Dein Profil

Hier findest du dein Interessenprofil und deine gemerkten Studiengänge.

Abmelden
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt? Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Interessentest Ranking Ratgeber Merkliste
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt?
Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Studiengangsprofil
Im Ranking
Ein Angebot der Technische Universität Clausthal. Für den Inhalt ist die Hochschule verantwortlich.
Anzeige

Digital Technologies

Facts
Bachelor
Clausthal-Zellerfeld
Dein SIT-Match
Info
Short-Facts
  • Abschluss: Bachelor of Science
  • Sachgebiet(e): Angewandte Informatik, Energietechnik, Künstliche Intelligenz, Softwaretechnik, Verkehrstechnik, Wirtschaftsingenieurwesen
  • Regelstudienzeit: 6 Semester
  • Hauptunterrichtssprache: Deutsch
  • Studienform(en): Vollzeitstudium, Teilzeitstudium
  • Standort(e): Clausthal-Zellerfeld
  • Fakultät: TU Clausthal und Ostfalia Hochschule (staatl.)
  • Akkreditierung: ASIIN
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Das Studium im Portrait

DIGITAL TECHNOLOGIES ist dein Studium für Digitalisierung und Nachhaltigkeit der TU Clausthal und der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften.
Beide Hochschulen vermitteln in ihrem gemeinsamen Studienprogramm Themen einer Welt von Morgen und bündeln ihre Power aus regionaler Verwurzlung, enger Vernetzung von Natur-, Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften sowie ihre guten Kontakten zu Unternehmen und externen Einrichtungen.

Im Bachelorstudium sammelst du fachliche und methodische Kenntnisse aus den Fächern der Informatik und Mathematik und legst mit der Wahl deines Anwendungsgebiets deinen fachlichen Schwerpunkt fest. Das Wissen aus beiden Bereichen wird in den Digitalisierungsprojekten verknüpft. Hier arbeiten du in kleinen Teams in jedem Semester an praxisrelevanten Fragestellungen. An erster Stelle steht das Thema Nachhaltigkeit. Wir zeigen dir, wie digitale Innovationen die Zukunft nachhaltig gestalten können.

NEU im Studienprogramm - Studiere DIGITAL TECHNOLOGIS mit Praxiskooperation
Möchtest du noch mehr Praxiserfahrung während deines Studiums sammeln und Geld verdienen ist das Studium mit Praxiskooperation das Richtige für dich! Hier findest du alle Informationen und freien Stellen!

Internationalisierung
Die Lehrveranstaltungen werden überwiegend in deutscher Sprache angeboten. Vereinzelte Module können in englischer Sprache gehört werden. Im 4. oder 5. Semester kannst du ein Auslandssemester an einer unserer internationalen Partnerhochschulen absolvieren.

Gestalte die Zukunft digital und nachhaltig!

Dein praxisorientiertes Informatik-Studium

DIGITAL TECHNOLOGIES ist innovativ, anwendungsnah und praxisorientiert und verbindet auf innovative Weise Theorie und Praxis miteinander. Das Thema Nachhaltigkeit steht dabei an erster Stelle!
Mehr Infos hier...

Spannende Digitalisierungsprojekt, weniger Klausuren

Arbeite in kleinen Teams mit Kommiliton*innen über das Semester an Problemstellungen zur Digitalisierung und wende dein theoretisches Wissen in der Praxis an und schreibe dafür weniger Klausuren!
Mehr Infos hier...

**NEU** Studiere DIGITAL TECHNOLOGIES mit Praxiskooperation

Studiere DIGITAL TECHNOLOGIES mit einem unserer Praxispartner. Damit studierst du Informatik, sammelst Praxiserfahrung im Unternehmen und verdienst Geld!
Mehr Infos hier...
Der Studiengang im Video
Der Studiengang Digital Technologies im Überblick
Der Studiengang Digital Technologies im Überblick
Mögliche Berufsfelder

Mit erfolgreichem Bachelorstudium erhältst du einen gemeinsamen Abschluss beider Hochschulen, der deine Karrierechancen erhöhen und zudem die Voraussetzungen für den konsekutiven Masterstudiengang schafft.

