Dein Profil

Hier findest du dein Interessenprofil und deine gemerkten Studiengänge.

Abmelden
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt? Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Interessentest Ranking Ratgeber Merkliste
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt?
Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Studiengangsprofil
Im Ranking

Pharmazeutische Bioprozesstechnik

Master of Science
Weihenstephan
Short-Facts
  • Abschluss: Master of Science
  • Sachgebiet(e): Biochemie, Biotechnologie, Verfahrenstechnik
  • Regelstudienzeit: 4 Semester
  • Hauptunterrichtssprache: Deutsch
  • Studienform(en): Vollzeitstudium
  • Standort(e): Weihenstephan
  • Trägerschaft: öffentlich-rechtlich
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
Pharmazeutische Bioprozesstechnik im CHE-Hochschulranking
Finde heraus, wie dieser Studiengang im CHE-Hochschulranking abschneidet.
Allgemeine Studiensituation
Wie zufrieden sind die Studierenden mit der Gesamtsituation?
Zum Ranking
Kontakt
Hochschulstandort
Technische Universität München
Arcisstraße 21
80333 München
Tel: 089 289-01
Fax: 089 289-22000
Weitere Informationen / Services:
FAQ zu Pharmazeutische Bioprozesstechnik
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
Welchen Abschluss erhalte ich, wenn ich Pharmazeutische Bioprozesstechnik studiere?
Beim Studiengang Pharmazeutische Bioprozesstechnik an der Technische Universität München handelt es sich um einen Studiengang mit dem Abschluss Master of Science
Welches Sachgebiet beinhaltet der Studiengang?
Das Sachgebiet des Studiengangs ist Biochemie, Biotechnologie, Verfahrenstechnik.
Wie lange dauert das Studium?
Die Regelstudienzeit beträgt 4 Semester. Ein Semester sind 6 Monate. Somit dauert das Studium in der Regel 24 Monate.
In welcher Sprache finden die Lehrveranstaltungen statt?
Die Vorlesungen, Seminare oder Kurse finden in Deutsch statt.
In welcher Form wird das Studium Pharmazeutische Bioprozesstechnik angeboten?
Das Studium wird als Vollzeitstudium in Weihenstephan angeboten.
Wo finden die Lehrveranstaltungen statt?
Die Lehrveranstaltungen werden in Weihenstephan angeboten.
Kann ich mich zum Sommer- oder zum Wintersemester bewerben?
Du kannst dich zu folgendem Semester bewerben: nur Wintersemester.
Welche Zulassungsbedingung muss ich erfüllen?
Der Studiengang Pharmazeutische Bioprozesstechnik unterliegt einem Auswahlverfahren/Eignungsprüfung.
Gibt es spezielle Zugangsvoraussetzungen, um Pharmazeutische Bioprozesstechnik zu studieren?
Für das Studium des Fachs Pharmazeutische Bioprozesstechnik gelten folgende Zugangsvoraussetzungen:
Bestehen des Eignungsverfahrens
Welche Themenschwerpunkte gibt es?
Themenschwerpunkte im Studienfach Pharmazeutische Bioprozesstechnik sind:
Schwerpunkte:
Biochemie, Molekularbiologie, Verfahrenstechnik und Prozessautomation
Wann kann ich mich bewerben?
Hier findest du die Fristen und Termine für deine Bewerbung:

Leider liegen uns zu diesem Studiengang keine spezifischen Fristen und Termine vor. Im Hochschulprofil kannst du Informationen bekommen.
Zulassung & Bewerbung

Zulassungssemester:
nur Wintersemester
Zulassungsmodus:
Auswahlverfahren/Eignungsprüfung
Zugangsvoraussetzungen:
Bestehen des Eignungsverfahrens
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Themenschwerpunkte

Schwerpunkte:
Biochemie, Molekularbiologie, Verfahrenstechnik und Prozessautomation
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Fristen & Termine

Leider liegen uns zu diesem Studiengang keine spezifischen Fristen und Termine vor. Im Hochschulprofil kannst du Informationen bekommen.

