Dein Profil

Hier findest du dein Interessenprofil und deine gemerkten Studiengänge.

Abmelden
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt? Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Interessentest Ranking Ratgeber Merkliste
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt?
Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Studiengangsprofil
Im Ranking

Biomathematik

Master of Science
Greifswald
Short-Facts
  • Abschluss: Master of Science
  • Sachgebiet(e): Bioinformatik, Biologie, Mathematik
  • Regelstudienzeit: 4 Semester
  • Hauptunterrichtssprache: Deutsch
  • Studienform(en): Vollzeitstudium, Teilzeitstudium
  • Standort(e): Greifswald
  • Trägerschaft: öffentlich-rechtlich
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
Biomathematik im CHE-Hochschulranking
Finde heraus, wie dieser Studiengang im CHE-Hochschulranking abschneidet.
Kontakt
Hochschulstandort
Universität Greifswald
Domstraße 11
17489 Greifswald
Tel: 03834 420 0
Fax: 03834 420 1105
Weitere Informationen / Services:
FAQ zu Biomathematik
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
Welchen Abschluss erhalte ich, wenn ich Biomathematik studiere?
Beim Studiengang Biomathematik an der Universität Greifswald handelt es sich um einen Studiengang mit dem Abschluss Master of Science
Welches Sachgebiet beinhaltet der Studiengang?
Das Sachgebiet des Studiengangs ist Bioinformatik, Biologie, Mathematik.
Wie lange dauert das Studium?
Die Regelstudienzeit beträgt 4 Semester. Ein Semester sind 6 Monate. Somit dauert das Studium in der Regel 24 Monate.
In welcher Sprache finden die Lehrveranstaltungen statt?
Die Vorlesungen, Seminare oder Kurse finden in Deutsch und Englisch statt.
In welcher Form wird das Studium Biomathematik angeboten?
Das Studium wird als Vollzeitstudium und als Teilzeitstudium in Greifswald angeboten.
Wo finden die Lehrveranstaltungen statt?
Die Lehrveranstaltungen werden in Greifswald angeboten.
Kann ich mich zum Sommer- oder zum Wintersemester bewerben?
Du kannst dich zu folgendem Semester bewerben: Sommer- und Wintersemester.
Welche Zulassungsbedingung muss ich erfüllen?
Der Studiengang Biomathematik hat keine Zulassungsbeschränkung / ist ohne NC.
Gibt es spezielle Zugangsvoraussetzungen, um Biomathematik zu studieren?
Für das Studium des Fachs Biomathematik gelten folgende Zugangsvoraussetzungen:
Der Zugang zum Studium setzt voraus:
a) den Erwerb von mindestens 180 Leistungspunkten (LP) in einem biomathematischen Studiengang oder
b) den erfolgreichen Abschluss eines ersten berufsqualifizierenden mathematisch-orientierten Studienganges und den Erwerb von mindestens 15 LP im Bereich Biologie oder
c) den erfolgreichen Abschluss eines ersten berufsqualifizierenden Studienganges im Fach Biologie und den Erwerb von mindestens 30 LP im Bereich Mathematik und Informatik.
Welche Themenschwerpunkte gibt es?
Themenschwerpunkte im Studienfach Biomathematik sind:
Schwerpunkte:
Analysis/Optimierung, Diskrete Mathematik/Algorithmik, Funktionelle Zellbiologie und Physiologie, Molekularbiologie, Ökologie, Stochastik/Statistik
Weitere Sprachen:
Englisch
Wann kann ich mich bewerben?
Hier findest du die Fristen und Termine für deine Bewerbung:

Nächste Vorlesungszeit:
14.10.2024 - 01.02.2025
Aktuelle Anmeldungsfrist:
05.08.2024 - 27.09.2024
Die Einschreibefrist wird vom 24.08.2024 bis zum 08.09.2024 unterbrochen.
Für Fächer mit verkürzter Einschreibefrist endet die Frist am 23.08.2024.
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem EU-Ausland:
05.08.2024 - 27.09.2024
Die Einschreibefrist wird vom 24.08.2024 bis zum 08.09.2024 unterbrochen.
Für Fächer mit verkürzter Einschreibefrist endet die Frist am 23.08.2024.
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem Nicht-EU-Ausland:
05.08.2024 - 27.09.2024
Die Einschreibefrist wird vom 24.08.2024 bis zum 08.09.2024 unterbrochen.
Für Fächer mit verkürzter Einschreibefrist endet die Frist am 23.08.2024.
Weitere Informationen zu aktuellen oder künftigen Vorlesungszeiten sowie Anmelde- und Bewerbungsfristen findest du im Hochschulprofil.
Zulassung & Bewerbung