Je nach Studienschwerpunkt kannst du in folgenden Tätigkeitsbereichen durchstarten... werde Softwareentwickler*in oder Ingenieur*in, Gründer*in, Wissenschaftler*in, Berater*in für Digitale Transformation und Nachhaltigkeit, Entwickler*in für moderne Mensch-Maschine Interaktion, Entwickler*in neuester AI-Anwendungen, Product Owner*in oder Agile Coach*in...

Digital Technologies im CHE-Hochschulranking
Finde heraus, wie dieser Studiengang im CHE-Hochschulranking abschneidet.
Kontakt
Ansprechpartner:in
Zentrale Studienberatung der Ostfalia
Telefon: +49 (0)5331 939 15200
Hochschulstandort
Technische Universität Clausthal
Adolph-Roemer-Straße 2 A
38678 Clausthal-Zellerfeld
Tel: 05323 72-0
Fax: 05323 72-3500
Weitere Informationen / Services:
Welchen Abschluss erhalte ich, wenn ich Digital Technologies studiere?

Beim Studiengang Digital Technologies an der Technische Universität Clausthal handelt es sich um einen Studiengang mit dem Abschluss Bachelor of Science

Welches Sachgebiet beinhaltet der Studiengang?

Das Sachgebiet des Studiengangs ist Angewandte Informatik, Energietechnik, Künstliche Intelligenz, Softwaretechnik, Verkehrstechnik, Wirtschaftsingenieurwesen.

Wie lange dauert das Studium?

Die Regelstudienzeit beträgt 6 Semester. Ein Semester sind 6 Monate. Somit dauert das Studium in der Regel 36 Monate.

In welcher Sprache finden die Lehrveranstaltungen statt?

Die Vorlesungen, Seminare oder Kurse finden in Deutsch und Englisch statt.

In welcher Form wird das Studium Digital Technologies angeboten?

Das Studium wird als Vollzeitstudium und als Teilzeitstudium in Clausthal-Zellerfeld angeboten.

Wo finden die Lehrveranstaltungen statt?

Die Lehrveranstaltungen werden in Clausthal-Zellerfeld angeboten.

Kann ich mich zum Sommer- oder zum Wintersemester bewerben?

Du kannst dich zu folgendem Semester bewerben: nur Wintersemester.

Welche Zulassungsbedingung muss ich erfüllen?

Der Studiengang Digital Technologies hat keine Zulassungsbeschränkung / ist ohne NC.

Gibt es spezielle Zugangsvoraussetzungen, um Digital Technologies zu studieren?

Für das Studium des Fachs Digital Technologies gelten folgende Zugangsvoraussetzungen:
Fachhochschulreife Technik, Informatik oder Elektrotechnik

Welche Themenschwerpunkte gibt es?

Themenschwerpunkte im Studienfach Digital Technologies sind:

Schwerpunkte:
Anwendungsgebiet - Autonome Systeme, Anwendungsgebiet - Circular Economy und Umwelttechnik, Anwendungsgebiet - Digitale Transformation, Anwendungsgebiet - Energie, Anwendungsgebiet - Industrie 4.0, Anwendungsgebiet - Mobilität, Kreativtechniken und Innovationsmethoden, Projektmanagement und -durchführung, Softwarenentwicklung, Technologien der Digitalisierung
Weitere Sprachen:
Englisch

Wann kann ich mich bewerben?

Hier findest du die Fristen und Termine für deine Bewerbung:

Wintersemester
Vorlesungszeit:
23.10.2023 - 10.02.2024
Grundständige Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Bis 01.10.2024
Hochschulwechsler:
Bis 01.10.2024
International Studierende aus der Europäischen Union:
Bis 15.07.2024
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
Bis 15.07.2024
Mit örtlicher Zulassungsbeschränkung
International Studierende aus der Europäischen Union:
Bis 15.10.2024
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
Bis 15.07.2024
Weiterführende Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Bis 01.10.2024
Bei der Hochschule erfragen!
Hochschulwechsler:
Bis 01.10.2024
International Studierende aus der Europäischen Union:
Bis 15.07.2024
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
Bis 15.07.2024
Mit örtlicher Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Bis 01.10.2024
Hochschulwechsler:
Bis 01.10.2024
International Studierende aus der Europäischen Union:
Bis 15.07.2024
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
Bis 15.07.2024