Sonstiges

Studienbeitrag (Bemerkung):
Ab dem Wintersemester 2024/25 hat die TUM Studiengebühren für internationale Studierende von außerhalb der EU/EEA eingeführt.
Mehr Informationen finden Sie online hier: https://www.tum.de/studium/studienfinanzierung/studiengebuehren-fuer-studierende-aus-nicht-eu-laendern
Viele Internationale Studierende können einen Erlass oder ein Stipendium beantragen, Information dazu finden Sie online hier:
https://www.tum.de/studium/studienfinanzierung/gebuehren/stipendien-und-erlasse
Anmerkung:
Bewerbungszeitraum:
01.04. - 31.05.
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.

Studierende

Anzahl der Studierenden
63
Geschlechterverhältnis
54 % männlich
46 % weiblich
Studienanfänger:innen pro Jahr
19
Absolvent:innen pro Jahr
29

Studienergebnis

Credits insgesamt
120
Regelstudienzeit
4 Semester

Das Studium

Art des Studiengangs
konsekutiver Masterstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Fachausrichtung
Verfahrenstechnik

Weitere Infos

Besonderheiten des Studiengangs

Das Masterstudium setzt Schwerpunkte in Bioverfahrenstechnik sowie Pharmazeutischer Technologie und Proteintechnologie. Die Anwendung ingenieurwissenschaftlichen und verfahrenstechnischen Fachwissens auf die komplexe Herstellung von biotechnologischen & pharmazeutischen Produkten steht im Vordergrund. Zudem werden die Studierenden auf die Weiterentwicklung bereits bestehender pharmazeutischer Verfahren und Technologien vorbereitet. Die fachübergreifende Kombination unterschiedlicher Kenntnisse führt zur optimalen Nutzung biologischer Systeme (modifizierte Bakterien, Zelllinien, Hefen, Pilze).

Außercurriculare Angebote

IKOM, Buddy Programm; Messebesuche inkl. interaktiven Foren (Braubeviale, Analytica, Anuga)

Internationale Ausrichtung

Auslandsaufenthalt
Auslandsaufenthalt nicht obligatorisch, aber Credits anrechenbar; Praktikum/Praxisphase im Ausland optional; Abschlussarbeit im Ausland optional
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule
nein

Der Fachbereich

Studierende am Fachbereich
700
Anzahl Masterstudierende (ohne Lehramt)
230

Weitere Infos

Besonderheiten in der Lehre

Anwendung der Theorie auf die konkreten Produkte aus Pharmazie, Lebensmittel- und Getränkeindustrie: Planung von Produktionsanlagen und Versorgungseinrichtungen (z.B. Fermenter, Abfüllanlagen, Verpackungslinien etc.); Anwendung verfahrenstechnischer Grundoperationen (z.B. Förderung von Flüssigkeiten und Feststoffen, Wärmeübertragung, Separationsprozesse etc.) auf individuelle Produktanforderungen und Produktionsprozesse; Auslegung von Tanks, Rohleitungen und Behältern

Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung

Internationale Kooperationen im Fachbereich Lebensmittel- und Getränketechnologie mit Hochschulen u.a. in Asien und Amerika (z.B. Wuhan University, China; Virginia Polytechnic Institute and State University, USA)

Besonderheiten in der Ausstattung

Forschungseinrichtigungen direkt am Campus: Forschungsbrauerei; Trockentechnikum (Backtechnikum); ZIEL - Institute for Food and Health; Prüfstelle für milchwirtschaftliche Maschinen und Anlagen; über 2000 m² Lebensmitteltechnikum; Anbindung an die Staatsbrauerei

Besonderheiten in der Forschung / Forschungsschwerpunkte

Sowohl anwendungsorientierte Projekte als auch Grundlagenforschung (Kooperationen mit AiF - Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen und DFG – Deutsche Forschungsgemeinschaft) mit vielfältigen Schwerpunkten wie z.B.: 3D-Druck in der Lebensmittelindustrie; Robotergestützte Getränkeabfüllung; Online Prozessanalyse; Modellierung von Kristallwachstum; Entwicklung synthetischer Haut; Innovative Trenntechnik zur Wasseraufreinigung

Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses

Vorstellung d. Forschungstätigkeiten im Rahmen eines Infotages ("Science Slam"), um d. einzelnen Arbeitsgruppen sowie deren Forschungstätigkeiten den Abschlusssemestern sowie interessierten Studierenden vorzustellen. Internationale Forschungskooperationen wie z.B. Virginia Tech (gegens. Austausch v. Nachwuchswissenschaftlern) Einladen externer Dozenten u.Industrievertreter (Vernetzung mit d. Industrie), um ein breites Spektrum v. Karrieremöglichkeiten innerhalb u. außerhalb des Wissenschaftssystems vorzustellen. Dies wird auch v. studentischer Seite m. sog. Wirtschaftsrunden (WIR-Runden) ergänzt.

Unterstützung von Unternehmensgründungen

Die Gründungsberatung der TUM unterstützt auf dem Weg zur Gründung innovativer Unternehmen in allen wichtigen Phasen: Businessplan: In Workshops und Seminaren unterstützen wir Teams bei der Entwicklung ihrer Geschäftsidee; Fördergelder: Gründungsberatung bei der Beantragung von Fördermittel (z.B. EXIST-Gründerstipendium, EXIST-Forschungstransfer, FLÜGGE-Förderprogramm); Patente und Lizenzen: Unterstützung beim Erstellen der Erfindungsmeldung, eine Bewertung der Erfindung bezüglich Patentfähigkeit und ggf. eine Anmeldung der Erfindung zum Patent durch die TUM.

Sonstige Besonderheiten

Über 150 Jahre Innovation und Forschung im Bereich Brau- und Lebensmitteltechnologie

Weitere Informationen zur Forschung
Website der Fachschaft
Online-Bewerbung
Rankingergebnisse für den Standort Freising
CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.

Überblick Studierendenurteile

Allgemeine Studiensituation
Wie zufrieden sind die Studierenden mit der Gesamtsituation?
Studienorganisation
Wie gut funktioniert der Zugang zu Lehrveranstaltungen? Können Pflichtveranstaltungen ohne Überschneidungen besucht werden?
Die dargestellten Ergebnisse beziehen sich auf Bewertungen von 31 Studierenden der Studiengänge Brauwesen und Getränketechnologie (M.Sc.), Pharmazeutische Bioprozesstechnik (M.Sc.) und Technologie und Biotechnologie der Lebensmittel (M.Sc.).

Studieninhalt

Wie gut gestaltet sich der Studieninhalt?
Lehrangebot   S
Wie breit ist das Studium inhaltlich aufgestellt?

Organisation

Wie gut ist das Studium in den verschiedenen Bereichen organisiert?
Studienorganisation   S
Wie gut funktioniert der Zugang zu Lehrveranstaltungen? Können Pflichtveranstaltungen ohne Überschneidungen besucht werden?
Übergang zum Masterstudium   S
Ist der Übergang vom vorherigen Studium zum Masterstudium gut organisiert?

Unterstützung

Wie gut ist die Unterstützung im Studium?
Unterstützung im Studium   S
Wie gut wird man im Studium bei fachlichen und organisatorischen Fragen unterstützt?

Studienabschlüsse

Wie schnell und erfolgreich schließen Studierende das Studium ab?
Abschlüsse in angemessener Zeit
Wieviele Studierende schließen ihr Studium spätestens ein Jahr nach der Regelstudienzeit ab?

Wissenschaftsbezug

Wie viel Wissenschaft steckt in dem Studium?
Wissenschaftsbezug   S
Werden methodische Kompetenzen, wissenschaftliches Arbeiten, kritisches Hinterfragen und ähnliches gefördert?
Vergleiche diesen Studiengang mit anderen aus dem Fach Verfahrenstechnik
Du kannst diesen Studiengang mit max. 2 anderen Studiengängen dieses Fachs an anderen Hochschulen vergleichen.
Jetzt vergleichen