Dein Profil

Hier findest du dein Interessenprofil und deine gemerkten Studiengänge.

Abmelden
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt? Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Interessentest Ranking Ratgeber Merkliste
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt?
Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Studiengangsprofil
Im Ranking

Internationale Beziehungen und Diplomatie

Master (Ein-Fach)
Trier
Short-Facts
  • Abschluss: Master (Ein-Fach)
  • Sachgebiet(e): Geschichte, Politikwissenschaft, Rechtswissenschaft, Jura, Soziologie, Sozialwissenschaft, Volkswirtschaftslehre
  • Regelstudienzeit: 4 Semester
  • Hauptunterrichtssprache: Deutsch
  • Studienform(en): Vollzeitstudium
  • Standort(e): Trier
  • Trägerschaft: öffentlich-rechtlich
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
Internationale Beziehungen und Diplomatie im CHE-Hochschulranking
Finde heraus, wie dieser Studiengang im CHE-Hochschulranking abschneidet.
Kontakt
Hochschulstandort
Universität Trier
Universitätsring 15
54296 Trier
Tel: 0651 201-2805
Weitere Informationen / Services:
FAQ zu Internationale Beziehungen und Diplomatie
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
Welchen Abschluss erhalte ich, wenn ich Internationale Beziehungen und Diplomatie studiere?
Beim Studiengang Internationale Beziehungen und Diplomatie an der Universität Trier handelt es sich um einen Studiengang mit dem Abschluss Master (Ein-Fach)
Welches Sachgebiet beinhaltet der Studiengang?
Das Sachgebiet des Studiengangs ist Geschichte, Politikwissenschaft, Rechtswissenschaft, Jura, Soziologie, Sozialwissenschaft, Volkswirtschaftslehre.
Wie lange dauert das Studium?
Die Regelstudienzeit beträgt 4 Semester. Ein Semester sind 6 Monate. Somit dauert das Studium in der Regel 24 Monate.
In welcher Sprache finden die Lehrveranstaltungen statt?
Die Vorlesungen, Seminare oder Kurse finden in Deutsch statt.
In welcher Form wird das Studium Internationale Beziehungen und Diplomatie angeboten?
Das Studium wird als Vollzeitstudium in Trier angeboten.
Wo finden die Lehrveranstaltungen statt?
Die Lehrveranstaltungen werden in Trier angeboten.
Kann ich mich zum Sommer- oder zum Wintersemester bewerben?
Du kannst dich zu folgendem Semester bewerben: Sommer- und Wintersemester.
Welche Zulassungsbedingung muss ich erfüllen?
Der Studiengang Internationale Beziehungen und Diplomatie hat keine Zulassungsbeschränkung / ist ohne NC.
Gibt es spezielle Zugangsvoraussetzungen, um Internationale Beziehungen und Diplomatie zu studieren?
Für das Studium des Fachs Internationale Beziehungen und Diplomatie gelten folgende Zugangsvoraussetzungen:
Siehe §2 der jeweiligen Fachprüfungsordnung sowie und §3 und §4 der Einschreibeordnung unter: http://www.ordnungen.uni-trier.de.
Wann kann ich mich bewerben?
Hier findest du die Fristen und Termine für deine Bewerbung:

Nächste Vorlesungszeit:
21.10.2024 - 15.02.2025
Aktuelle Anmeldungsfrist:
06.05.2024 - 15.09.2024
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem EU-Ausland:
06.05.2024 - 15.09.2024
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem Nicht-EU-Ausland:
06.05.2024 - 15.09.2024
Weitere Informationen zu aktuellen oder künftigen Vorlesungszeiten sowie Anmelde- und Bewerbungsfristen findest du im Hochschulprofil.
Zulassung & Bewerbung

Zulassungssemester:
Sommer- und Wintersemester
Zulassungsmodus:
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Zugangsvoraussetzungen:
Siehe §2 der jeweiligen Fachprüfungsordnung sowie und §3 und §4 der Einschreibeordnung unter: http://www.ordnungen.uni-trier.de.
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Themenschwerpunkte

Leider liegen uns keine weiteren Informationen vor.

Fristen & Termine

Nächste Vorlesungszeit:
21.10.2024 - 15.02.2025
Aktuelle Anmeldungsfrist:
06.05.2024 - 15.09.2024
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem EU-Ausland:
06.05.2024 - 15.09.2024
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem Nicht-EU-Ausland:
06.05.2024 - 15.09.2024
Weitere Informationen zu aktuellen oder künftigen Vorlesungszeiten sowie Anmelde- und Bewerbungsfristen findest du im Hochschulprofil.
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Sonstiges

Leider liegen uns keine weiteren Informationen vor.

CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.