Sommersemester
Vorlesungszeit:
08.04.2024 - 13.07.2024
Grundständige Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Bis 15.04.2024
Hochschulwechsler:
Bis 15.04.2024
International Studierende aus der Europäischen Union:
Bis 15.04.2024
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
Bis 15.01.2025
Mit örtlicher Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Bis 15.04.2024
Hochschulwechsler:
Bis 15.04.2024
International Studierende aus der Europäischen Union:
Bis 15.04.2024
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
Bis 15.01.2025
Weiterführende Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Bis 01.04.2025
Hochschulwechsler:
Bis 01.04.2025
International Studierende aus der Europäischen Union:
Bis 01.04.2025
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
Bis 15.01.2025
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Kann ich Digital Technologies ohne Abitur studieren?

Ja, ein Studium ist an der Technische Universität Clausthal ohne Abitur möglich.

Welche Zulassungsbedingungen gelten für ein Studium ohne Abitur?

Für Digital Technologies gelten folgende Zulassungsbedingungen: Meisterprüfung oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung und Berufsausbildung oder Berufserfahrung.

Was muss ich bei der Bewerbung ohne Abitur beachten?

Hier findest du weitere Informationen zu den Zulassungsbedingungen ohne Abitur: Zur Internetseite .
Außerdem gilt folgendes: In Niedersachsen kann man mit einer 3-jährigen Ausbildung und anschließender 3-jähriger Berufserfahrung im erlernten Bereich fachgebunden an einer Universitt zugelassen werden.

Zulassung & Bewerbung

Zulassungssemester:
nur Wintersemester
Zulassungsmodus:
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
Zugangsvoraussetzungen:
Fachhochschulreife Technik, Informatik oder Elektrotechnik
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Themenschwerpunkte

Schwerpunkte:
Anwendungsgebiet - Autonome Systeme, Anwendungsgebiet - Circular Economy und Umwelttechnik, Anwendungsgebiet - Digitale Transformation, Anwendungsgebiet - Energie, Anwendungsgebiet - Industrie 4.0, Anwendungsgebiet - Mobilität, Kreativtechniken und Innovationsmethoden, Projektmanagement und -durchführung, Softwarenentwicklung, Technologien der Digitalisierung
Weitere Sprachen:
Englisch

Fristen & Termine

Wintersemester
Vorlesungszeit:
23.10.2023 - 10.02.2024
Grundständige Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Bis 01.10.2024
Hochschulwechsler:
Bis 01.10.2024
International Studierende aus der Europäischen Union:
Bis 15.07.2024
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
Bis 15.07.2024
Mit örtlicher Zulassungsbeschränkung
International Studierende aus der Europäischen Union:
Bis 15.10.2024
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
Bis 15.07.2024
Weiterführende Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Bis 01.10.2024
Bei der Hochschule erfragen!
Hochschulwechsler:
Bis 01.10.2024
International Studierende aus der Europäischen Union:
Bis 15.07.2024
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
Bis 15.07.2024
Mit örtlicher Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Bis 01.10.2024
Hochschulwechsler:
Bis 01.10.2024
International Studierende aus der Europäischen Union:
Bis 15.07.2024
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
Bis 15.07.2024

Sommersemester
Vorlesungszeit:
08.04.2024 - 13.07.2024
Grundständige Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Bis 15.04.2024
Hochschulwechsler:
Bis 15.04.2024
International Studierende aus der Europäischen Union:
Bis 15.04.2024
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
Bis 15.01.2025
Mit örtlicher Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Bis 15.04.2024
Hochschulwechsler:
Bis 15.04.2024
International Studierende aus der Europäischen Union:
Bis 15.04.2024
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
Bis 15.01.2025
Weiterführende Studiengänge
Ohne Zulassungsbeschränkung
Studienanfänger:
Bis 01.04.2025
Hochschulwechsler:
Bis 01.04.2025
International Studierende aus der Europäischen Union:
Bis 01.04.2025
International Studierende aus Staaten, die nicht Mitglied der EU sind:
Bis 15.01.2025
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Sonstiges

