÄNGE s. unter: www.uni-bremen.de/master
Hochschulwechsler:
gemäß Zulassungsbescheid/Einschreibbestätigung
International Studierende aus der Europäischen Union:
identisch mit allgemeinen bzw. studiengangsspezifischen Fristen
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
identisch mit allgemeinen bzw. studiengangsspezifischen Fristen
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Kann ich Soziologie ohne Abitur studieren?

Ja, ein Studium ist an der Universität Bremen ohne Abitur möglich.

Welche Zulassungsbedingungen gelten für ein Studium ohne Abitur?

Für Soziologie gelten folgende Zulassungsbedingungen: Meisterprüfung oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung und Berufsausbildung oder Berufserfahrung.

Was muss ich bei der Bewerbung ohne Abitur beachten?

Hier findest du weitere Informationen zu den Zulassungsbedingungen ohne Abitur: Zur Internetseite .
Außerdem gilt folgendes: Ein Probestudium kann auch ohne fachliche Nähe zur Berufsausbildung und/oder Berufstätigkeit aufgenommen werden.

Zulassung & Bewerbung

Zulassungssemester:
Sommer- und Wintersemester
Zulassungsmodus:
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Zugangsvoraussetzungen:
Englischkenntnissen auf dem Niveau B1 des Europäischen Referenzrahmens.

Obligatorische Teilnahme an einem Online-Selfassessment (Studiengangsspezifischer Selbsteinstufungstest) zur Einschätzung der individuellen Eignung für dieses Studium wird empfohlen.
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Themenschwerpunkte

Schwerpunkte:
Armut, Bildung, Familie, Geschlechtersoziologie sowie Methoden empirischer Sozialforschung und Sozialstrukturanalyse, Migration und Integration, Politische Soziologie, Sozialpolitik, Stadt- und Regionalsoziologie
Weitere Sprachen:
Englisch, Französisch, Polnisch, Russisch, Spanisch

Fristen & Termine

Wintersemester
Vorlesungszeit:
07.10.2024 - 31.01.2025
Aktuelle Termine unter:
www.uni-bremen.de/studium/starten-studieren/veranstaltungsverzeichnis
Grundständige Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Allgemeine Frist:
15.07. zum Wintersemester
Hochschulwechsler:
15.07. und 15.01.
International Studierende aus der Europäischen Union:
identisch mit allgemeinen bzw. studiengangsspezifischen Fristen
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
identisch mit allgemeinen bzw. studiengangsspezifischen Fristen
Mit örtlicher Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Allgemeine Frist:
15.07. zum Wintersemester
Hochschulwechsler:
15.07. und 15.01.
International Studierende aus der Europäischen Union:
identisch mit allgemeinen bzw. studiengangsspezifischen Fristen
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
identisch mit allgemeinen bzw. studiengangsspezifischen Fristen
Weiterführende Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Bewerbungsfristen für MASTERSTUDIENGÄNGE s. unter: www.uni-bremen.de/master
Hochschulwechsler:
gemäß Zulassungsbescheid/Einschreibbestätigung
International Studierende aus der Europäischen Union:
identisch mit allgemeinen bzw. studiengangsspezifischen Fristen
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
identisch mit allgemeinen bzw. studiengangsspezifischen Fristen
Mit örtlicher Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Anmeldefristen für MASTERSTUDIENGÄNGE s. unter: www.uni-bremen.de/master
Hochschulwechsler:
gemäß Zulassungsbescheid/Einschreibbestätigung
International Studierende aus der Europäischen Union:
identisch mit allgemeinen bzw. studiengangsspezifischen Fristen
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
identisch mit allgemeinen bzw. studiengangsspezifischen Fristen

