Dein Profil

Hier findest du dein Interessenprofil und deine gemerkten Studiengänge.

Abmelden
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt? Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Interessentest Ranking Ratgeber Merkliste
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt?
Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Studiengangsprofil
Im Ranking

Angewandte Physik (mit Schwerpunkt Informatik)

Bachelor of Science (Ein-Fach-Bachelor)
Mainz
Dein SIT-Match
Short-Facts
  • Abschluss: Bachelor of Science (Ein-Fach-Bachelor)
  • Sachgebiet(e): Elektronik, Experimentalphysik, Ingenieurinformatik, Physik, Physikalische Technik, Technische Informatik
  • Regelstudienzeit: 6 Semester
  • Hauptunterrichtssprache: Deutsch
  • Studienform(en): Vollzeitstudium
  • Standort(e): Mainz
  • Trägerschaft: öffentlich-rechtlich
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
Angewandte Physik (mit Schwerpunkt Informatik) im CHE-Hochschulranking
Finde heraus, wie dieser Studiengang im CHE-Hochschulranking abschneidet.
Kontakt
Hochschulstandort
Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Saarstraße 21
55122 Mainz
Tel: 06131 39-0
Fax: 06131 39-22919
Weitere Informationen / Services:
FAQ zu Angewandte Physik (mit Schwerpunkt Informatik)
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.
Welchen Abschluss erhalte ich, wenn ich Angewandte Physik (mit Schwerpunkt Informatik) studiere?
Beim Studiengang Angewandte Physik (mit Schwerpunkt Informatik) an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz handelt es sich um einen Studiengang mit dem Abschluss Bachelor of Science (Ein-Fach-Bachelor)
Welches Sachgebiet beinhaltet der Studiengang?
Das Sachgebiet des Studiengangs ist Elektronik, Experimentalphysik, Ingenieurinformatik, Physik, Physikalische Technik, Technische Informatik.
Wie lange dauert das Studium?
Die Regelstudienzeit beträgt 6 Semester. Ein Semester sind 6 Monate. Somit dauert das Studium in der Regel 36 Monate.
In welcher Sprache finden die Lehrveranstaltungen statt?
Die Vorlesungen, Seminare oder Kurse finden in Deutsch statt.
In welcher Form wird das Studium Angewandte Physik (mit Schwerpunkt Informatik) angeboten?
Das Studium wird als Vollzeitstudium in Mainz angeboten.
Wo finden die Lehrveranstaltungen statt?
Die Lehrveranstaltungen werden in Mainz angeboten.
Kann ich mich zum Sommer- oder zum Wintersemester bewerben?
Du kannst dich zu folgendem Semester bewerben: Sommer- und Wintersemester.
Welche Zulassungsbedingung muss ich erfüllen?
Der Studiengang Angewandte Physik (mit Schwerpunkt Informatik) hat keine Zulassungsbeschränkung / ist ohne NC.
Gibt es spezielle Zugangsvoraussetzungen, um Angewandte Physik (mit Schwerpunkt Informatik) zu studieren?
Für das Studium des Fachs Angewandte Physik (mit Schwerpunkt Informatik) gelten keine speziellen Zugangsvoraussetzungen.
Welche Themenschwerpunkte gibt es?
Themenschwerpunkte im Studienfach Angewandte Physik (mit Schwerpunkt Informatik) sind:
Schwerpunkte:
Informatik, Ingenieurwissenschaften
Wann kann ich mich bewerben?
Hier findest du die Fristen und Termine für deine Bewerbung:

Nächste Vorlesungszeit:
21.10.2024 - 08.02.2025
Aktuelle Anmeldungsfrist:
01.06.2024 - 01.09.2024
In Studiengängen mit Eignungsprüfung endet die Bewerbungsfrist bereits am 15.07. des jeweiligen Jahres. Beachten Sie zudem die noch früher liegenden Anmeldefristen zur Eignungsprüfung in den jeweiligen Fächern.
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem EU-Ausland:
01.06.2024 - 01.09.2024
In Studiengängen mit Eignungsprüfung endet die Bewerbungsfrist bereits am 15.07. des jeweiligen Jahres. Beachten Sie zudem die noch früher liegenden Anmeldefristen zur Eignungsprüfung in den jeweiligen Fächern.
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem Nicht-EU-Ausland:
01.06.2024 - 01.09.2024
In Studiengängen mit Eignungsprüfung endet die Bewerbungsfrist bereits am 15.07. des jeweiligen Jahres. Beachten Sie zudem die noch früher liegenden Anmeldefristen zur Eignungsprüfung in den jeweiligen Fächern.
Weitere Informationen zu aktuellen oder künftigen Vorlesungszeiten sowie Anmelde- und Bewerbungsfristen findest du im Hochschulprofil.
Kann ich Angewandte Physik (mit Schwerpunkt Informatik) ohne Abitur studieren?
Ja, ein Studium ist an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz ohne Abitur möglich.
Welche Zulassungsbedingungen gelten für ein Studium ohne Abitur?
Für Angewandte Physik (mit Schwerpunkt Informatik) gelten folgende Zulassungsbedingungen: Meisterprüfung oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung und Berufsausbildung oder Berufserfahrung.
Was muss ich bei der Bewerbung ohne Abitur beachten?
Hier findest du weitere Informationen zu den Zulassungsbedingungen ohne Abitur: Zur Internetseite .
Außerdem gilt folgendes: Erwerb der unmittelbaren allgemeinen HZB durch Nachweis einer Meisterprüfung oder meisteräquivalenter Fortbildung.
Erwerb der unmittelbaren fachgebundenen HZB durch Nachweis einer fachverwandten Ausbildung (Mindestnote 2,5; Nachweis von Berufserfahrung/-tätigkeit ist nicht erforderlich).
Zulassung & Bewerbung