Anmerkung:
Gemeinsamer Studiengang mit der Ostfalia Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Studieren ohne Abitur:
Studieren ohne Abitur möglich:
Ja
Zulassungsbedingungen(en):

Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung in Verbindung mit
  • Beratungsgespräch an der Hochschule

Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung in Verbindung mit
  • Beratungsgespräch an der Hochschule
Vorbereitende Kursangebote:
course.noHzbPreparingCourses
Anmerkung:
In Niedersachsen kann man mit einer 3-jährigen Ausbildung und anschließender 3-jähriger Berufserfahrung im erlernten Bereich fachgebunden an einer Universitt zugelassen werden.
Weitere Informationen zu Studieren ohne Abitur:
Zur Internetseite

Anwendungsgebiete

Studierende haben die Wahl zwischen sechs Anwendungsgebieten:

In „Autonome Systeme“ werden Grundlagen- und Vertiefungswissen der Robotik erlangt, Zusammenhänge von Prognose und Verhalten autonomer Systeme verstanden und ethische Fragen der Korrektheit des Verhalten sowie die Systemqualität thematisiert.

„Circular Economy und Umwelttechnik“ behandelt Fragen zur Gewinnung und Aufbereitung von Rohstoffen, zu technischem Umweltschutz und Nachhaltigkeit sowie zu Umweltsystemen und deren Simulation.

„Digitale Transformation“ betrachtet nicht nur innovative und datenbasierte Geschäftsmodelle, sondern auch die Digitalisierung von Kern-, Management- und Support-Prozessen sowie digitale Dienste des Customer Relationship Managements, IT-Service Managements und/oder des E-Gouvernements.

Bei „Energie“ geht es neben den Grundlagen zur Elektrotechnik und Thermodynamik um die wesentlichen Aspekte der technischen Gebäudeausstattung, wie z.B. Klima- und Lüftungstechnik.

„Industrie 4.0 – Produktionstechnik“ hat die digitale Produktion mit vielfältigen Aspekten von der Messtechnik bis zur Automatisierungstechnik sowie rechnerintegrierte und additive Fertigungsverfahren zum Inhalt.

„Mobilität“ betrachtet die Grundlagen des Verkehrs und der Logistik, Verkehrssteuerung und -management sowie automatisierte Verkehrssysteme.

 

Studienfachberatung

Prof. Dr.-Ing. Reinhard Gerndt
digitec@ostfalia.de

Prof. Dr. Andreas Rausch
digitec@tu-clausthal.de

CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking (Datenstand 2021).

Studierende

Anzahl der Studierenden
20
Geschlechterverhältnis
75 % männlich
25 % weiblich
Studienanfänger:innen pro Jahr
13
Anteil internationaler Studierender
20 %

Studienergebnis

Credits insgesamt
180
Regelstudienzeit
6 Semester
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor
3.9 %

Das Studium

Art des Studiengangs
Zwei-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Fachausrichtung
interdisziplinär, mit Informatikanteil
Interdisziplinarität
Fachübergreifender Studiengang, 65 Pflichtcredits aus Informatik, 45 aus Anwendungsgebiet, Auswahl unter: Kreislaufwirtschaft und Umwelttechnik, Mobilität, Industrie 4.0, Energie, 50 aus Interdisziplinäre Digitalisierungsprojekte

Weitere Infos

Besonderheiten des Studiengangs

Kooperativer Studiengang mit der Ostfalia Hochschule. GI-Typ3-Informatik-Studiengang. Das Studiennangebot begegnet dem fehlenden IT-Know-How in Industrie und anwendungsorientierter Forschung. Es unterstützt den digitalen Wandel in Unternehmen, öffentliche Einrichtungen durch eine anwendungsorientierte Digitalisierungsausbildung. Neben Grundlagen von Informatik und Mathematik gibt es u.a. Lehrveranstaltungen zu Security & Privacy, Data Science & maschinelles Lernen, Robotik & Autonome Systeme. Überfachliche Kompetenzen in den Modulen Projektmanagement, Kreativtechniken und Geschäftsprozesse.