Sommersemester
Vorlesungszeit:
02.04.2024 - 05.07.2024
Aktuelle Termine unter:
www.uni-bremen.de/studium/starten-studieren/veranstaltungsverzeichnis
Grundständige Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Allgemeine Fristen:
15.01. zum Sommersemester (nur für fortgeschrittene BewerberInnen)
15.07. zum Wintersemester.
Hochschulwechsler:
gemäß Zulassungsbescheid/Einschreibbestätigung
International Studierende aus der Europäischen Union:
identisch mit allgemeinen bzw. studiengangsspezifischen Fristen
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
identisch mit allgemeinen bzw. studiengangsspezifischen Fristen
Mit örtlicher Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Allgemeine Fristen:
15.01. zum Sommersemester (nur für fortgeschrittene BewerberInnen; Studienanfänger können sich nur zum Wintersemester bewerben!)
15.07. zum Wintersemester
Hochschulwechsler:
gemäß Zulassungsbescheid/Einschreibbestätigung
International Studierende aus der Europäischen Union:
identisch mit allgemeinen bzw. studiengangsspezifischen Fristen
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
identisch mit allgemeinen bzw. studiengangsspezifischen Fristen
Weiterführende Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Bewerbungsfristen für MASTERSTUDIENGÄNGE s. unter: www.uni-bremen.de/master
Hochschulwechsler:
gemäß Zulassungsbescheid/Einschreibbestätigung
International Studierende aus der Europäischen Union:
identisch mit allgemeinen bzw. studiengangsspezifischen Fristen
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
identisch mit allgemeinen bzw. studiengangsspezifischen Fristen
Mit örtlicher Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Bewerbungsfristen für MASTERSTUDIENGÄNGE s. unter: www.uni-bremen.de/master
Hochschulwechsler:
gemäß Zulassungsbescheid/Einschreibbestätigung
International Studierende aus der Europäischen Union:
identisch mit allgemeinen bzw. studiengangsspezifischen Fristen
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
identisch mit allgemeinen bzw. studiengangsspezifischen Fristen
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Sonstiges

Studieren ohne Abitur:
Studieren ohne Abitur möglich:
Ja
Zulassungsbedingungen(en):

Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung
Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung in Verbindung mit
  • Probestudium
Anmerkung:
Ein Probestudium kann auch ohne fachliche Nähe zur Berufsausbildung und/oder Berufstätigkeit aufgenommen werden.
Weitere Informationen zu Studieren ohne Abitur:
Zur Internetseite

Welches Ranking-Ergebnis interessiert dich?
CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.
CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.

Studierende

Anzahl der Studierenden
162
Geschlechterverhältnis
26 % männlich
74 % weiblich
Studienanfänger:innen pro Jahr
44

Studienergebnis

Credits insgesamt
120
Regelstudienzeit
6 Semester

Das Studium

Fachausrichtung
Soziologie
Spezielle Soziologien
Am Standort werden folgende speziellen Soziologien regelmäßig angeboten: Arbeits- und Industriesoziologie / Arbeitsmarkt- und Wirtschaftssoziologie, Bildungssoziologie, Familiensoziologie, Geschlechtersoziologie, Migrationssoziologie, Organisationssoziologie, Politische Soziologie, Sozialstruktur- / Ungleichheitsanalyse, Soziologie der Sozialpolitik, Stadtsoziologie, Lebenslaufsoziologie Arbeits- und Erwerbssoziologie.Die Speziellen Soziologien bieten ein breites Spektrum der Analyse sozialer Ungleichheiten in einzelnen soziologischen Themenbereichen. Dabei erlernen Studierende bereichsspezifische Konzepte und Theorien kennen. Die Speziellen Soziologien ermöglichen im Besonderen interdisziplinäre Ansätze kennenzulernen und Vergleichsperspektiven einzunehmen. Studierende wählen je nach Studienformat zwei bis drei Seminare, passend zu ihren Interessen aus und geben ihrem Studium damit eine individuelle Profilierung.

Weitere Infos

Besonderheiten des Studiengangs

Das Soziologiestudium im Rahmen des Zwei-Fächer-Studiums bietet eine breite soziologische Grundausbildung an. Im Mittelpunkt steht die Analyse, sowie das Erklären und Verstehen sozialer Ungleichheiten. Besonders hervorzuheben ist eine umfassende Ausbildung in den Methoden empirischer Sozialforschung. Studierende können zudem aus einer Vielzahl von Speziellen Soziologien passend zu ihrem zweiten Studien-Fach wählen und so einen Berufsfeldorientierten Schwerpunkt setzen. Das Soziologie-Studium an der Uni Bremen ist zudem durch eine enge Verzahnung von Forschung und Lehre gekennzeichnet.

Internationale Ausrichtung

Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
20 %

Der Fachbereich

Studierende am Fachbereich
720

Weitere Infos

Besonderheiten in der Lehre im Bachelorstudium

Die Lehre orientiert sich an den Prinzipien des forschenden Lernens und Lehrens sowie durch eine kompetenzorientierte Vermittlung und Prüfung von Lern-Inhalten.

