Dein Profil

Hier findest du dein Interessenprofil und deine gemerkten Studiengänge.

Abmelden
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt? Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Interessentest Ranking Merkliste Studienführer
Studium

Ein interessanter Studiengang nach dem anderen.
Wir helfen dir, dein passendes Studium zu finden.

Was soll ich studieren?
Orte

Es gibt viele Studienorte – In- oder Ausland? Groß- oder Kleinstadt?
Hier findest du alle Orte in denen du studieren kannst.

Alle Studienorte
Schweiz Österreich
Fach

Klinische Psychologie studieren

Du hast dir ein Studium des Fachs Klinische Psychologie ausgesucht? Oder brauchst vielleicht noch mehr Informationen, um zu entscheiden, ob du Klinische Psychologie studieren willst? Dann bist du auf dieser Seite richtig.

82 Studiengänge
63 Hochschulen

Lerne das Klinische Psychologie-Studium kennen

Das Fach Klinische Psychologie kannst du an 63 Hochschulen studieren. 82 Studiengänge passen zu diesem Fach. Um dir die Entscheidung für den richtigen Studiengang zu erleichtern, haben wir hier noch einige wichtige Informationen für dich.

Klinische Psychologie ist nicht überall gleich! Je nach Hochschule und Studiengang können sich die Inhalte und Schwerpunkte deutlich unterscheiden. Darum lohnt sich ein Klick auf die einzelnen Treffer der 82 passenden Studiengänge zum Fach Klinische Psychologie. In den Studiengangs-Profilen kannst du dich zu Inhalten, Bewerbung, Zulassung und vielen weiteren Themen informieren. In einigen unserer Studiengangs-Profile gibt es Statements von Studierenden zum Fach Klinische Psychologie, die dir helfen, ein Gefühl dafür zu entwickeln, worauf es ankommt und was das Fach ausmacht. Du findest dort außerdem die möglichen Berufsbilder. Sie geben dir zudem Orientierung, wo es nach dem Klinische Psychologie-Studium hingehen kann.

Neben verschiedenen Studienabschlüssen in Klinische Psychologie, wie z.B. Bachelor oder Master , gibt es auch verschiedene Studienformate.

Wenn für dich neben der Studienwahl für Klinische Psychologie auch der Studienort wichtig ist, kannst du auf der Karte schauen, welche Studiengänge in deinem Wunsch-Studienort angeboten werden.

Das sagen Studierende über Klinische Psychologie

"Lass dich von von Statistik nicht abschrecken! Tutorinnen und Tutoren bieten viel Unterstützung. Psychologie kann einen immer weiterbringen, egal was man am Ende dann mal arbeitet, davon bin ich überzeugt."
Studierende/r im 5. Semester – 2022
"Psychologie zu studieren bedeutet nicht, dass man lernt, Gedanken zu lesen! Das Studium ist breit gefächert und beinhaltet viele methodische und forschungsrelevante Fächer, auch viele Grundlagen bezüglich Wahrnehmung, Lernen, Emotionen etc. Die Störungsbilder wie z.B. Schizophrenie werden nur in einer Vorlesung behandelt! Wer an allem Interesse hat, was so in uns Menschen vorgeht, ist hier allerdings goldrichtig. Ich selbst war oft überrascht, dass es für bestimmte Themen sogar eigene Fächer gibt (z.B. wird unterrichtet, wie man am besten Versuche plant)."
Studierende/r im 7. Semester – 2022
"In meinem Studiengang sind alle Studenten sehr hilfsbereit und Teamwork ist Gang und Gebe. Auch wenn man es vielleicht nicht denkt, aber Psychologie besteht aus sehr viel Statistik. Es gibt etliche Module, wo es immer wieder vorkommt."
Studierende/r im 3. Semester – 2022

Hier sind passende Klinische Psychologie-Studiengänge und Hochschulen

Wo kann ich Klinische Psychologie studieren?

Alle Klinische Psychologie-Städte in der Übersicht

Ähnliche Fächer

Wenn du dich für Klinische Psychologie interessierst, könnten auch diese Fächer interessant für dich sein.