Internationale Ausrichtung

Auslandsaufenthalt
nicht obligatorisch, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule
nein

Der Fachbereich

Studierende am Fachbereich
510
Anteil Lehre durch Praktiker:innen
5 %

Weitere Infos

Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung

Die Studierenden absolvieren vom 1. bis 5. Semester eine „Projektsäule“ als integralen Bestandteil ihres Studiums und wenden theoretische Inhalte der Vorlesungen (Informatik + Anwendungsgebiete) unmittelbar praktisch an. Die Projekte im 1.-3. Semester haben Fokus auf Grundlagen im Umfeld der Digitalisierung, im 4. + 5. Semester auf die Anwendungsgebiete. Studierende im 5. Semester können in ihren Teams die Projektleitung übernehmen und so die Inhalte des Projektmanagements vertiefen. Überfachliche Kompetenzen werden in den Modulen Projektmanagement, Kreativtechniken und Geschäftsprozesse gelegt.

Besonderheiten in der Lehre

Zum Lehrbereich Informatik gehören zwei Institute (Institut für Informatik, Institut für Software und Systems Engineering), die sich gemeinsam um die Bachelor- und Master-Studiengänge der Informatik kümmern. Gemeinsam mit der Ostfalia Hochschule wurden zudem der Bachelor und Master Digital Technologies ins Leben gerufen.

Orientierungsangebote für Studieninteressierte

Schülerwochendseminare, Schülerinformationstage, Schnupperstudium für Mädchen, Frühstudium für SchülerInnen der Oberstufe, Betreuung von Schülerpraktika z.B. in Klasse 9

Orientierungsangebote für Studienanfänger:innen

Orientierungsphase vor Studienbeginn, Mathevorkurse, Kompetenzworkshops von Unibibliothek, Internationalem Zentrum und Rechenzentrum (Digitale Unterstützung + mobiles Arbeiten), Studierkompetenz-Workshops Ziel- und Zeitmanagement, Mentaltraining, MINT-spezifische Lerntechniken, Erfolgreich durch die Prüfung, Finanzen im Studium, Präsentationsstechniken, Einstieg Englisch/Deutsch als Fremdsprache

Orientierungsangebote von Unternehmen

Karrieremesse "hochsprung", Kontakte zu Unternehmen, Unternehmensvorträge, Workshops (Bewerbungsmappencheck, Bewerbungsphotoshooting, ...), Angebote des TUC-Praktikantenamtes, Praktikantenbörse, Vermittlung von Industriepraktika, Erasmus+

Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt

Orientierungsphase vor Studienbeginn, Mathevorkurse, Kompetenzworkshops von Unibibliothek, Internationalem Zentrum und Rechenzentrum (Digitale Unterstützung + mobiles Arbeiten), Studierkompetenz-Workshops Ziel- und Zeitmanagement, Mentaltraining, MINT-spezifische Lerntechniken, Erfolgreich durch die Prüfung, Finanzen im Studium, Präsentationsstechniken, Einstieg Englisch/Deutsch als Fremdsprache, Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Vorsemester, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Geregelte Variierung der Studiendauer gemäß individueller Bedürfnisse (z.B. Bachelor+, 6+ und 7-/8-Semesteroption), Interdisziplinärer Studieneinstieg (z.B. Orientierungssemester/-studium, MINT-Eingangsjahr mit späterer Spezialisierung auf ein Fach, studium generale, u.ä.), Fachübergreifendes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratungsgespräche, Beratungsangebote, die im Stundenplan vorgegeben sind, Frühwarnsysteme mit Beratung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator / Ansprechperson für den Studiengang, Einführungsveranstaltungen und Beratungsangebote der Fachschaft.

Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt

Tampere University, Finnland; University of Bergen, Norwegen; University of Antwerp, Belgien; NTNU Trondheim, Norwegen; Tallinn University of Technology, Estland; University of Luxembourg, Luxemburg; Istanbul Aydin University, Türkei; Izmir University of Economics, Türkei; Université Catholique de Lille, Frankreich; Shibaura Institute of Technology Tokio/Japan.