Besonderheiten in der Lehre im Masterstudium

Die Lehre orientiert sich an den Prinzipien des forschenden Lernens und Lehrens sowie durch eine kompetenzorientierte Vermittlung und Prüfung von Lern-Inhalten. Die Veranstaltungen finden ausschließlich in Seminaren mit kleiner Studierendenanzahl statt. Studierende werden intensiv bei der Entwicklung des Forschungsprojektes begleitet. Regelmäßige Beratungstermine sind in das Studium eingebaut.

Orientierungsangebote für Studieninteressierte

persönliche Beratung durch die zentrale Studienberatung; Informationsveranstaltungen zur Orientierung und Entscheidungshilfe Online und in Präsenz; jährlich stattfindender Informationstag für Studieninteressierte; "Datenbank Studium" mit umfangreichen Informationen zu jedem einzelnen Studiengang; Angebote der Transferstelle Uni-Schule; Online Self Assessment

Orientierungsangebote für Studienanfänger:innen

Informationsveranstaltungen im Rahmen der Orientierungswoche; Uni-Start-Magazin; Studienfachberatung; fachspezifischer Studienführer (mit ausführlichen Informationen zum Soziologiestudium an der Uni Bremen); besondere Lehrveranstaltungen für Studienanfänger*innen; Spezielle Angebote der Studierwerkstatt, wie z.B. zu Zeitmanagement, Studienmotivation, Lern- und Schreibmethoden

Angebote zur Förderung der sozialen Integration und Vernetzung von Studierenden

Vernetzungsveranstaltungen der Fachschaft im Rahmen der Orientierungswoche (wie etwas Campus-Rallye, Kneipenführung, Kennenlern-Café etc.)

Orientierungsangebote von Unternehmen

jährlich stattfindende Job-Messe

Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt

Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Persönliche Studienberatung vor Studienbeginn, Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratungsgespräche, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Studieneingangskoordinator / Ansprechperson für den Studiengang, Einführungsveranstaltungen und Beratungsangebote der Fachschaft.

Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt

Uniwersytet Jagiellonski w Krakowie, Polen; Tampereen Yliopisto, Finnland; Hacettepe Üniversitesi, Türkei; Universidad de Valencia, Spanien; Tartu Ülikool, Estland; Università degli Studi di Milano Bicocca, Italien; Università degli Studi di Trento, Italien; Latvijas Universitate, Lettland; Universiteit van Amsterdam, Niederlande; Rijksuniversiteit Groningen, Niederlande

Daten- und Textanalyse-Software

In der Lehre arbeiten wir hauptsächlich mit allen gängigen Softwares zur Datenanalyse ("R", SPSS, Stata, MaxQda). Der Zugang ist entweder lizenzfrei oder steht über CIP-Räume zur Verfügung.

Besonderheiten in der Forschung / Forschungsschwerpunkte

Das SOCIUM Forschungszentrum Ungleichheit und Sozialpolitik fokussiert auf Ungleichheit, Sozialpolitik und soziale Strukturen. Der Sonderforschungsbereich 1342 untersucht die weltweite Verbreitung der Sozialpolitik. Das Forschungszentrum für gesellschaftlichen Zusammenhalt (FGZ) konzentriert sich auf soziale, kulturelle und politische Ungleichheiten als Risiken für den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Die Forschungsinitiative GlobaLab integriert diese Ansätze und fördert transnationale Zusammenarbeit, um globale Solidarität in einer fragmentierten Welt zu untersuchen.

Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses

Gezielte Nachwuchsförderung und frühe Selbstständigkeit sind Leitziele der Universität Bremen. Durch Promotionsprogramme, die Förderangebote der Zentralen Forschungsförderung sowie einem breiten Qualifizierungs- und Beratungsangebot des Nachwuchszentrums BYRD (Bremen Early Career Researcher Development) fördert die Universität BREMEN Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler.

Unterstützung von Unternehmensgründungen

Mit den Einrichtungen BRIDGE und Unitransfer unterstützt die Universität Studierende und Wissenschaftler*innen bei der Existenzgründung, es werden Schulungen und Qualifikationsbausteine sowie Netzwerktreffen angeboten. Auch das Career Center, das Promotionszentrum ProUB und das Nachwuchszentrum BYRD für Postdoktoranden zeigen entsprechende Möglichkeiten auf.