Zulassungssemester:
Sommer- und Wintersemester
Zulassungsmodus:
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Zugangsvoraussetzungen:
Der Zugang zum Studium setzt voraus:
a) den Erwerb von mindestens 180 Leistungspunkten (LP) in einem biomathematischen Studiengang oder
b) den erfolgreichen Abschluss eines ersten berufsqualifizierenden mathematisch-orientierten Studienganges und den Erwerb von mindestens 15 LP im Bereich Biologie oder
c) den erfolgreichen Abschluss eines ersten berufsqualifizierenden Studienganges im Fach Biologie und den Erwerb von mindestens 30 LP im Bereich Mathematik und Informatik.
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Themenschwerpunkte

Schwerpunkte:
Analysis/Optimierung, Diskrete Mathematik/Algorithmik, Funktionelle Zellbiologie und Physiologie, Molekularbiologie, Ökologie, Stochastik/Statistik
Weitere Sprachen:
Englisch
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Fristen & Termine

Nächste Vorlesungszeit:
14.10.2024 - 01.02.2025
Aktuelle Anmeldungsfrist:
05.08.2024 - 27.09.2024
Die Einschreibefrist wird vom 24.08.2024 bis zum 08.09.2024 unterbrochen.
Für Fächer mit verkürzter Einschreibefrist endet die Frist am 23.08.2024.
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem EU-Ausland:
05.08.2024 - 27.09.2024
Die Einschreibefrist wird vom 24.08.2024 bis zum 08.09.2024 unterbrochen.
Für Fächer mit verkürzter Einschreibefrist endet die Frist am 23.08.2024.
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem Nicht-EU-Ausland:
05.08.2024 - 27.09.2024
Die Einschreibefrist wird vom 24.08.2024 bis zum 08.09.2024 unterbrochen.
Für Fächer mit verkürzter Einschreibefrist endet die Frist am 23.08.2024.
Weitere Informationen zu aktuellen oder künftigen Vorlesungszeiten sowie Anmelde- und Bewerbungsfristen findest du im Hochschulprofil.
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Sonstiges

Leider liegen uns keine weiteren Informationen vor.

CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.

Studierende

Anzahl der Studierenden
28
Geschlechterverhältnis
39 % männlich
61 % weiblich

Studienergebnis

Credits insgesamt
120
Regelstudienzeit
4 Semester

Das Studium

Art des Studiengangs
konsekutiver Masterstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Fachausrichtung
Mathematik, Statistik, Computational Mathematics

Weitere Infos

Besonderheiten des Studiengangs

Das Studium besteht aus mathematischen und biologischen Modulen im Verhältnis 2:1. Spezielle biomathematische Veranstaltungen, wie "Stochastische Modelle der Biologie" oder "Molekulare Evolution" machen diesen Studiengang in Deutschland einzigartig. Bei der Wahl der mathematischen Module besteht große Freiheit in den Bereichen Stochastik/Statistik, Analysis/Optimierung und Diskrete Mathematik/Informatik. Bei den biologischen Modulen spezialisiert man sich in einem der Bereiche Molekularbiologie, Ökologie oder Funktionelle Zellbiologie und Physiologie.

Internationale Ausrichtung

Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
100 %
Auslandsaufenthalt
Nicht obligatorisch, Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule
Nein

Der Fachbereich

Studierende am Fachbereich
230
Anzahl Masterstudierende (ohne Lehramt)
40

Weitere Infos

Besonderheiten in der Lehre im Bachelorstudium

Die Greifswalder Kombination eines universitären Bachelor- und Masterstudiengangs in Biomathematik ist einmalig in Deutschland. Die fortschreitende technische Entwicklung macht es möglich, große, biologische Datenmengen schnell auszuwerten oder Simulationen durchzuführen. Entwicklung und Einsatz von mathematischen Modellen zum besseren Verständnis der biologischen Vorgänge erfordern vertiefte Kenntnisse auf beiden Gebieten. Diese werden im Rahmen der Biomathematik-Studiengänge vermittelt. Darüber hinaus bestehen Wechselmöglichkeiten zum klassischen Mathematikstudium und umgekehrt.