Besonderheiten in der Ausstattung

Für Übungen und Praktika stehen am Institut drei Rechnerpools mit insgesamt ca. 70 Arbeitsplätzen zur Verfügung, die von Studierenden und Lehrenden genutzt werden. In den Arbeitsgruppen stehen kleinere Rechnerpools (insgesamt zusätzliche 40 Arbeitsplätze) mit Spezialsoftware, die insbesondere für die Masterstudiengänge genutzt werden. Die Pools werden durch 3 Techniker am Institut gewartet. Durch die Vernetzung der Wohnheime, die Arbeitsplätze in der Universitätsbibliothek und die Lebendigen Lernorte können Studierenden jederzeit, auch an Wochenenden, auf Anwendungen und Daten zuzugreifen.

Besonderheiten in der Forschung / Forschungsschwerpunkte

Die Clausthaler Informatik ist besonders forschungsstark in den Bereichen Computational Intelligence, Software Systems Engineering, Datenbanken, Human-Centered Information Systems und Mobile & Enterprise Computing vertreten. Das spiegelt sich in zahlreichen Publikationen, internationalen Komitteeaktivitäten und hohen Zitationsindices wider. Die Clausthaler Informatik ist erfolgreich bei Drittmittelprojekten (DFG, BMBF, BMWi, EU). Zur Clausthaler Informatik gehört auch das Forschungszentrum DIGIT mit einem auf die Digitalisierung ausgerichteten Forschungsfokus.

Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses

Die Clausthaler Informatik engagiert sich erfolgreich bei der Betreuung von Nachwuchswissenschaftler*innen (Promotionen, Habilitationen). Dabei kooperiert sie mit der 2016 gegründeten Graduiertenakademie der TUC, zu deren Zielen die Qualitätssicherung und Karriereentwicklung von jungen Akademiker*innen gehören. Es gibt Landesstellen für den wiss. Nachwuchs, mehrere Graduiertenkollegs (DFG, MWK) und Promotionsstellen in Drittmittelprojekten. Das regelmäßige Doktorand*innenseminar wird zum Austausch zwischen Promovierenden, Betreuenden, aber auch interessierten Studierenden genutzt.

Unterstützung von Unternehmensgründungen

Studierende können im Rahmen der Schlüsselqualifikationen an der Ringvorlesung Existenzgründung und Unternehmensführung teilnehmen und diese in ihr Studium einbringen. An der TUC gibt es einen regelmäßigen Gründerstammtisch und ein Gründerforum. Unterstützung und Beratung bekommen interessierende Studierende auch vom Gründerservice der TUC, um den sich die Stabsstelle Technologietransfer und Forschungsförderung mit viel Kompetenz kümmert. Zu den Erfolgen zählt u.a. ein EXIST-Gründerstipendium für Clausthaler Informatik-Absolventen und eine Unternehmensgründung.

Sonstige Besonderheiten

Die Clausthaler Informatik arbeitet mit dem TUC-Studienzentrum im Projekt Studienberatung und –Coaching für Langzeitstudierende zusammen, das sich an Studierende richtet, die – aus individuellen Gründen – über die Regelstudienzeit hinaus studieren. Die Clausthaler Informatik engangiert sich auch im „Wegbereiter“-Projekt des Studienzentrums, das individuelle Beratung und ergebnisoffenes Coaching für Studienzweifler-/Studienabbrecher*innen bietet.

Weitere Informationen zur Forschung
Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
Rankingergebnisse für den Standort Clausthal-Zellerfeld
CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking (Datenstand 2021).

Unterstützung

Wie gut ist die Unterstützung im Studium?
Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang   F
Wie sieht es mit Unterstützungmaßnahmen zu Beginn deines Studium aus?

Wissenschaftsbezug

Wie viel Wissenschaft steckt in dem Studium?
Veröffentlichungen pro Wissenschaftler:in   F
Auf wie viele Veröffentlichungen pro Jahr (Punktwert) kommen die Wissenschaftler:innen?
Forschungsgelder pro Wissenschaftler:in   F
Wie viele externe Forschungsgelder werben die Wissenschaftler:innen im Durchschnitt pro Jahr ein?
Promotionen pro Professor:in   F
Wie viele Promotionen werden pro Jahr und Professor abgeschlossen?
Vergleiche diesen Studiengang mit anderen aus dem Fach Informatik
Du kannst diesen Studiengang mit max. 2 anderen Studiengängen dieses Fachs an anderen Hochschulen vergleichen.
Jetzt vergleichen