Weitere Informationen zur Forschung
Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
Informationen zu Zulassungsbeschränkungen

https://www.uni-bremen.de/studium/orientieren-bewerben/studienangebot

Online-Bewerbung

Studierende

Anzahl der Studierenden
369
Geschlechterverhältnis
29 % männlich
71 % weiblich
Studienanfänger:innen pro Jahr
85
Absolvent:innen pro Jahr
58

Studienergebnis

Credits insgesamt
180
Regelstudienzeit
6 Semester

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits

Das Lehrprofil des Studiengangs wird anhand der Mindestzahl und der maximal möglichen Creditzahl in Pflicht- / Wahlpflichtmodulen in verschiedenen Lehrbereichen beschrieben.
Legende
Pflicht Credits Wahlpflicht Credits
Soziologische Theorien
36
54
Quantitative Methoden
20
60
Qualitative Methoden
6
36
Spezielle Soziologien
18
48

Das Studium

Art des Studiengangs
Ein-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Lehrprofil
Soziologische Theorien, 36 Pflichtcredits, 54 Wahlpflichtcredits, Quantitative Methoden, 18 Wahlpflichtcredits, Qualitative Methoden, 18 Wahlpflichtcredits, Mixed Methods, 20 Pflichtcredits, 60 Wahlpflichtcredits, Lehrforschung/ Projektseminar, 18 Pflichtcredits, 48 Wahlpflichtcredits, Spezielle Soziologien, 6 Pflichtcredits, 36 Wahlpflichtcredits
Fachausrichtung
Soziologie
Spezielle Soziologien
Am Standort werden folgende speziellen Soziologien regelmäßig angeboten: Arbeits- und Industriesoziologie / Arbeitsmarkt- und Wirtschaftssoziologie, Bildungssoziologie, Familiensoziologie, Geschlechtersoziologie, Migrationssoziologie, Organisationssoziologie, Politische Soziologie, Sozialstruktur- / Ungleichheitsanalyse, Soziologie der Sozialpolitik, Stadtsoziologie, Lebenslaufsoziologie Arbeits- und Erwerbssoziologie.Die Speziellen Soziologien bieten ein breites Spektrum der Analyse sozialer Ungleichheiten in einzelnen soziologischen Themenbereichen. Dabei erlernen Studierende bereichsspezifische Konzepte und Theorien kennen. Die Speziellen Soziologien ermöglichen im Besonderen interdisziplinäre Ansätze kennenzulernen und Vergleichsperspektiven einzunehmen. Studierende wählen je nach Studienformat zwei bis drei Seminare, passend zu ihren Interessen aus und geben ihrem Studium damit eine individuelle Profilierung.

Weitere Infos

Besonderheiten des Studiengangs

Das Soziologiestudium im Vollfach bietet eine breite soziologische Grundausbildung an. Im Mittelpunkt steht die Analyse, sowie das Erklären und Verstehen sozialer Ungleichheiten. Das Studium umfasst soziologische Theorien, Sozialstrukturanalyse, eine umfassende Ausbildung in den Methoden empirischer Sozialforschung und einer Vielzahl von Speziellen Soziologien. Studierende können durch viele Wahlmöglichkeiten einen individuellen Schwerpunkt setzen. Das Soziologie-Studium ist an der Uni Bremen durch eine enge Verzahnung von Forschung und Lehre gekennzeichnet.

Außercurriculare Angebote

Der Studiengangsausschuss bietet verschiedene Angbeote der Vernetzung und des Austausches an, wie etwa studentische Lesekreise, Vernetzungsveranstaltungen am Tag der Lehre oder auch Partys und jahrgangsübergreifende Grill- und Diskussionsabende an. Die Praxisnacht des Fachbereiches bietet Einblicke in Berufsfelder und unterstützt die Vernetzung mit Alumni.

Internationale Ausrichtung

Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
25 %

Der Fachbereich

Studierende am Fachbereich
720

Weitere Infos

Besonderheiten in der Lehre im Bachelorstudium

Die Lehre orientiert sich an den Prinzipien des forschenden Lernens und Lehrens sowie durch eine kompetenzorientierte Vermittlung und Prüfung von Lern-Inhalten.