Finde deinen Klinische Psychologie-Studiengang nach …

Abschluss

Studienform

Alle Studierendenstimmen über Klinische Psychologie

"Lass dich von von Statistik nicht abschrecken! Tutorinnen und Tutoren bieten viel Unterstützung. Psychologie kann einen immer weiterbringen, egal was man am Ende dann mal arbeitet, davon bin ich überzeugt."
Studierende/r im 5. Semester – 2022
"Psychologie zu studieren bedeutet nicht, dass man lernt, Gedanken zu lesen! Das Studium ist breit gefächert und beinhaltet viele methodische und forschungsrelevante Fächer, auch viele Grundlagen bezüglich Wahrnehmung, Lernen, Emotionen etc. Die Störungsbilder wie z.B. Schizophrenie werden nur in einer Vorlesung behandelt! Wer an allem Interesse hat, was so in uns Menschen vorgeht, ist hier allerdings goldrichtig. Ich selbst war oft überrascht, dass es für bestimmte Themen sogar eigene Fächer gibt (z.B. wird unterrichtet, wie man am besten Versuche plant)."
Studierende/r im 7. Semester – 2022
"In meinem Studiengang sind alle Studenten sehr hilfsbereit und Teamwork ist Gang und Gebe. Auch wenn man es vielleicht nicht denkt, aber Psychologie besteht aus sehr viel Statistik. Es gibt etliche Module, wo es immer wieder vorkommt."
Studierende/r im 3. Semester – 2022
"Am Anfang stehen Grundlagen und Methodenlehre auf dem Plan. Statistik ist für viele eine Herausforderung und zieht sich durch das ganze Studium. Aber wenn es an die Anwendungsfächer geht wird es richtig spannend."
Studierende/r im 3. Semester – 2022
"Im Fach Psychologie hat man die ersten beiden Semester viel Statistik und es werden die Methoden des wissenschaftlichen Arbeitens gelehrt. Danach wird es anwendungsbezogener. Grundsätzlich arbeitet man sehr viel mit Studien und aktuellen Forschungsergebnissen. Psychologie ist ein weites Feld, daher ist für jeden was dabei was er oder sie mag und nicht mag (Pädagogische, klinische, differentielle, Entwicklungspsychologie, der Human Factors Bereich etc.). Der Arbeitsaufwand beträgt durchschnittlich in der Woche ca. 40 Stunden. Es ist also zeitintensiv. Auch ist der Leistungsanspruch unter den Psychologiestudierenden sehr hoch."
Studierende/r im 3. Semester – 2022
"Durch das Studium bin ich besonders gut darin geworden, Situationen aus verschiedenen Sichtweisen zu betrachten."
Studierende/r im 5. Semester – 2022
"In Forschungsmethoden habe ich mich verbessert"
Studierende/r im 4. Semester – 2022
"In meinem Studiengang ist es normal, dass viele Prüfungen geschoben werden. Um uns zu entlasten, nehmen viele den Zweittermin war, damit man sich besser auf die einzelnen Prüfungen mit etwas weniger Stress vorbereiten kann."
Studierende/r im 5. Semester – 2022
"Ich finde die meisten Themen, die wir behandeln unfassbar interessant, auch weil Vieles obwohl theoretisch praktische Implikationen/ Anwendungsfolgen nach sich zieht. Das Fach ist viel vielseitiger als ich es erwartet hatte. Die Herausforderung ist nicht den Kopf zu verlieren und mit dem Stress umgehen zu lernen. Es ist viel Wissen, das man sich aneignen sollte und möchte und 24 Stunden 7 Tage die Woche sind damit schnell gefüllt. Man muss also lernen, sich auch Pausen zu nehmen und sich nicht zu überschätzen."
Studierende/r im 3. Semester – 2022
"Wer Psychologis studieren möchte, sollte sich auf wissenschafltiche Arbeitsmethodik (inkl. etwas Mathe bzw. Statistik) einstellen. Es wird viel aktuelle Forschungsliteratur auf Englisch gelesen. Und du solltest offen bleiben, auch wenn du eigentlich schon weißt, was du später mit deinem Abschluss machen möchtest. Manche Anwendungsfächer könnten dich noch überraschen."
Studierende/r im 6. Semester – 2022
