1. Was soll ich studieren
  2. Studiengang Suchmaschine
  3. Studiengänge
  4. Masterstudium Umweltmanagement in Bergregionen
Zurück
Studienprofil

Master of Science

Masterstudium Umweltmanagement in Bergregionen

Universität Innsbruck

Anzeige Ein Angebot der Universität Innsbruck. Für den Inhalt ist die Hochschule verantwortlich.
Steckbrief
Abschluss:
Master of Science
Sachgebiet(e):
Agrarwissenschaft, Forstwissenschaft, Biologie, Umweltwissenschaft
Regelstudienzeit:
4 Semester
Studienform(en):
Vollzeitstudium
Standort(e):
Innsbruck, Bozen (Italien)
Weitere basisinformationen
Zulassung & Bewerbung
Zulassungssemester:
Wintersemester/Sommersemester
Zulassungsmodus:
Zulassungs- und Auswahlverfahren, ohne NC
Zugangsvoraussetzungen:
Fachlich infrage kommendes Bachelorstudium oder Äquivalent

Informationen zur Zulassung, den Terminen und Fristen unter:
https://www.uibk.ac.at/studium/anmeldung-zulassung/
Themenschwerpunkte
Schwerpunkte:
Das in Kooperation mit der Fakultät für Naturwissenschaften und Technik der Freien Universität Bozen angebotene Masterstudium hat einen interdisziplinären und internationalen Charakter und beinhaltet schwerpunktmäßig Themen der Alpinen Ökologie, Landschaftsökologie und -planung, Land- und Forstwirtschaft, Wasser- und Abfallwirtschaft, Geoinformatik sowie Umwelt und Ressourcenmanagement.
Fristen & Termine
Vorlesungszeit:

Anfang Oktober bis Ende Januar; Anfang März bis Ende Juni

Bewerbungsfrist:

Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung: 1. März bis 15. Mai bzw. 15. Juli
Nähere Informationen: www.uibk.ac.at/studium/anmeldung-zulassung/aufnahmeverfahren-neu

Einschreibfrist (Beginner):

Online-Bewerbung für Studien ohne Aufnahmeverfahren:

Bachelor- und Diplomstudien (Wintersemester bis 5.9./ Sommersemester bis  5.2.)

Masterstudien (Wintersemester bis 30.11./ Sommersemester bis 30.4.)

Detaillierte Informationen zur Zulassung, den Terminen und Fristen finden Sie unter: 

www.uibk.ac.at/studium/anmeldung-zulassung/

Sonstiges
Anmerkung:
Informationen für Studieninteressierte:
https://www.uibk.ac.at/studium
Ansprechpartner
Dekanat der Fakultät für Biologie
Tel: + 43 512 507 - 30 191
Kontakt Hochschule
Innrain 52
6020 Innsbruck
T.: +43 512 507-0
Weitere Informationen / Services:
www.uibk.ac.at
Der Studiengang im Fokus

Dieses „Double Degree“ Masterstudium richtet sich an Absolvent*innen von Bachelorstudien aus den Bereichen Biologie, Umweltwissenschaften und –technologien, Naturwissenschaften, Agrar- und Forstwissenschaften und an Studierende mit einem vergleichbaren Bachelorabschluss. Das Studium hat einen interdisziplinären und internationalen Charakter und beinhaltet schwerpunktmäßig folgende Themen:

  • Alpine Ökologie,
  • Landschaftsökologie und -planung,
  • Land- und Forst­wirtschaft,
  • Wasser- und Abfallwirtschaft,
  • Geoinformatik
  • sowie Umwelt- und Ressourcenmanagement.

Geboten wird ein zweijähriges Studium. Die offizielle Unterrichtssprache ist Englisch. Wahlpflichtfächer werden in englischer, deutscher oder italienischer Sprache angeboten.

Dieses Masterstudium ist eine Kooperation zwischen der Leopold-Franzens Universität Innsbruck und der Fakultät für Natur­wissenschaften und Technik der Freien Universität Bozen.

Ablauf des Studiums

Das erste Studienjahr wird vollständig an der Freien Universität Bozen absolviert und vermittelt eine Synthese von naturwissenschaftlichen und technischen Kenntnissen und Kompetenzen in neun Pflichtmodulen.

Das zweite Studienjahr an der Universität Innsbruck ermöglicht im Rahmen von zwei Pflichtmodulen und mehreren Wahlmodulen die Möglichkeit der Schwerpunktsetzung in

  • Umwelt und Ressourcenmanagement,
  • Naturschutz,
  • Landschaftsökologie und -planung,
  • Land- und Forstwirtschaft
  • sowie Wasser- und Abfallwirtschaft.

Unabhängig von der gewählten Vertiefung lernen die Studierenden wissenschaftlich zu forschen, ziel- und ergebnisorientiert vorzugehen und im Zuge ihrer Masterarbeit projektbezogen zu arbeiten.

Die Absolvent*innen verfügen über spezialisierte Kenntnisse in Gebirgsökologie, Informationstechnologien zur Landschaftsplanung, ökologische Renaturierung, Planung und Projektierung in Berggebieten. Sie sind in der Lage, ihre fachliche und methodische Kompetenz im Bereich ihrer Spezialisierung und an den Schnittstellen zu anderen naturwissenschaftlichen Bereichen durch wissenschaftlich korrektes Arbeiten und innovatives Lösen von Problemen einzubringen.

Der Studiengang im Video
Studieren an der Universität Innsbruck
Willkommen am alpin-urbanen Campus in der Hauptstadt der Alpen. Wo Brücken in die Zukunft entstehen.
Mögliche Berufsfelder

Die Berufsfelder für die Absolvent*innen sind aufgrund der interdisziplinären Ausrichtung vielfältig und reichen

  • von der Umweltbegutachtung,
  • dem Monitoring und Management von Schutzgebieten,
  • der Projektierung und Ökozertifizierung in den Bereichen der Agrar- und Forstwirtschaft,
  • der Analyse und Beurteilung von Naturgefahren hydrogeologischen Ursprungs,
  • und der Ausarbeitung von Entwicklungsplänen in Berggebieten
  • bis zur wissenschaftlichen Karriere.

 

Das könnte dich auch interessieren
Anzeige
Huch, du bist nicht angemeldet …

Um diese Funktion zu nutzen, musst du dich vorab anmelden.