Besonderheiten in der Lehre im Masterstudium

Die Lehre orientiert sich an den Prinzipien des forschenden Lernens und Lehrens sowie durch eine kompetenzorientierte Vermittlung und Prüfung von Lern-Inhalten. Die Veranstaltungen finden ausschließlich in Seminaren mit kleiner Studierendenanzahl statt. Studierende werden intensiv bei der Entwicklung des Forschungsprojektes begleitet. Regelmäßige Beratungstermine sind in das Studium eingebaut.

Orientierungsangebote für Studieninteressierte

persönliche Beratung durch die zentrale Studienberatung; Informationsveranstaltungen zur Orientierung und Entscheidungshilfe Online und in Präsenz; jährlich stattfindender Informationstag für Studieninteressierte; "Datenbank Studium" mit umfangreichen Informationen zu jedem einzelnen Studiengang; Angebote der Transferstelle Uni-Schule; Online Self Assessment

Orientierungsangebote für Studienanfänger:innen

Informationsveranstaltungen im Rahmen der Orientierungswoche; Uni-Start-Magazin; Studienfachberatung; fachspezifischer Studienführer (mit ausführlichen Informationen zum Soziologiestudium an der Uni Bremen); besondere Lehrveranstaltungen für Studienanfänger*innen; Spezielle Angebote der Studierwerkstatt, wie z.B. zu Zeitmanagement, Studienmotivation, Lern- und Schreibmethoden

Angebote zur Förderung der sozialen Integration und Vernetzung von Studierenden

Vernetzungsveranstaltungen der Fachschaft im Rahmen der Orientierungswoche (wie etwas Campus-Rallye, Kneipenführung, Kennenlern-Café etc.)

Orientierungsangebote von Unternehmen

jährlich stattfindende Job-Messe

Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt

Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Persönliche Studienberatung vor Studienbeginn, Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratungsgespräche, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Studieneingangskoordinator / Ansprechperson für den Studiengang, Einführungsveranstaltungen und Beratungsangebote der Fachschaft.

Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt

Uniwersytet Jagiellonski w Krakowie, Polen; Tampereen Yliopisto, Finnland; Hacettepe Üniversitesi, Türkei; Universidad de Valencia, Spanien; Tartu Ülikool, Estland; Università degli Studi di Milano Bicocca, Italien; Università degli Studi di Trento, Italien; Latvijas Universitate, Lettland; Universiteit van Amsterdam, Niederlande; Rijksuniversiteit Groningen, Niederlande

Daten- und Textanalyse-Software

In der Lehre arbeiten wir hauptsächlich mit allen gängigen Softwares zur Datenanalyse ("R", SPSS, Stata, MaxQda). Der Zugang ist entweder lizenzfrei oder steht über CIP-Räume zur Verfügung.

Besonderheiten in der Forschung / Forschungsschwerpunkte

Das SOCIUM Forschungszentrum Ungleichheit und Sozialpolitik fokussiert auf Ungleichheit, Sozialpolitik und soziale Strukturen. Der Sonderforschungsbereich 1342 untersucht die weltweite Verbreitung der Sozialpolitik. Das Forschungszentrum für gesellschaftlichen Zusammenhalt (FGZ) konzentriert sich auf soziale, kulturelle und politische Ungleichheiten als Risiken für den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Die Forschungsinitiative GlobaLab integriert diese Ansätze und fördert transnationale Zusammenarbeit, um globale Solidarität in einer fragmentierten Welt zu untersuchen.

Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses

Gezielte Nachwuchsförderung und frühe Selbstständigkeit sind Leitziele der Universität Bremen. Durch Promotionsprogramme, die Förderangebote der Zentralen Forschungsförderung sowie einem breiten Qualifizierungs- und Beratungsangebot des Nachwuchszentrums BYRD (Bremen Early Career Researcher Development) fördert die Universität BREMEN Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler.

Unterstützung von Unternehmensgründungen

Mit den Einrichtungen BRIDGE und Unitransfer unterstützt die Universität Studierende und Wissenschaftler*innen bei der Existenzgründung, es werden Schulungen und Qualifikationsbausteine sowie Netzwerktreffen angeboten. Auch das Career Center, das Promotionszentrum ProUB und das Nachwuchszentrum BYRD für Postdoktoranden zeigen entsprechende Möglichkeiten auf.

