Dein Profil

Hier findest du dein Interessenprofil und deine gemerkten Studiengänge.

Abmelden
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt? Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Interessentest Ranking Ratgeber Merkliste
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt?
Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Fach

Sozialpädagogik studieren

Als Sozialpädagog:in hilfst du Kindern, Jugendlichen und Gruppen, Probleme zu bewältigen sowie selbstständig durchs Leben zu gehen.
126 Studiengänge
57 Hochschulen

Ein Text von Sabine Hockling

Darum geht es

Unsere Welt wird immer komplexer – damit können nicht alle gut umgehen. Dafür braucht es Unterstützer:innen, die dem einzelnen Menschen oder auch Gruppen dabei helfen, sich in dieser komplexen Welt zu bewegen. Als Sozialpädagog:in beschäftigst du dich mit Kindern, Jugendlichen und Familien, die Unterstützung in schwierigen Lebenssituationen benötigen. In diesem Beruf geht es aber nicht nur darum, bei Problemen zu unterstützen, sondern vor allem auch darum, präventiv zu agieren, indem die individuelle Förderung im Mittelpunkt steht. Denn während es bei der Sozialen Arbeit um die generelle Unterstützung bei Alltagsproblemen geht, liegt der Schwerpunkt in der Sozialpädagogik in der Erziehung. Man kann sagen, die Sozialpädagogik ist die Brücke zwischen Sozialer Arbeit und Pädagogik. Auf deinem Stundenplan stehen daher auch Fächer wie Erziehungswissenschaft, Pädagogik, Psychologie, Soziologie, Sozialmanagement, Soziale Arbeit, Inklusion, Didaktik, Methodik, Ethik und Recht.

Das sagen Studierende über Sozialpädagogik

"Die größte Herausforderung war für mich Freunde zu finden, weil es so viele Pädagogikstudierende gibt, und man so in jedem Seminar mit ganz anderen Menschen sitzt. Man sieht sich selten wieder, und so entstehen feste Kontakte echt langsam und zäh"
Studierende/r im 7. Semester – 2022
"Die Psychologie-Module sind das spannendste im Studium. Es kann herausfordern sein, sich auch mit viele schlimmen Themen wie Missbrauch oder Trauer auseinanderzusetzen."
Studierende/r im 5. Semester – 2022
"Das Studium besteht viel aus dem Lesen und Erarbeiten von sozialwissenschaftlichen, pädagogischen und psychologischen Theorien, Texten und Modellen. Auch hat es eine hohe reflexive Komponente. Außerdem wird auch quantitatives und qualitatives Forschen gelehrt."
Studierende/r im 5. Semester – 2022
Quelle: HeyStudium-Anschlussfragebogen der CHE-Studierendenbefragung

Typische Fragestellungen im Sozialpädagogik-Studium

  • Mit welchen Methoden unterstützt man Familien in kritischen Situationen?
  • Welche Möglichkeiten der Frühdiagnostik und -förderung gibt es?
  • Welche therapeutischen Maßnahmen gibt es?
  • Wie entstehen Süchte?
  • Welche Ausstiegshilfen helfen Drogenabhängigen?
  • Was beinhalten pädagogische Konzepte?
  • Wie plant man Rehabilitationsmaßnahmen?

So läuft das Studium ab

Das Bachelorstudium der Sozialpädagogik dauert in der Regel sechs bis acht Semester. Und weil die Studiengänge Soziale Arbeit und Sozialmanagement thematisch sehr ähnlich sind, kannst du auch eines dieser Fächer mit dem Schwerpunkt Sozialpädagogik studieren. Die Dauer des Masterstudiums beträgt weitere zwei bis vier Semester. Hier hast du die Möglichkeit, dich auf einen Schwerpunkt wie Jugend- oder Familienhilfe, Spracherwerb und -förderung, Freizeitpädagogik, Migration und Integration, Suchthilfe oder Sozialmanagement zu spezialisieren.

