Dein Profil

Hier findest du dein Interessenprofil und deine gemerkten Studiengänge.

Abmelden
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt? Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Interessentest Ranking Merkliste Studienführer
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt?
Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Fach

Germanistik studieren

Die Germanistik erforscht deutsche Sprache und Literatur.
200 Studiengänge
63 Hochschulen

Ein Text von Gabriele Meister – ZEIT Studienführer 2023/24

Darum geht es

Germanistinnen und Germanisten setzen sich wissenschaftlich mit der deutschen Sprache und Literatur auseinander. Das Spektrum ist breit: Studierende können sich mit dem mittelalterlichen Nibelungenlied beschäftigen und mit frühneuzeitlichen Handschriften aus dem späten 16. Jahrhundert, aber auch mit aktuellen literarischen Blogs, Comics oder Instagram-Posts.

Zum Studium gehören Sprachwissenschaft, auch Linguistik genannt, und Literaturwissenschaft, unterteilt in Ältere und Neuere deutsche Literatur. In der Literaturwissenschaft beschäftigt man sich unter anderem damit, wie Erzählen funktioniert. Man untersucht dabei etwa die Themen und Schreibtechniken von Autorinnen und Autoren im historischen Kontext. Die Sprachwissenschaft erforscht die Bedeutung von Wörtern (Morphologie) und Sätzen (Syntax) und befasst sich mit Sprache als Kommunikationsmedium. Dabei kann sie unterschiedliche grammatische Formen und ihre Funktionen untersuchen oder Dialekte und Soziolekte – damit ist der Sprachgebrauch einer sozialen Gruppe gemeint, etwa Jugendsprache. Die Bedeutung von Migration für die deutsche Sprache kann auch ein Thema sein. Wer ein bestimmtes Gebiet besonders interessant findet, kann auch einen spezialisierten Studiengang wie „Germanistische Linguistik“ oder „Literatur, Kultur, Medien“ wählen.

Im Germanistikstudium blicke man oft in die Vergangenheit, sagt Jan Standke, Erster Vorsitzender der Gesellschaft für Hochschulgermanistik im Deutschen Germanistenverband. „Aber gerade das hilft uns, gesellschaftliche Phänomene besser zu verstehen. Und es gibt uns Aufschlüsse über aktuelle Debatten, zum Beispiel über Geschlechterbilder.“

Das sagen Studierende über Germanistik

"Wer Germanistik studieren möchte, sollte am besten viel und gerne lesen sowie eine Begeisterung für Literatur mitbringen. Ebenso sollte er sich auf Diskussionen und Interpretationen gefasst machen und muss manchmal auch (schwierigere) theoretische Texte im Studium lesen. Ebenso sollte er seine Eindrücke (beim Lesen eines Werks) hinterfragen und seine Thesen gut am Text belegen können. Besonders gut als Neben-/Zweitfach eignen sich hierbei andere Sprachen (Anglistik, Romanistik, Skandinavistik etc.), Internationale Literaturen oder Geschichte, da so leicht Verbindungen zu den Themen der Germanistik hergestellt werden können."
Studierende/r im 5. Semester – 2022
"Wer Germanistik studieren möchte, sollte auf jedem Fall im Deutsch-LK Spaß gehabt haben und sich nicht vor dem vielen Lesen scheuen. Also wenn du an Gedichten, Dramen, Romanen, Novellen,… oder auch der Rechtschreibung, den unterschiedlichen Epochen oder allgemein der deutschen Sprache (z.B. Sprachwandel) Interesse hast, bist du hier genau richtig. Mein Tipp für alle, die sich noch unsicher sind, ob Germanistik etwas für euch ist: von der HHU gibt es tolle Videos, die mir bei meiner Entscheidung damals sehr weitergeholfen haben: dort werden Studierende & Dozierende interviewt und geben Einblicke in das Studium."
Studierende/r im 3. Semester – 2022
"Das Studium hat mir auf jeden Fall eine neue Welt eröffnet. Es gibt so vieles was man als Germanist:in machen kann, akademisch und beruflich. Es hilft mir auch dabei, Dinge zu hinterfragen und offen für verschiedene Blickwinkel zu sein."
Studierende/r im 5. Semester – 2022
Quelle: HeyStudium-Anschlussfragebogen der CHE-Studierendenbefragung
Cover von DIE ZEIT Studienführer
Der ultimative Ratgeber für deine Studienwahl!

Von A wie Anmeldefristen bis Z wie Zulassungsbescheid – der ZEIT Studienführer ist dein Begleiter auf dem Weg zum Studium. Mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen, Checklisten und Erfahrungsberichten.


Jetzt bestellen
Cover von DIE ZEIT Studienführer

Typische Fragestellungen im Germanistik-Studium

  • Wie verändert die Digitalisierung die Kulturtechniken Lesen und Schreiben?
  • Wie können Schülerinnen und Schüler ihr Sprachrepertoire erweitern?
  • Wie unterscheidet sich die Syntax des Mittelhochdeutschen von heutiger Syntax?
  • Was macht einen Helden aus, und wie hat sich das im Lauf der Zeit verändert?
  • Welche Themen des intersektionalen Feminismus und der Identitätspolitik greift Mithu Sanyal im Roman „Identitti“ auf?
  • Welches Deutschlandbild hatte Schiller?

So läuft das Studium ab

In den ersten Semestern belegst du überwiegend Einführungsveranstaltungen, in denen du Grundbegriffe und Methoden der Sprach- und Literaturwissenschaft kennenlernst. Danach bist du freier in der Kursauswahl und kannst zum Beispiel entscheiden, ob du dich lieber mit Syntax oder den Besonderheiten des Passivs im Deutschen, mit Juli Zeh oder Thomas Mann beschäftigen willst. Manchmal kannst du auch einen literatur- oder sprachwissenschaftlichen Schwerpunkt wählen. Viele Studiengänge beinhalten kultur- und medienwissenschaftliche Elemente oder Kurse zu vergleichender Literaturwissenschaft.

Hier sind passende Germanistik-Studiengänge und Hochschulen

Wo kann ich Germanistik studieren?