Weitere Informationen zur Forschung
Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
Informationen zu Zulassungsbeschränkungen

https://www.uni-bremen.de/studium/orientieren-bewerben/studienangebot

Online-Bewerbung
Rankingergebnisse für den Standort Bremen
Rankingergebnisse für den Standort Bremen
Welches Ranking-Ergebnis interessiert dich?
CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.
CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.

Überblick Studierendenurteile

Allgemeine Studiensituation
Wie zufrieden sind die Studierenden mit der Gesamtsituation?
Bibliothek
Verfügt die Bibliothek über einen aktuellen Bestand und Zugänge zu elektronischen Medien?
Die dargestellten Ergebnisse beziehen sich auf Bewertungen von 22 Studierenden des Studiengangs Soziologie (B.A., Vollfach).

Unterstützung

Wie gut ist die Unterstützung im Studium?
Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang   F
Wie sieht es mit Unterstützungmaßnahmen zu Beginn deines Studium aus?
Fachbereich 08: Sozialwissenschaften
Vergleiche diesen Studiengang mit anderen aus dem Fach Soziologie / Sozialwissenschaften
Du kannst diesen Studiengang mit max. 2 anderen Studiengängen dieses Fachs an anderen Hochschulen vergleichen.
Jetzt vergleichen

Studieninhalt

Wie gut gestaltet sich der Studieninhalt?
Lehrangebot   S
Wie breit ist das Studium inhaltlich aufgestellt?
Digitale Lehrelemente   S
Welche Rolle spielen digitale Inhalte und wie werden sie vermittelt?

Organisation

Wie gut ist das Studium in den verschiedenen Bereichen organisiert?
Studienorganisation   S
Wie gut funktioniert der Zugang zu Lehrveranstaltungen? Können Pflichtveranstaltungen ohne Überschneidungen besucht werden?
Prüfungsorganisation   S
Wie ist die zeitliche Verteilung der Prüfungen organisiert? Kann man Prüfungen wiederholen?

Unterstützung

Wie gut ist die Unterstützung im Studium?
Unterstützung im Studium   S
Wie gut wird man im Studium bei fachlichen und organisatorischen Fragen unterstützt?
Betreuung durch Lehrende   S
Sind die Lehrenden bei Fragen und Problemen erreichbar? Gibt es eine gute Besprechung von Übungsaufgaben oder Hausarbeiten?
Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang   F
Wie sieht es mit Unterstützungmaßnahmen zu Beginn deines Studium aus?
Fachbereich 08: Sozialwissenschaften

Ausstattung

Wie gut ist Ausstattung der Hochschule?
IT-Ausstattung   S
Sind die PCs aktuell oder Anno Tobak? Welche Untersützung erhält man bei IT-Problemen? Und wie steht's ums WLAN?
Räume   S
Sind die Hörsäle und Seminarräume in einem guten Zustand, modern und technisch gut ausgestattet?
Bibliothek   S
Verfügt die Bibliothek über einen aktuellen Bestand und Zugänge zu elektronischen Medien?

Praxisbezug

Wie praxisnah ist das Studium
Angebote zur Berufsorientierung   S
Gibt es Angebote zur Förderung der Arbeitsmarkt- und Berufsorientierung?
Praxisorientierung in der Lehre   S
Gibt es genügend Lehrveranstaltungen mit Praxisbezug und wie ist deren Qualität?

Studienabschlüsse

Wie schnell und erfolgreich schließen Studierende das Studium ab?
Abschlüsse in angemessener Zeit
Wieviele Studierende schließen ihr Studium spätestens ein Jahr nach der Regelstudienzeit ab?

Wissenschaftsbezug

Wie viel Wissenschaft steckt in dem Studium?
Einführung in wissenschaftliches Arbeiten   S
Wie gut wird man in Methoden des wissenschaftlichen Arbeitens eingeführt und zur kritischen Reflexion von Sachverhalten angeregt?
Vergleiche diesen Studiengang mit anderen aus dem Fach Soziologie / Sozialwissenschaften
Du kannst diesen Studiengang mit max. 2 anderen Studiengängen dieses Fachs an anderen Hochschulen vergleichen.
Jetzt vergleichen