Studierende

Anzahl der Studierenden
90
Geschlechterverhältnis
53 % männlich
47 % weiblich
Studienanfänger:innen pro Jahr
31

Studienergebnis

Credits insgesamt
120
Regelstudienzeit
4 Semester

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits

Das Lehrprofil des Studiengangs wird anhand der Mindestzahl und der maximal möglichen Creditzahl in Pflicht- / Wahlpflichtmodulen in verschiedenen Lehrbereichen beschrieben.
Legende
Pflicht Credits Wahlpflicht Credits
Internat. Beziehungen
40
Weitere Bereiche / Fachdidaktik
20

Das Studium

Art des Studiengangs
Ein-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Lehrprofil
BRD (inkl. Verwaltungswissenschaft), 10 Wahlpflichtcredits, Vergleich politischer Systeme, 10 Wahlpflichtcredits, EU, 10 Wahlpflichtcredits, Internationale Beziehungen, 40 Pflichtcredits, 10 Wahlpflichtcredits, Theorie / Ideengeschichte, 10 Wahlpflichtcredits, Methoden / Statistik, 10 Pflichtcredits, Weitere Bereiche / Fachdidaktik, 20 Pflichtcredits, 20 Wahlpflichtcredits
Fachausrichtung
Politikwissenschaft

Weitere Infos

Besonderheiten des Studiengangs

Der deutschlandweit einzigartige politikwissenschaftliche Master akzentuiert unter Einbindung eines geschichtswissenschaftlichen und völkerrechtlichen Studienprogramms aktuelle Fragen und Problemstellungen der internationalen Beziehungen. Absolvent*innen können mittels theoretischer sowie methodischer Konzepte gegenwärtige politische und völkerrechtlich komplexe globale Herausforderungen historisch reflektiert und anwendungsorientiert analysieren. Ihr fundiertes transdisziplinäres und praxisorientiertes Fachwissen erlaubt die Orientierung in akademischen und praxisorientierten Berufsfeldern.

Besondere Studienelemente/Projektstudium

Lehrforschungsprojekt im Umfang von 4 SWS, bzw. 10 ECTS

Außercurriculare Angebote

Der Austausch mit Praktiker*innen, Exkursionen zu relevanten Institutionen oder die realitätsnahe Simulation von Entscheidungsabläufen bieten eine enge Verzahnung von Theorie und Praxis. Das Format "IBID Dialog" bringt Studierende mit Praktiker*innen und Expert*innen zusammen und stellt Arbeitsfelder, Praktikumsmöglichkeiten oder Berufseinstiegsoptionen dar. Weitere Networking-Gelegenheiten entstehen aus studiengangsbezogenen Angeboten auf sozialen und beruflichen Plattformen sowie Projektformaten (u.a. Model United Nations, Moot Courts, Euro-Sim, Refugee Law Clinic).

Internationale Ausrichtung

Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
8.33 %

Der Fachbereich

Studierende am Fachbereich
600
Anzahl Masterstudierende (ohne Lehramt)
210

Lehre in Kernbereichen

BRD
8,5 %
Vergleich politischer Systeme
16,2 %
EU
31,7 %
Internationale Beziehungen
20,8 %
Theorie/Ideengeschichte
5,4 %
Methoden/Statistik
7,7 %
Weitere Bereiche/Fachdidaktik
9,7 %

Weitere Infos

Besonderheiten in der Lehre im Bachelorstudium

Der BA Politikwissenschaft bietet den Studierenden eine umfassende Einführung in die Fachteile der Politikwissenschaft. Aufbauend auf Basismodule, welche die Grundlagen entsprechend vermitteln, belegen die Studierende in der zweiten Phase des Studiums vertiefende Aufbaumodule, welche auch eine Schwerpunktbildung in einem Fachteil ermöglichen. Studiert wird in einem Haupt- / Nebenfachmodell. Als Nebenfach können sowohl sozialwissenschaftliche Fächer (z.B. VWL oder Soziologie), Öffentliches Recht oder auch verschiedene Sprachen gewählt werden. Auch andere Nebenfächer stehen zur Verfügung.

Besonderheiten in der Lehre im Masterstudium

Der MA International Economics & Public Policy sucht nach Möglichkeiten effektiven und legitimen Regierens & Wirtschaftens im 21. Jahrhundert. Im Zentrum des MA Demokratische Politik und Kommunikation stehen Fragen zur Funktionsweise und demokratischen Qualität politischer Öffentlichkeit und Partizipation. Der MA European & East Asian Governance fokussiert Fragen europäischer und ostasiatischer Politik sowie zwischenstaatlicher Kooperation. Der MA Internationale Beziehungen & Diplomatie behandelt interdisziplinär Strukturen, Akteure und Probleme der internationalen bzw. globalen Politik.

Angebote zur Förderung der sozialen Integration und Vernetzung von Studierenden

Veranstaltungen der Fachschaft im Rahmen der Einführungswoche. Veranstaltungen zum Kennenlernen von Studierenden und Dozierenden im Laufe des ersten Semesters.

Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung

Im Rahmen des Erasmus+ Projekts "EurIdentity Certificate" war das Fach federführend für die Universität Trier bei der Entwicklung eines europabezogenen Zusatzzertifkats in grenzüberscheitender Kooperation der Mitgliedshochschulen der Universität der Großregion. Dieses wird seit dem Sommersemester 2023 implementiert. Die Studiengänge MA EEAG und MA IEPP sind eingebettet in das Jean-Monnet-Netzwerk und in die Kooperationen der Universitäten der Großregion Saar-Lor-Lux. IBID Dialogreihe mit internationalen Referentinnen und Referenten aus der Praxis.

Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt

Sciences Po, Bordeaux, Frankreich; Universität Bologna, Italien; Universität Zürich, Schweiz; Andrassy Universität, Ungarn; Université Lumière Lyon 2, Frankreich; Complutense University of Madrid, Spanien; Karlstad University, Sweden; Uniwersytet Warszawski, Polen; Riga Stradina Universität, Lettland; Università degli Studi Roma Tre

Besonderheiten in der Ausstattung

Die technische Einrichtung der Universität entwickelt sich stets weiter. In zahlreichen digitalen Future-Learning-Spaces haben die Dozierenden die Möglichkeit, durch die Anwendung digitaler Gruppenarbeitsplätze das eigene didaktische Portfolio umfassend zu erweitern und Methoden des kollaborativen Lernens zu implementieren.

Besonderheiten in der Forschung / Forschungsschwerpunkte

Polykrise; Nachhaltigkeit und Politische Theorie; Digitalisierung und politische Souveränität; Repräsentationsforschung; Politische Ungleichheit; Politische Kommunikation; Pol. Vertrauen und demokratische Legitimität; Politische Partizipation; Wahlforschung; Politische Ökonomie und Außenpolitik Chinas; Umgang mit den Herausforderungen des chinesischen Staatskapitalismus; Technologie- und Industriepolitik; aktuelle Fragen der Europäischen Integration; Rolle von Individuen in der Internationalen Politik; Theorien und Praktiken der Diplomatie; Internationale Organisationen und Global Governance.

Forschungsthemen in der Lehre

Politische Repräsentation; Ostasien- und Pazifikstudien; EU- und Frankreichstudien; Politische Kommunikation; Parteienforschung; Politische Ökonomie; Internationale Beziehungen und Diplomatie; die Rolle der UN-Generalsekretäre in der Internationalen Politik, Funktion und Rolle Internationaler Organisationen in Global Governance-Architekturen; Ursachen kriegerischer Gewalt und Bedingungen des Friedens; EU-Außenwirtschaftspolitik; Technologie- und Industriepolitik; Digitalisierung, Undemokratische Institutionen in der Demokratie; Gründe von Nichtwahl; Pol. Systeme Osteuropas; Mediendemokratie.

Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses

Promotionskolloquium uni-intern und in Kooperation mit anderen Uni-Standorten, Kooperation mit dem Graduiertenzentrum GUT der Universität Trier; Einbindung in gemeinsame Publikationsprojekte; gemeinsame Organisation von Tagungen und Workshops; Ausarbeitung gemeinsamer Forschungsprojekte für Weiterfinanzierung; interdisziplinäre Kooperation mit Zentralen Forschungseinrichtungen der Universität (z.B. Forschungszentrum Europa) und deren Doktorandenförderprogrammen; Organisation von Forschungskolloquien.

Unterstützung von Unternehmensgründungen

Studierende und Alumni der Masterstudiengänge haben Zugang zu Angeboten des Gründungsbüros der Universität Trier und der Hochschule Trier. Von dort werden Informationen und Beratungsdienstleistungen (u.a. auf dem Wege von Workshops und Summer School) zu Start-up-Fragen zur Verfügung gestellt. Das Projekt SPIRIT der Universität Trier vermittelt unternehmerisches Denken an Studierende aller Fachbereiche und berät auch in Fragen der Unternehmensgründung.

Weitere Informationen zur Forschung
Website der Fachschaft
Online-Bewerbung
Rankingergebnisse für den Standort Trier
CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.

Wissenschaftsbezug

Wie viel Wissenschaft steckt in dem Studium?
Forschungsgelder pro Wissenschaftler:in   F
Wie viele externe Forschungsgelder werben die Wissenschaftler:innen im Durchschnitt pro Jahr ein?
Fachbereich III
Promotionen pro Professor:in   F
Wie viele Promotionen werden pro Jahr und Professor abgeschlossen?
Fachbereich III
Vergleiche diesen Studiengang mit anderen aus dem Fach Politikwissenschaft / Sozialwissenschaften
Du kannst diesen Studiengang mit max. 2 anderen Studiengängen dieses Fachs an anderen Hochschulen vergleichen.
Jetzt vergleichen
Anzeige
Highlight
Anzeige
Wir
stellen
dir vor!
Hochschule Harz Hochschule Harz
Studier Wirtschaft mit uns!
  • praxisorientierte Lehre
  • internationale Studiengänge mit Doppelabschluss
  • moderne Studiengänge für deine Karriere
Jetzt informieren und durchstarten!