"Zu Beginn ist alles erst einmal sehr theoretisch. Es braucht ein bisschen Zeit, bis man sich gut in all die Module einfindet und weiß, wie was zu tun ist. Aber es lohnt sich, denn nach all den Grundlagen, steigt ihr endlich in all die vielseitigen Gebiete der Psychologie ein - also durchhalten! Was euch leider bis zum Ende nicht erspart bleiben wird, ist das viele Auswendiglernen. Es ist immer eine große Masse an Wissen, die ihr für die Prüfungen können müsst."
Studierende/r im 3. Semester – 2022
"Im Fach Psychologie hat man weniger zu tun, als man erwarten würde. Es ist auch nicht nur Mathe oder nur Statistik, sondern sehr vielfältig mit Pädagogik, Wirtschaft oder auch Physiologie. Leider fehlt der kritische Umgang mit den Studieninhalten. Die Prüfungen sind vor allem stupides Abfragen einzelner Fakten ohne Kontextbezug."
Studierende/r im 8. Semester – 2022
"Statistik ist ein wichtiger Teil des Studiums, da sie unablässlich für die Forschung im Fach Psychologie ist und PsychologInnen auch bereits im Studium sehr stark von der wissenschaftlichen Arbeitsweise geprägt sind. Man lernt kritisch zu hinterfragen und analytisch zu denken. Die Inhalte sind sehr breit gefächert, alle Grundlagen sind abgedeckt und über die Anwendungsgebiete der Psychologie im Berufsleben erhält man einen Überblick."
Studierende/r im 6. Semester – 2022
"Anders als sogar viele Naturwissenschaften haben wir das Fach Forschungsmethoden und lernen insgesamt sehr viel über Prinzipien, Literaturrecherche, Ethik oder Paradigmenwechsel. Diese Perspektive habe ich als sehr bereichernd empfunden."
Studierende/r im 3. Semester – 2022
"In meinem Studium verbringt mensch sehr viel Zeit damit Inhalte aus Vorlesungen alleine aufzuarbeiten, um z.B. genannte Ergebnisse aus Studien besser einordnen zu können, muss mensch sich oft die gesamte Studie anschauen oder zumindest querlesen."
Studierende/r im 7. Semester – 2022
"Am meisten Spaß macht es mir, neue Dinge für das Verhalten und Denken von Menschen zu lernen. Besonders die verschiedenen Bereiche, die Psychologie noch außerhalb von dem reinen Therapeutendasein abdeckt, ist deutlich umfangreicher als erwartet. Psychologie bietet viele spannende Bereiche und kann in vielen Lebensreichen und Berufen von Relevanz sein."
Studierende/r im 2. Semester – 2022
"Seid euch bewusst, dass es in der Psychologie zu Beginn sehr viel um theoretische Grundladen geht, die erlernt werden müssen. Statistik, Bio und Physiologie gehören hier fest zum Programm. Gebt dem Studium ein bisschen Zeit, bis die ersten praktischen Bezüge kommen."
Studierende/r im 3. Semester – 2022
"Wer Psychologie studieren möchte, sollte auf jeden Fall gut Englisch können oder früh anfangen es zu lernen. So gut wie alle Studien sind in Englisch. Man sollte auch keine Angst vor Statistik haben und bei viel Lernstoff nicht die Nerven verlieren."
Studierende/r im 3. Semester – 2022
"Am meisten Spaß machen mir Seminare, in denen ich die Grundlagen und Theorien aus den Vorlesungen anwenden kann und wir in der Gruppe diskutieren und Inhalte hinterfragen. Es ist schön zu sehen, wie man immer mehr Kompetenzen hat, um Forschung zu verstehen und zum Beispiel unseriöse Forschungsergebnisse kritisieren zu können. Die Abwechslung aufgrund vieler verschiedener Fächer bereitet mir ebenso viel Freude."
Studierende/r im 3. Semester – 2022
"Ich glaube, man wird nur glücklich, wenn man das studiert, was einen auch wirklich interessiert. In jedem Studienfach gibt es Dinge, die einfach sind, und Dinge, die große Hürden darstellen können. In der Psychologie sind die Inhalte vergleichsweise einfach zu verstehen, aber die zu lernende Stoffmenge ist sehr hoch. Außerdem muss man an fast allen Stellen mit einem großen Notendruck rechnen, der einem das nachhaltige, interessengeleitete Lernen sehr verübeln kann. Wer aber bereit ist, das alles auf sich zu nehmen, lernt wahnsinnig viel über Menschen und ist in dem interessantesten Fach aller Zeiten gelandet (meiner Meinung nach ;-))."
Studierende/r im 7. Semester – 2022