Angebote zur Förderung der sozialen Integration und Vernetzung von Studierenden

Erstsemesterwoche, Tutorien, insbesondere für Studienanfänger*innen, Fachschaftsveranstaltungen (z.B. Spieleabende)

Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung

Das Institut für Mathematik und Informatik der Universität Greifswald pflegt intensive Kontakte zu verschiedenen internationalen Hochschulen, vor allem in Neuseeland. In diesem Rahmen absolvieren regelmäßig Studierende mehrmonatige und individuell organisierte Forschungspraktika im Ausland, für die sie bezahlt werden und die ihnen in Greifswald für ihr Studium angerechnet werden.

Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt

Universität Vilnius, Litauen; Universität Turin, Italien; Auckland University, Neuseeland; University of Canterbury, Neuseeland; Massey University (Palmerston North), Neuseeland; University of Tasmania, Australien

Besonderheiten in der Ausstattung

Rechnerpool mit 40 Arbeitsplätzen für die Lehre, 2 Rechner-Pools zur Forschung in den jeweiligen Arbeitsgruppen, Zugang zum HPC-Cluster für Studienarbeiten, GPU Knoten für KI-Anwendungen und Entwicklung von Machine Learning Methoden

Besonderheiten in der Forschung / Forschungsschwerpunkte

In der Forschung setzt das Institut Schwerpunkte sowohl im theoretischen als auch im angewandten Bereich. Es gibt den seit 20 Jahren erfolgreichen Schwerpunkt Biomathematik, der nun durch den Bereich Statistik / Data Science verstärkt wird. Ein weiterer Schwerpunkt im angewandten Bereich ist Wissenschaftliches Rechnen und Informatik (insbesondere Bioinformatik, Differentialgleichungen und Computergrafik). Forschung im theoretischen Bereich ist im Schwerpunkt Algebra, Geometrie und Topologie konzentriert, der mit dem Institut für Physik kooperiert.

Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses

Gelegenheit, als Hilfskraft sowohl in der Lehre (Unterstützung bei Übungen, Korrekturen, Projekte zur polyvalenten Lehre (interstudies)) als auch in der Forschung Erfahrungen zu sammeln. Hilfskraftprojekte in der Forschung werden oft von den Lebenswissenschaften angeboten und ermöglichen die Anwendung von biomathematischen Methoden an realen Daten in aktuellen Forschungsprojekten; in einer Projektwoche im Semester wird Zeit reserviert, um außerhalb der gewöhnlichen Lehre an interessanten Projekten zu arbeiten; zentrale Maßnahmen lt. PE-Konzept (Tenure Track, Mentoring, Hochschuldidaktik etc).

Unterstützung von Unternehmensgründungen

Es finden regelmäßig zentral organisierte Existenzgründerseminare und Businessplan-Wettbewerbe statt. Professor*innen können als Mentor*innen Existenzgründungen unterstützen.

Weitere Informationen zur Forschung
Website der Fachschaft
Online-Bewerbung
Rankingergebnisse für den Standort Greifswald
CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.

Wissenschaftsbezug

Wie viel Wissenschaft steckt in dem Studium?
Veröffentlichungen pro Wissenschaftler:in   F
Auf wie viele Veröffentlichungen pro Jahr (Punktwert) kommen die Wissenschaftler:innen?
Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Forschungsgelder pro Wissenschaftler:in   F
Wie viele externe Forschungsgelder werben die Wissenschaftler:innen im Durchschnitt pro Jahr ein?
Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Promotionen pro Professor:in   F
Wie viele Promotionen werden pro Jahr und Professor abgeschlossen?
Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Vergleiche diesen Studiengang mit anderen aus dem Fach Mathematik
Du kannst diesen Studiengang mit max. 2 anderen Studiengängen dieses Fachs an anderen Hochschulen vergleichen.
Jetzt vergleichen