Hier sind passende Sozialpädagogik-Studiengänge und Hochschulen

Wo kann ich Sozialpädagogik studieren?

Alle Sozialpädagogik-Städte in der Übersicht

Sozialpädagogik passt zu dir, wenn …

… du dich für Menschen interessierst, empathisch bist und Freude daran hast, Veränderungsprozesse anzustoßen. Zudem solltest du kommunikativ sein, gut beobachten können sowie über Organisationstalent verfügen.

Gibt es einen NC?

Regelt eine Hochschule das Sozialpädagogik-Studium über den NC, liegt er zwischen 1,9 und 3,1. Dabei sind vielen Hochschulen auch deine Motivation und dein soziales Engagement wichtig. Positiv auf deine Bewerbung wirken sich zum Beispiel ein vorab absolviertes Freiwilliges Soziales Jahr oder eine Ausbildung in einem sozialen Bereich aus. Einige Hochschulen erwarten, dass du vorab ein Praktikum in einem sozialpädagogischen Bereich absolviert hast. An anderen Hochschulen kannst du das innerhalb der ersten Semester nachholen.

Berufsaussichten nach dem Sozialpädagogik-Studium

Die beruflichen Aussichten für Sozialpädagog:innen sind sehr vielfältig, und die Nachfrage ist enorm hoch. Arbeiten kannst du in Jugend-, Kinder- und Altenheimen, in Tagesstätten und Pflegeheimen für Menschen mit Behinderung, in Kindergärten, -horten und Schulen, bei Familien- und Suchtberatungsstellen, bei Obdachloseneinrichtungen, in Sozial-, Gesundheits- und Jugendämtern sowie bei ambulanten und sozialen Diensten. Dabei bist du nicht nur auf die freie Wirtschaft beschränkt, sondern kannst auch für öffentliche Einrichtungen, Verbände und Organisationen tätig sein.

Ähnliche Fächer

Wenn du dich für Sozialpädagogik interessierst, könnten auch diese Fächer interessant für dich sein.

Umfrage und Gewinn HeyStudium
Sag uns deine Meinung


Wir sind auf deine Unterstützung angewiesen, um HeyStudium stetig zu verbessern. Mache jetzt bei unserer Umfrage mit und gewinne eins von fünf Digital-Abos, womit du sechs Monate kostenlos DIE ZEIT und ZEIT Campus lesen kannst! 