Zulassungssemester:
Sommer- und Wintersemester
Zulassungsmodus:
Keine Zulassungsbeschränkung, ohne NC
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Themenschwerpunkte

Schwerpunkte:
Informatik, Ingenieurwissenschaften
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Fristen & Termine

Nächste Vorlesungszeit:
21.10.2024 - 08.02.2025
Aktuelle Anmeldungsfrist:
01.06.2024 - 01.09.2024
In Studiengängen mit Eignungsprüfung endet die Bewerbungsfrist bereits am 15.07. des jeweiligen Jahres. Beachten Sie zudem die noch früher liegenden Anmeldefristen zur Eignungsprüfung in den jeweiligen Fächern.
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem EU-Ausland:
01.06.2024 - 01.09.2024
In Studiengängen mit Eignungsprüfung endet die Bewerbungsfrist bereits am 15.07. des jeweiligen Jahres. Beachten Sie zudem die noch früher liegenden Anmeldefristen zur Eignungsprüfung in den jeweiligen Fächern.
Bewerbungsfrist für Studieninteressierte aus dem Nicht-EU-Ausland:
01.06.2024 - 01.09.2024
In Studiengängen mit Eignungsprüfung endet die Bewerbungsfrist bereits am 15.07. des jeweiligen Jahres. Beachten Sie zudem die noch früher liegenden Anmeldefristen zur Eignungsprüfung in den jeweiligen Fächern.
Weitere Informationen zu aktuellen oder künftigen Vorlesungszeiten sowie Anmelde- und Bewerbungsfristen findest du im Hochschulprofil.
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

Sonstiges

Anmerkung:
Der Studiengang Angewandte Physik wird vorbehaltlich der Zustimmung der entsprechenden Gremien erstmals zum Wintersemester 2022/23 angeboten.
Studieren ohne Abitur:
Studieren ohne Abitur möglich:
Ja
Zulassungsbedingungen(en):

Meisterprüfung und/oder gleichwertige berufliche Aufstiegsfortbildung
Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung
Anmerkung:
Erwerb der unmittelbaren allgemeinen HZB durch Nachweis einer Meisterprüfung oder meisteräquivalenter Fortbildung.
Erwerb der unmittelbaren fachgebundenen HZB durch Nachweis einer fachverwandten Ausbildung (Mindestnote 2,5; Nachweis von Berufserfahrung/-tätigkeit ist nicht erforderlich).
Weitere Informationen zu Studieren ohne Abitur:
Zur Internetseite
HRK Logo
Diese Informationen werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der HRK erzeugt.

CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.

Studierende

Anzahl der Studierenden
49
Geschlechterverhältnis
82 % männlich
18 % weiblich
Studienanfänger:innen pro Jahr
22

Studienergebnis

Credits insgesamt
180
Regelstudienzeit
6 Semester

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits

Das Lehrprofil des Studiengangs wird anhand der Mindestzahl und der maximal möglichen Creditzahl in Pflicht- / Wahlpflichtmodulen in verschiedenen Lehrbereichen beschrieben.
Legende
Pflicht Credits Wahlpflicht Credits
Experimentalphysik
47
Laborpraktika
19
Sonstiges
51

Das Studium

Art des Studiengangs
Ein-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit

Weitere Infos

Besonderheiten des Studiengangs

Der Studiengang wird in dieser Art und Ausrichtung nur an sehr wenigen Standorten angeboten. An der Universität Mainz wird im Rahmen dieses Studiengangs großer Wert auf Interdiziplinärität gelegt, was durch gemeinsame Vorlesungen aus der Physik und Informatik realisiert wird. Zudem werden zahlreiche Praktika angeboten, welche auch in Zusammenarbeit mit den Werkstätten und Forschungseinrichtungen der Universität durchgeführt werden.

