1. Was soll ich studieren
  2. Studiengang Suchmaschine
  3. Studiengänge
  4. Engineering
Zurück
Studienprofil

Bachelor

Engineering

Technische Universität Bergakademie Freiberg

Anzeige Ein Angebot der Technische Universität Bergakademie Freiberg. Für den Inhalt ist die Hochschule verantwortlich.
Steckbrief
Abschluss:
Bachelor of Science (B.Sc.)
Sachgebiet(e):
Maschinenbau
Regelstudienzeit:
7 Semester
Hauptunterrichtssprache:
Deutsch
Studienform(en):
Vollzeitstudium
Standort(e):
Freiberg
Fakultät:
Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik
Weitere basisinformationen
Zulassung & Bewerbung
Zulassungssemester:
Sommer- und Wintersemester
Zulassungsmodus:
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Themenschwerpunkte
Leider liegen uns keine weiteren Informationen vor.
Fristen & Termine
Wintersemester
Vorlesungszeit:
18.10.2021 - 11.02.2022
Grundständige Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
01.04.2021 - 30.09.2021
keine Zulassungsbeschränkung
Hochschulwechsler:
01.04.2021 - 30.09.2021
Weiterführende Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
01.04.2021 - 15.09.2021
keine Zulassungsbeschränkung
Hochschulwechsler:
01.04.2021 - 15.09.2021

Sommersemester
Vorlesungszeit:
06.04.2021 - 16.07.2021
Grundständige Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
01.11.2020 - 31.03.2021
Hochschulwechsler:
01.11.2020 - 31.03.2021
Weiterführende Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
01.11.2020 - 15.03.2021
Hochschulwechsler:
01.11.2020 - 15.03.2021
Sonstiges
Leider liegen uns keine weiteren Informationen vor.
Ansprechpartner
Zentrale Studienberatung
Tel: +49 3731 39-3469
Kontakt Hochschule
Akademiestraße 6
09599 Freiberg
T.: 03731 39-0
F.: 03731 22195
Weitere Informationen / Services:
tu-freiberg.de
Logo HOCHSCHULKOMPASS
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den HOCHSCHULKOMPASS der HRK erzeugt.
Der Studiengang im Fokus

Der Bachelor Engineering of Science ist der perfekte Studiengang, wenn Interesse an Technik und Ingenieurwissenschaft besteht, aber noch nicht ganz klar ist, welche Disziplin am besten zu einem passt. Innerhalb des Studiums können die Studierenden selbst entscheiden, in welcher Ingenieurdisziplin sie Spezialist werden wollen (Maschinenbau, Verfahrenstechnik, Energietechnik, Umwelttechnik oder Technologie und Anwendung nichtmetallischer Werkstoffe).

Studienkonzept

In den ersten drei Semestern besuchen die Studierenden Module, die einen sehr guten Überblick über die Vielfalt der Ingenieurwissenschaften geben und erweitern ihre Methoden-, Fach- und Sozialkompetenz. Nach dem dritten Semester können die Studierenden sich für eine der genannten Ingenieurdisziplinen entscheiden und wählen einen Teilstudiengang (z. B. Maschinenbau) aus. Dementsprechend orientiert sich die Bezeichnung des Abschlusses an dem gewählten Teilstudiengang (z. B. Maschinenbau-Ingenieur). Innerhalb des Teilstudiengangs werden die Fachkenntnisse und Fähigkeiten orientiert an das jeweils angestrebte Berufsbild erweitert und vertieft. Zusätzlich werden die persönlichen Interessen berücksichtigt und gestärkt, da jeder Teilstudiengang mehrere Wahlmöglichkeiten bietet. Innerhalb des Studiums sammeln die Studierenden umfangreiche Praxiserfahrungen durch ein sechswöchiges Grundpraktikum, zwei Fachexkursionen, eine Studienarbeit sowie ein Fachpraktikum im Umfang von 14 Wochen in einem Industrieunternehmen oder einer Forschungseinrichtung außerhalb der Universität. Dafür stehen vielfältige Plätze im In- und Ausland zur Verfügung. Das Fachpraktikum kann zudem mit der Bachelorarbeit kombiniert werden. Eine Ausbildung in der Fachsprache Englisch und einer einführenden Betriebswirtschaftslehre bilden die Basis, auch im internationalen Umfeld erfolgreich zu werden.

Der Studiengang im Video
Faszination Technik - Engineering studieren in Freiberg
Studierende der Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik berichten über ihr Studium an der TU Bergakademie Freiberg.
Mögliche Berufsfelder

Je nach gewähltem Teilstudiengang bieten sich vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten in Großbetrieben, Klein- und mittelständischen Unternehmen sowie Forschungsinstituten und Behörden:

  • Planung, Projektierung und Konstruktion
  • Management, Produktionslenkung und -überwachung
  • Technischer Vertrieb
  • Beratung und Service
  • Bau- und Betriebslenkung
  • Konzerne der Grundstoff- und Spezialchemie
  • Anlagenbauer, Versorgungsunternehmen
  • Qualitätssicherung und Produktionsüberwachung
  • Kommunale und regionale Entwicklungsbüros
  • Wind-, Wasser- oder Solarkraftwerke
  • Energieversorgungsunternehmen und Kontrollbehörden
Das könnte dich auch interessieren
Anzeige
Huch, du bist nicht angemeldet …

Um diese Funktion zu nutzen, musst du dich vorab anmelden.