Zur Umfrage
Umfrage und Gewinn HeyStudium

Finde deinen Sozialpädagogik-Studiengang nach …

Abschluss

Studienform

Alle Studierendenstimmen über Sozialpädagogik

"Die größte Herausforderung war für mich Freunde zu finden, weil es so viele Pädagogikstudierende gibt, und man so in jedem Seminar mit ganz anderen Menschen sitzt. Man sieht sich selten wieder, und so entstehen feste Kontakte echt langsam und zäh"
Studierende/r im 7. Semester – 2022
"Die Psychologie-Module sind das spannendste im Studium. Es kann herausfordern sein, sich auch mit viele schlimmen Themen wie Missbrauch oder Trauer auseinanderzusetzen."
Studierende/r im 5. Semester – 2022
"Das Studium besteht viel aus dem Lesen und Erarbeiten von sozialwissenschaftlichen, pädagogischen und psychologischen Theorien, Texten und Modellen. Auch hat es eine hohe reflexive Komponente. Außerdem wird auch quantitatives und qualitatives Forschen gelehrt."
Studierende/r im 5. Semester – 2022
"man muss es einigermaßen mögen auf sich allein gestellt zu lernen und sich zu begeistern. Ich fand, das Studium wurde nicht unbedingt in Geschenkpapier verpackt. Oft wurden die Inhalte auf den ersten Blick recht trocken und fade präsentiert. Dafür begeistern muss man sich aus eigener Kraft"
Studierende/r im 7. Semester – 2022
"Wir verbringen viel Zeit mit dem Lesen."
Studierende/r im 5. Semester – 2022
"Das Runterschreiben von Hausarbeiten. Während ich bei den ersten Hausarbeiten noch einen Riesenaufwand betrieben habe mit Notizen usw, hab ich schnell festgestellt dass dieses Niveau gar nicht gefordert wird. Es reicht einfach drauf los zu schreiben, und am Ende schreibt man eine Hausarbeit in 2 Wochen kurz runter ohne Vorbereitung. Ob das eine erstrebenswerte Kompetenz ist, ist die andere Frage"
Studierende/r im 7. Semester – 2022
"Ich war in der Schule mittelmäßig, hab ein Abi mit 2,3 abgeschlossen, und habe das Pädagogikstudium an der Uni Oldenburg als sehr anspruchslos erlebt. Es war gefühlt einfacher als Klasse 10. Die Anforderungen an Fähigkeiten wie Vorträge halten waren deutlich niedriger als in der Oberstufe, und der Leistungsdruck sowieso. Ich hab das Studium mit links geschafft, quasi nebenher, ohne wirklich oft anwesend zu sein (sowohl bei Präsenz als auch im online Format). Es ist das perfekte Studium für nebenher, wenn man z.b. ein Kind noch großzieht oder das Studium hauptsächlich macht um Bafög zu bekommen. Bei mir war beides der Fall. Ich bin im 2. Semester ungewollt schwanger geworden und obwohl ich das Kind bekommen habe, konnte ich das Studium problemlos stressfrei nebenher fertig kriegen in 7 Semestern."
Studierende/r im 7. Semester – 2022
"Pädagogik ist vor allem interessant, wenn man sich auch für Forschung interessiert. Ansonsten würde ich eher zu Sozialer Arbeit raten."
Studierende/r im 5. Semester – 2022
"Das Studium hilft dabei, wissenschaftliche Recherche zu üben, akademische Texte verstehen und selbst schreiben zu können, es vermittelt pädagogische Qualifikationen und bietet die Möglichkeit auf Forschung und Praktika in Sozialer Arbeit."
Studierende/r im 5. Semester – 2022
"Wer Pädagogik studieren möchte, sollte Lust zum Lesen haben, kritisch denken, sich selbst reflektieren und sich dessen Bewusst sein, dass es ein sich stets weiterentwickelndes Feld ist, dass an gesellschaftliche Entwicklungen angepasst wird."
Studierende/r im 5. Semester – 2022
"Im Studium lernt man, sich ständig selbst zu reflektieren."
Studierende/r im 5. Semester – 2022
"Bereichernd ist, dass Pädagogik viele verschiedene Felder in sich vereint, neben der Erziehungswissenschaft z. B. Psychologie, Geschichte, Philosophie, Juristik, Medien, Politik und Sozialwissenschaften. Herausfordernd ist, dass es viel zu lesen gibt und dass erlernte Theorien in der Praxis nie 1:1 umgesetzt werden können, sondern man lernen muss, sein Wissen durch eine Kombination verschiedener Theorien in Bezug zur Praxissituation zu setzen."
Studierende/r im 5. Semester – 2022
Quelle: HeyStudium-Anschlussfragebogen der CHE-Studierendenbefragung
Zeige 5 weitere Stimmen an
Dein Weg zum richtigen Studium
Noch nicht das passende dabei? Unsicher, ob du wirklich auf dem richtigen Weg bist? Je nachdem wo in der Studiengangssuche du gerade steckst, hilft dir eines unserer Tools.
Was kann ich wo studieren?
Überblick behalten mit der Suchmaschine für Studiengänge
Welches Studium passt
zu mir?
Interessen testen und mit Studiengängen
matchen.
Entdecke das CHE Hochschulranking
Vergleiche Hochschulen nach ausgewählten Kriterien direkt miteinander.