Außercurriculare Angebote

Neben der Möglichkeit eines Auslandssemsters im Studium, besteht die Möglichkeit von Industriepraktika sowie Forschungstätigkeiten in den wissenschaftlichen Arbeitsgruppen der Universität schon während des Studiums.

Internationale Ausrichtung

Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
15 %

Der Fachbereich

Studierende am Fachbereich
780

Forschungsprofil (Verteilung der Promotionen)

Optik, Quantenoptik, Physik der Atome, Moleküle und Plasmen
14,9 %
Oberflächen und Nanostrukturen
3,0 %
Festkörper- und Materialphysik
14,9 %
Elementarteilchen, Kerne und Felder
56,0 %
Astrophysik und Astronomie
1,5 %
Physik der weichen Materie, Biologische und Chemische Physik und interdisziplinäre Themen
9,7 %

Weitere Infos

Besonderheiten in der Lehre im Bachelorstudium

Zentrale Studienorganisation (Studienbüro), Studienmanager, Verantwortliche für Internationales und eingehende Beratung; breites Lehrangebot inkl. Nebenfächern, gutes Betreuungsverhältnis, Beginn Sommer- und Wintersemester; Projekt Lehre, Organisation und Beratung (BMBF); Anerkennung von Praktika an Forschungseinrichtungen bzw. Industrie; Wissenschaftskommunikation, früher Forschungskontakt durch Vorstellung der Forschungsgruppen, HiWi-Angebote, forschungsnahe Lehre und Praktika, Forschungsmodul, Fast Track Promotion; Lernwerkstatt; HiWi-Schulung; Ferienkurse; Lernwerkstatt; Pflichtberatung.

Besonderheiten in der Lehre im Masterstudium

Zentrale Studienorganisation (Studienbüro), Studienmanager, Verantwortliche für Internationales und eingehende Beratung; breites Lehrangebot inkl. Nebenfächern, gutes Betreuungsverhältnis, Beginn Sommer- und Wintersemester; Projekt Lehre, Organisation und Beratung (BMBF); Anerkennung von Praktika an Forschungseinrichtungen bzw. Industrie; Wissenschaftskommunikation, früher Forschungskontakt durch Vorstellung der Forschungsgruppen, HiWi-Angebote, forschungsnahe Lehre und Praktika, Forschungsmodul, Fast Track Promotion; Lernwerkstatt; HiWi-Schulung; Ferienkurse; Lernwerkstatt; Pflichtberatung.

Orientierungsangebote für Studieninteressierte

Tag der offenen Tür; Schülerlabor; Schülerpraktika; Vorlesungsreihe Physik am Samstagmorgen; Teilchenphysik-Akademie; KLIMAkademie; Masterclass Teilchenphysik; Masterclass IceCube; Frühstudium Physik (ca. 1-2 Teilnehmer pro Semester); für eine Übersicht der Angebote siehe https://www.schule.physik.uni-mainz.de/programmangebot/

Orientierungsangebote für Studienanfänger:innen

Einführungsveranstaltung; Erstsemesterveranstaltungen der Fachschaft Physik (Kennenlern- und Unterhaltungsprogramm); Mathematischer Brückenkurs drei Wochen vor Semesterbeginn Mathematische Grundlagen; Links: https://www.studium.fb08.uni-mainz.de/physik/erstsemester-info/

Angebote zur Förderung der sozialen Integration und Vernetzung von Studierenden

Mentoring-Programm; Einführungsveranstaltungen; Lernwerkstatt Mathematik, Lernwerkstatt Physik; Erstsemesterveranstaltungen der Fachschaft Physik (Kennenlern- und Unterhaltungsprogramm);

Orientierungsangebote von Unternehmen

Vorlesungen von Dozenten und Dozentinnen aus der Industrie (z.B. Schott)

Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt

Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Persönliche Studienberatung vor Studienbeginn, Fachübergreifendes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratungsgespräche, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Frühwarnsysteme mit Beratung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator / Ansprechperson für den Studiengang, Einführungsveranstaltungen und Beratungsangebote der Fachschaft.

Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung

Fachbereichsberatungsstelle "Studium International" inkl. Webseiten, internationalem Mentoring-Programm und fachspezifische Beratungsveranstaltungen, 40 Erasmus-Partner + 6 fachgebundene Partnerschaften, Koordination der Erasmus-Beauftragten; flexible Anerkennung von im Ausland erbrachten Leistungen, spezielles Programm bei 4 Jahres-Bachelorabschlüssen, Fast-Track-Promotion; englischsprachiger MSc-Physik; DAAD-Förderung für internationalen Studienaustausch (Stanford, Tohoku); Internationales Praktikantenprogramm; 10 internationale Professorinnen und Professoren. Studierende sind an internationalen Forschungskooperationen der Arbeitsgruppen beteiligt, der Anteil Studierender eines Jahrgangs, der über diesen Weg Austauschmöglichkeiten nutzt, liegt bei ca. 20 Prozent.

Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt

Tohoku University, Japan; Nagoya University, Japan; Seoul National University, Südkorea; University of Glasgow, UK; Universidad de Valencia, Spanien; Kungliga Tekniska högskolan, Schweden; Göteborgs universitet, Schweden; Université Pierre et Marie Curie - Paris 6, Frankreich; Università degli Studi di Roma 'La Sapienza', Italien

Besonderheiten in der Ausstattung

Beschichtungstechnik; Reinräume; Messtechnik; klimatisierte optische Labore mit Präzisionstischen und diversen Lasern; Klimakammer; Helium-Verflüssigungsanlagen mit Helium-Rückgewinnung; Kryoananlagen; supraleitende Magnete; zentrales Detektorlabor des Exzellenzclusters; Elektroniklabor; gut ausgestattete fein-mechanische Werkstätten; Techniker sowie Elektroniker in den Arbeitsgruppen; zentrales "High Performance Computing" Cluster MOGON; Elektronenbeschleuniger MAMI und TRIGA-Reaktor mit diversen Experimentiereinrichtungen auf dem Campus.

Besonderheiten in der Forschung / Forschungsschwerpunkte

Forschungsstarker Fachbereich in den Bereichen Atom-, Kern-, Teilchen-, Astroteilchenphysik, Quantenoptik, weiche Materie, harte kondensierte Materie/Spintronik; rund 300 Doktorand*innen; Exzellenzcluster PRISMA, mehrere Sonderforschungsbereiche/Graduiertenschulen; Helmholtz-Institut HIM, 2 Max-Planck Institute (MPI Chemie und MPI Polymerforschung) und "Institute of Molecular Biolory" in direkter Nachbarschaft; hochkompetitive lokale Infrastruktur (MAMI-Elektronenbeschleuniger, TRIGA-Forschungsreaktor, Quantenoptik- und Festkörperphysiklabors, High Performance Computing Cluster MOGON).

Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses

Möglichkeit in wissenschaftlichen Förderprogrammen zu promovieren (z.B. DFG_Forschergruppe, Graduiertenkolleg, SFB, etc.) ist vorhanden ; Gezielte finanzielle Unterstützung der Promotion (z.B. Reisekostenzuschüsse o.ä.) ist vorhanden; Geregelte Betreuung in Form von Betreuungsvereinbarung, Betreuungsleitfaden o.ä. ist obligatorisch; Besuch einschlägiger Konferenzen wird aktiv gefördert; Karrierebedingungen: adäquate Entlohnung und Ausstattung ist gegeben; Chancengleichheit, Vereinbarkeit von Beruf und Familie sind gegeben; Erwerb von fachlichen und überfachlichen Kompetenzen (auch sektorübergreifend) ist obligatorisch; Lehrtätigkeit für Promovierende auch ohne Lehrverpflichtung möglich; Internationalität wird besonders gefördert

Unterstützung von Unternehmensgründungen

Regelmäßige Veranstaltung "Physik in der Wirtschaft" mit CP; Veranstaltung der Abteilung Forschung und Technologietransfer zur Unternehmensgründung und Selbstständigkeit; Career-Service der JGU; Regelmäßige "Lunch-Talks" Excellence@WORK zur Berufsorientierung für Naturwissenschaftlerinnen und Naturwissenschaftler (MAINZ-Schule).

Sonstige Besonderheiten

Buddy-Programm; Mentoring; Portal für Austauschstudierende; Angebote für überfachliche Qualifikationen (z.B. Zeitmanagement, Lern- und Arbeitstechniken, Datenmanagement, Schulung in Kooperationsbereitschaft, Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit und Regeln guter wissenschaftlicher Praxis).

Weitere Informationen zur Forschung
Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
Website der Fachschaft
Online-Bewerbung
Rankingergebnisse für den Standort Mainz
CHE Logo
Diese Daten stammen vom CHE-Ranking, Deutschlands größtem Hochschulranking.

Unterstützung

Wie gut ist die Unterstützung im Studium?
Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang   F
Wie sieht es mit Unterstützungmaßnahmen zu Beginn deines Studium aus?
Fachbereich 08: Physik, Mathematik und Informatik
Vergleiche diesen Studiengang mit anderen aus dem Fach Physik
Du kannst diesen Studiengang mit max. 2 anderen Studiengängen dieses Fachs an anderen Hochschulen vergleichen.
Jetzt vergleichen